Matchbericht

360°-Video

SC Bern

Der #SCBern und der EHC Visp verlängern ihre Partnerschaft. ow.ly/tyWC30b7bbK

SC Bern

Nicht verpassen! Martin Plüss ist heute Abend im Sportpanorama zu Gast. scb.ch/no_cache/news/…

Bern gleicht zum 1:1 in der Serie aus

Der SC Bern beeindruckt weiter und schlägt den HC Lugano nach bärenstarker Leistung mit 1:0. Damit steht es im Playoff-Final zwischen den beiden Kontrahenten 1:1.

Bis der Sieg indes fest stand, mussten sich die Berner Fans (zu) lange gedulden. Es war in der 56. Minute als Thomas Rüfenacht die Halle zum Beben brachte. Rüfenacht stand nach einem Abpraller eines Schuss von Derek Roy goldrichtig und zwang die Scheibe mit letztem Effort über die Torlinie. Die Freude in der PostFinance-Arena war fast grenzenlos. Lugano-Coach Doug Shedden nahm zwar rund 80 Sekunden vor Schluss noch seine Lebensversicherung namens Elvis Merzlikins zu Gunsten eines 6. Feldspielers vom Eis, doch die Mutzen arbeiteten den hochverdienten 1:0-Sieg souverän nach Hause.

Bern bot in einem intensiven und schnellen Spiel eine hervorragende Leistung und war dem Gegner am heutigen Abend in allen Belangen eine Nasenlänge voraus. Im ersten Drittel zeigten die Mutzen das wohl offensiv beste Drittel der Saison und spielten den Gegner aus dem Tessin phasenweise an die Wand, was das Schussverhältnis von 23 zu 4 Schüssen eindrücklich beweist.
Trotz der deutlichen Überlegenheit gelang den Mutzen aber kein Tor, was am Lugano Bollwerk Elvis Merzlikins lag, der seine Farben im Spiel hielt.

Obwohl Lugano im Mitteldrittel etwas besser ins Spiel kam, war Bern immer noch überlegen, scheiterte aber immer wieder am Lugano Keeper. Jakub Stepanek, sein Gegenüber im Berner Tor, verlebte einen recht geruhsamen Abend, er musste nur gerade 17 Mal eingreifen, doch wenn es ihn brauchte, war der Tscheche zur Stelle und liess Klasen & Co keine Möglichkeit zum Tore schiessen.

Das letzte Drittel war an Dramatik dann kaum noch zu überbieten, Bern stürmte weiter wacker nach vorne, wurde aber durch zwei Strafen gegen Thomas Rüfenacht und Beat Gerber etwas gebremst und in Unterzahl musste der SCB kurz vor Ende noch ein paar brenzlige Situationen überstehen.
Doch kaum war der SCB wieder komplett erlöste Thomas Rüfenacht die Fans mit seinem Abstauber zum 1:0. Danach gab es für die SCB-Fans kein Halten mehr, die PostFinance-Arena bebte. Der SCB arbeitete Lugano unerbittlich von der Eisfläche und man hatte den Eindruck, dass den Gästen diese Gangart nicht sonderlich behagte.
Vor über 17'000 Zuschauern und in packender Atmosphäre hat der SCB auf ganzer Linie überzeugt und den Ausgleich in der Best-of-7-Serie hoch verdient.

Am Donnerstag geht es in der Resega weiter, ein Abnützungskampf auf höchstem Niveau ist garantiert.

Telegramm:

Bern - Lugano 1:0 (0:0, 0:0, 1:0)

17'031 Zuschauer (ausverkauft). - SR Eichmann/Stricker, Kovacs/Tscherrig. - Tor: 56. Ruefenacht (Roy) 1:0. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Bern, 6mal 2 Minuten gegen Lugano. - PostFinance-Topskorer: Conacher; Klasen.

Bern: Stepanek; Jobin, Untersander; Krueger, Blum; Helbling, Beat Gerber; Flurin Randegger; Bodenmann, Ebbett, Simon Moser; Conacher, Derek Roy, Rüfenacht; Tristan Scherwey, Martin Plüss, Reichert; Alain Berger, Pascal Berger, Gian-Andrea Randegger.

Lugano: Merzlikins; Hirschi, Kparghai; Chiesa, Philippe Furrer; Stefan Ulmer, Julien Vauclair; Kienzle; Julian Walker, Sannitz, Lapierre; Pettersson, Martensson, Klasen; Damien Brunner, Gregory Hofmann, Bertaggia; Dal Pian, Schlagenhauf, Reuille; Romanenghi.

Bemerkungen: Bern ohne Luca Hischier, Kobasew, Bergenheim, Bührer, Kousa (alle verletzt), Kreis, Ness, Smith (alle überzählig), Lugano ohne Steinmann, Morini (beide verletzt), Fazzini, Stapleton, Diego Kostner und Sartori (alle überzählig).

 

Photos: Thomas Hiller, Bern

Galerie

Interview

http://www.scb.ch/news/matchbericht/newsitem/bern-gleicht-zum-11-in-der-serie-aus.html

Weitere Meldungen

29.03.2017

Auf gutem Weg

09.03.2017

Weiter geht’s

22.02.2017

Der Puls steigt

01.02.2017

Endspurt

23.01.2017

Vier Siege

18.01.2017

Andere Welt

16.01.2017

Punktemaximum

04.01.2017

Happy New Year!

13.12.2016

Aus der Traum

10.12.2016

Sieg im Derby

08.12.2016

Die grosse Ehre

07.12.2016

Das grosse Bild

360°-Video

SC Bern

Der #SCBern und der EHC Visp verlängern ihre Partnerschaft. ow.ly/tyWC30b7bbK

SC Bern

Nicht verpassen! Martin Plüss ist heute Abend im Sportpanorama zu Gast. scb.ch/no_cache/news/…