Matchbericht

360°-Video

SC Bern

Der #SCBern und der EHC Visp verlängern ihre Partnerschaft. ow.ly/tyWC30b7bbK

SC Bern

Nicht verpassen! Martin Plüss ist heute Abend im Sportpanorama zu Gast. scb.ch/no_cache/news/…

Auswärtssieg gegen Ambri

Der SCB hat sich für die mässige Leistung vom Samstag gegen die SCL Tigers rehabilitieren können und gewinnt gegen den HC Ambri-Piotta letztendlich verdient mit 4:1.

Zum Matchwinner avancierte Ryan Lasch, der in der 33. und der 43. Minute für die Mutzen traf. Im Mitteldrittel verwertet der Doppeltorschütze einen Abpraller vor dem Ambri Tor zum 1:1 und beim Gamewinner düpierte er Ambris Goalie Sandro Zurkirchen, indem er einen Schuss andeutete, aber den Puck unter dem Schoner ins Tor weiter rollen liess.
Zuvor gelang Ambri kurz vor Schluss des Startdrittels der Führungstreffer durch Thibaut Monnet, der von einem Fehlpass Ramon Untersanders profitieren konnte.

Überhaupt taten sich die Berner im ersten Abschnitt schwer, kamen aber mit dem weiteren Verlauf der Partie immer besser ins Spiel und übernahm spätestens gegen Spielmitte das Zepter. Vorerst konnten die Mutzen die Feldüberlegenheit nicht im Tore ummünzen. Doch die Berner Hartnäckigkeit zeigte Früchte und mit drei Toren im Schlussabschnitt konnten die Mutzen das Spiel dann auch resultatmässig zu ihren Gunsten entscheiden. Für die Vorentscheidung in der Leventina sorgte Martin Ness in der 50. Minute mit seinem ersten persönlichen Treffer für den SCB zum 3:1. Ness reagierte auf einen Abpraller am schnellsten und beförderte die Scheibe zur grossen Freude der mitgereisten SCB Fans zum dritten Mal an diesem Abend im gegnerischen Kasten unter.
Weil Ambri Trainer Hans Kossmann schon früh alles auf eine Karte setzte und knapp drei Minuten vor Schluss seinen Goalie durch einen sechsten Feldspieler ersetzte, konnte Martin Plüss in der 58. Minute mit einem Emptynetter alles klar machen.

Bern verbessert sich mit diesem Sieg wieder auf Rang vier in der Tabelle, sieben Punkte hinter dem Leader den ZSC Lions, welche aber zwei Spiele mehr als das Team von Kari Jalonen ausgetragen hat.

Das nächste Spiel bestreitet der SCB wieder vor heimischem Publikum und zwar am Freitag gegen den HC Davos, der sich nach der samstäglichen Pleite gegen Lausanne (1:8) , heute mit 5:2 gegen Biel rehabilitieren konnte.

 

Telegramm:

Ambri-Piotta - Bern 1:4 (1:0, 0:1, 0:3).
4458 Zuschauer. - Schiedsrichter: Eichmann/Mollard, Kaderli/Stuber.

Tore: 19. Monnet 1:0. 33. Lasch (Untersander/Ausschluss Ngoy) 1:1. 43. Lasch (Arcobello) 1:2. 50. Ness (Müller, Gian-Andrea Randegger) 1:3. 58. Martin Plüss (Simon Moser, Arcobello) 1:4 (ins leere Tor).
Strafen: je 4-mal 2 Minuten.

Ambri-Piotta: Zurkirchen; Fora, Gautschi; Ngoy, Zgraggen; Trunz, Collenberg; Sven Berger, Jelovac; Kostner, Emmerton, Bianchi; Guggisberg, Hall, Lauper; Lhotak, Janne Pesonen, Berthon; Duca, Fuchs, Monnet.

Bern: Genoni; Untersander, Blum; Noreau, Beat Gerber; Kamerzin, Krueger; Jobin; Lasch, Arcobello, Simon Moser; Bodenmann, Martin Plüss, Scherwey; Alain Berger, Macenauer, Reichert; Marco Müller, Ness, Gian-Andrea Randegger.

Bemerkungen: Ambri-Piotta ohne Bastl, D'Agostini und Mäenpää (alle verletzt) sowie Kamber (überzählig), Bern ohne Hischier, Ebbett, Rüfenacht und Meyer (alle verletzt). - 8. Lattenschuss Macenauer. - 57:09 Timeout Ambri-Piotta, anschliessend bis 57:29 ohne Torhüter.

http://www.scb.ch/news/matchbericht/newsitem/auswaertssieg-gegen-ambri.html

Weitere Meldungen

29.03.2017

Auf gutem Weg

09.03.2017

Weiter geht’s

22.02.2017

Der Puls steigt

01.02.2017

Endspurt

23.01.2017

Vier Siege

18.01.2017

Andere Welt

16.01.2017

Punktemaximum

04.01.2017

Happy New Year!

13.12.2016

Aus der Traum

10.12.2016

Sieg im Derby

08.12.2016

Die grosse Ehre

07.12.2016

Das grosse Bild

360°-Video

SC Bern

Der #SCBern und der EHC Visp verlängern ihre Partnerschaft. ow.ly/tyWC30b7bbK

SC Bern

Nicht verpassen! Martin Plüss ist heute Abend im Sportpanorama zu Gast. scb.ch/no_cache/news/…