Matchbericht

360°-Video

SC Bern

🥅 🏒 🐻Vorverkauf für das dritte Halbfinal-Heimspiel. scb.ch/no_cache/news/…

SC Bern

4:1 Auswärtssieg für den #SCBern in Lugano. ow.ly/hfyi30acLlC

SC Bern

Interview mit Simon Bodenmann #SCBern nach dem heutigen 4:1 Auswärtssieg gegen den @OfficialHCLtwitter.com/i/web/status/8…

Davos gewinnt den Krisengipfel

Der SCB kassierte mit dem 1:3 in Davos die vierte Niederlage in Folge und rutschte damit unter den Strich. Das einzige Berner Tor erzielte Chuck Kobasew.

Den Grundstein zu ihrem Erfolg legten die Bündner bereits im Startdrittel, als sie innerhalb einer Minute zwei Tore erzielten.  In der 18. Minute traf Marc Wieser im ersten Powerplay mit einem Direktschuss und nur 58 Sekunden später erhöhte Sven Ryser auf 2:0.
Dabei hätte der SCB zu diesem Zeitpunkt auch schon das eine oder andere Tor erzielen müssen, denn Simon Bodenmann (8.) und Trevor Smith (17.) trafen je nur den Pfosten. Auch im Mitteldrittel hatte der SCB seine Chancen, doch das Glück und der Davoser Verteidiger Fabian Heldner mit einem Hechtsprung verhinderten vorerst noch den ersten Berner Treffer.
Als in der 42. Minute Andres Ambühl aus nächster Distanz für seine Farben das dritte Tor erzielte, war das Spiel gelaufen, auch wenn den Bernern zehn Minuten vor Schluss endlich der erste Treffer gelang. Immerhin war dies ein wirklich sehenswertes Tor, denn für einmal spielten die Mutzen schnell und schnörkellos und Chuck Kobasew konnte nach schöner Vorarbeit seiner Sturmpartner Andrew Ebbett und Cory Conacher, den Puck hinter die Linie bugsieren.
Ein weiterer Treffer wollte indes nicht mehr gelingen, denn insgesamt waren die Berner nach dem Rückstand zu harmlos und entwickelten zu wenig Druck.

Nach der erneuten Niederlage liegen die Berner nun als Tabellen-Zehnter unter dem Strich, ein Sieg wäre dringend notwendig. Doch bevor es am Wochenende in der Meisterschaft mit Spielen gegen Lausanne auswärts und Kloten zuhause weiter geht, steht am Mittwoch  dem 30. September das Cup-Spiel  (20.00 Uhr in Langenthal) gegen Langental an.

 

Telegramm:

Davos - Bern 3:1 (2:0, 0:0, 1:1)

5048 Zuschauer. - SR Vinnerborg/Wiegand, Kovacs/Wüst. - Tore: 18. (17:45) Marc Wieser (Lindgren, Paulsson/Ausschluss Conacher) 1:0. 19. (18:43) Ryser (Walser, Axelsson) 2:0. 42. Ambühl (Simion, Sieber) 3:0. 50. Kobasew (Ebbett, Conacher) 3:1. - Strafen: je 6mal 2 Minuten. - PostFinance-Topskorer: Paulsson; Conacher.

Davos: Genoni; Brejcak, Jung; Heldner, Forster; Schneeberger, Paschoud; Guerra; Ambühl, Walser, Axelsson; Marc Wieser, Lindgren. Paulsson; Ryser, Aeschlimann, Kessler; Simion, Jörg; Sieber.

Bern: Bührer; Blum, Gerber; Helbling, Untersander; Krueger, Kreis; Gian-Andrea Randegger, Flurin Randegger; Bodenmann, Plüss, Moser; Kobasew, Ebbett, Scherwey; Conacher, Smith, Rüfenacht; Alain Berger, Hischier, Pascal Berger.

Bemerkungen: Davos ohne Corvi, Du Bois, Sciaroni, Kindschi und Dino Wieser. Bern ohne Jobin und Reichert (alle verletzt). - Pfostenschüsse: 8. Bodenmann, 17. Smith. - Bern ab 59:42 ohne Goalie.

http://www.scb.ch/news/matchbericht/newsitem/davos-gewinnt-den-krisengipfel.html

Weitere Meldungen

09.03.2017

Weiter geht’s

22.02.2017

Der Puls steigt

01.02.2017

Endspurt

23.01.2017

Vier Siege

18.01.2017

Andere Welt

16.01.2017

Punktemaximum

04.01.2017

Happy New Year!

13.12.2016

Aus der Traum

10.12.2016

Sieg im Derby

08.12.2016

Die grosse Ehre

07.12.2016

Das grosse Bild

16.11.2016

EIGENTLICH

360°-Video

SC Bern

🥅 🏒 🐻Vorverkauf für das dritte Halbfinal-Heimspiel. scb.ch/no_cache/news/…

SC Bern

4:1 Auswärtssieg für den #SCBern in Lugano. ow.ly/hfyi30acLlC

SC Bern

Interview mit Simon Bodenmann #SCBern nach dem heutigen 4:1 Auswärtssieg gegen den @OfficialHCLtwitter.com/i/web/status/8…