Matchbericht

360°-Video

SC Bern

Medienanlass: Trainingseinheit auf der #Nydeggtreppe. pic.twitter.com/05WvWva6eq

SC Bern

Der #SCBern wünscht #MatthiasGlarner gute Besserung! 🍀 Bild: Der neue Schwingerkönig als Ehrengast beim ersten Heim… twitter.com/i/web/status/8…

Alex Chatelain

Wow! What a moment! Congrats @nicohischier 🇨🇭🇨🇭🇨🇭 pic.twitter.com/vdu3WFxVpZ

Bittere Niederlage gegen Lausanne

Die Hypothek von acht fehlenden Spielern erwies sich für den SC Bern zu hoch. Die Mutzen verloren gegen ein engagiertes Lausanne mit 2:5.

Nach dieser Heimniederlage ist das Team von Guy Boucher auf Rang 7 zurückgefallen und hat nun nur noch eine Reserve von zwei Punkten auf den ominösen Strich.

Dabei begannen die Mutzen gar nicht schlecht und hatten das Spielgeschehen in den Startminuten mehrheitlich im Griff. Doch ausser ein paar verpassten Chancen und einem erfolglosen Powerplay schaute an diesem Freitag, dem 13. nichts Zählbares heraus. Besser lief es den Gästen aus Lausanne: in der 12. Minute überwanden sie die Berner Hintermannschaft mit drei schnellen Pässen und schon stand es durch Ossi Louhivaara 0:1. Bald schon folgte weiteres Ungemach für die Berner. Der Ex-Berner Etienne Froidevaux erzielte im Powerplay das 2:0 für die Waadtländer.
Die Mehrheit der knapp 16'000 Zuschauer mussten auch im Mitteldrittel weiter leiden, denn die Lausanner zogen durch Thomas Déruns (34.) und Ossi Louhivaara (36.) gar auf 4:0 davon.
Nach 40 Minuten war dann auch der Arbeitstag für Jubilar Marco Bührer, der sein 800. Meisterschaftsspiel für Bern bestritt, zu Ende. Er musste sich gegen Janick Schwendener auswechseln lassen.
Immerhin gelangen den Mutzen im Finish noch zwei Tore. In der 52. Minute erwischte Eric Blum den Lausanner Ersatztorhüter Pascal Caminada mit einem Weitschuss in der hohen Ecke und nur gerade zwei Minuten später gelang David Jobin aus ähnlicher Position der zweite Treffer.
Ein letzter Versuch, doch noch einmal heranzukommen missriet, Hytönen gelang kurz vor Schluss ein Emptynetter zum 5:2 Schlussstand für Lausanne.
Auch wenn der Abend alles andere als erfreulich für den SCB verlief, durfte sich einer dennoch freuen: Nico Hischier debütierte mit 16 Jahren in der NLA.

Bereits morgen hat der SCB die Möglichkeit zu Wiedergutmachung. Die Mutzen treffen auswärts auf die Kloten Flyers, welche mit zwei Punkten Rückstand auf Rang 9 liegen.

 

Telegramm:

Bern - Lausanne 2:5 (0:2, 0:2, 2:1)

15'803 Zuschauer. - SR Gofman/Wehrli (Russ/Sz), Bürgi/Wüst. – Tore: 11. Louhivaara (Miéville, Stalder) 0:1. 16. Froidevaux (Danielsson/Ausschluss Martin Plüss) 0:2. 34. Déruns (Stalder) 0:3. 36. Louhivaara (Miéville) 0:4. 52. Blum (Conacher) 1:4. 54. Jobin (Helbling, Martin Plüss/Ausschluss Danielsson) 2:4. 60. (59:28) Hytönen (Pesonen, Louhivaara) 2:5 (ins leere Tor). – Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Bern, 4mal 2 Minuten gegen Lausanne. – PostFinance-Topskorer: Conacher; Danielsson.

Bern: Bührer (41. Schwendener); Jobin, Beat Gerber; Flurin Randegger, Blum; Krueger, Helbling; Tim Dubois; Pascal Berger, Martin Plüss, Simon Moser; Conacher, Derek Roy, Bodenmann; Reichert, Alain Berger, Müller; Luca Hischier, Gian-Andrea Randegger, Nico Hischier.

Lausanne: Caminada; Gobbi, Leeger; Genazzi, Lardi; Dario Trutmann, Stalder; Nodari, Jannik Fischer; Walsky, Hytönen, Florian Conz; Louhivaara, Miéville, Pesonen; Danielsson, Froidevaux, Déruns; Benjamin Antonietti, Paul Savary, Augsburger.

Bemerkungen: Bern ohne Bergenheim, Ebbett, Kobasew, Kreis, Ruefenacht, Scherwey, Untersander (alle verletzt) und Smith (gesperrt), Lausanne ohne Herren und Rytz (beide verletzt). – Timeout Bern (57:39).
 

Photos: Thomas Hiller, Bern

Galerie

Interview

http://www.scb.ch/news/matchbericht/newsitem/bittere-niederlage-gegen-lausanne.html

Weitere Meldungen

21.06.2017

BernARTiner

02.06.2017

Eis im Sommer

29.05.2017

The Samurai

16.05.2017

CHL Auslosung

29.03.2017

Auf gutem Weg

09.03.2017

Weiter geht’s

22.02.2017

Der Puls steigt

01.02.2017

Endspurt

23.01.2017

Vier Siege

18.01.2017

Andere Welt

16.01.2017

Punktemaximum

04.01.2017

Happy New Year!

360°-Video

SC Bern

Medienanlass: Trainingseinheit auf der #Nydeggtreppe. pic.twitter.com/05WvWva6eq

SC Bern

Der #SCBern wünscht #MatthiasGlarner gute Besserung! 🍀 Bild: Der neue Schwingerkönig als Ehrengast beim ersten Heim… twitter.com/i/web/status/8…

Alex Chatelain

Wow! What a moment! Congrats @nicohischier 🇨🇭🇨🇭🇨🇭 pic.twitter.com/vdu3WFxVpZ