Matchbericht

360°-Video

Alex Chatelain

Wow! What a moment! Congrats @nicohischier 🇨🇭🇨🇭🇨🇭 pic.twitter.com/vdu3WFxVpZ

SC Bern

SCB Future Mini-Novizen + 70 Wasserballone + Farbe + BernARTiner = bit.ly/2sqcarA pic.twitter.com/U4ZgFzxXj3

SC Bern

Gian-Andrea Randegger mit den besten Outtakes bei der Aufnahme der #CerebralChallenge. 🐻 😂 🎥 youtube.com/watch?v=9tSmnP…

Erster Berner Sieg im 2017

Der SC Bern feierte im dritten Spiel mit einem 4:3-Sieg nach Overtime gegen Kloten den ersten Sieg im neuen Jahr.

Ramon Untersander sicherte den Mutzen den Zusatzpunkt 38 Sekunden vor Ende der Verlängerung.

Die Berner hatten mit dem EHC Kloten aus dem letzten Spiel noch eine Rechnung offen: Im November verlor der SCB vor eigenem Publikum gleich mit 1:8. So starteten die Mutzen dann auch mit viel Druck, doch eine erste Strafe nach 90 Sekunden bremste den Elan abrupt.
Das Team von Kari Jalonen überstand diese Phase relativ problemlos und kam in der siebten Minute zum ersten Treffer durch Marc Arcobello. Es war das 21. Tor des US-Amerikaners in dieser Saison.

Während das erste Drittel eher leichte Vorteile für die Gäste aus Kloten brachte, lagen die Vorteile im Mittelabschnitt auf Berner Seite. Doch es fehlte an der Präzision und an der Durchschlagskraft auf Seiten der Gastgeber, die selbst aus einer doppelten Überzahl nur wenig machten.
Die Klotener hingegen zeigten sich im Powerplay effizienter und nutzten die zweite Berner Strafe bereits nach 14 Sekunden durch Drew Shore eiskalt aus.
Beim Stand von 1:1 blieb es dann auch bis zur zweiten Pausensirene.

Zu Beginn des dritten Abschnitts wanderten in kurzer Folge Patrick Obrist und Mark Arcobello auf die Strafbank. Kurz nachdem die Strafe gegen Kloten abgelaufen war, konnte Simon Moser den Puck hinter dem gegnerischen Tor erobern und passte diesen auf dem im Slot stehenden Thomas Rüfernacht, der den Puck zum 2:1 für den SCB in den Maschen versenkte. In der 50. Minute war es erneut Drew Shore, der zum 2:2 ausgleichen konnte.
Nun ging es Schlag auf Schlag: vier Minuten später ging Bern wiederum in Führung, Thomas Rüfenacht erzielte auf Zuspiel von Ryan Lasch sein zweites Tor des Abends. Kloten Coach Tirkkonen vermutete ein vorangegangenes Offside der Berner und liess dies mittels der Coaches-Challenge überprüfen. Nach längerem Videostudium wurde der Treffer aber anerkannt und Bern führte mit 3:2.
Doch wiederum hatten die Gäste eine Antwort parat und erzielten durch Patrick von Gunten rund zwei Minuten vor Schluss den erneuten Ausgleich.
So musste der SCB bereits zum zweiten Mal im neuen Jahr in die Verlängerung. Bern kam nach wenigen Sekunden zu einer guten Chance durch Martin Plüss, der diese aber nicht verwerten konnte. Nur Sekundenbruchteile nach seiner Chance beorderten die Refs Martin Plüss wegen eines hohen Stocks auf die Strafbank. Nun brannte es für zwei Minuten lichterloh vor Leonardo Genoni doch er und seine Vorderleute überstanden diese Phase unbeschadet. Rund eine Minute vor Schluss der Overtime konnte Mark Arcobello mit dem Puck losziehen. Seinen Schuss konnte Martin Gerber im Kloten Tor noch abwehren, gegen den Nachschuss von Ramon Untersander 38 Sekunden vor Schluss war er jedoch machtlos.

Nächste Woche stehen für den SCB zwei harte Brocken auf dem Programm. Am Freitag reisen die Berner nach Davos und am Samstag erwarten die Biel zuhause zum Derby.

 

Telegramm:

Bern - Kloten 4:3 (1:0, 0:1, 2:2, 1:0) n.V.

16'282 Zuschauer. - SR Dipietro/Massy, Borga/Fluri. - Tore: 7. Arcobello (Plüss, Kamerzin) 1:0. 37. Shore (von Gunten, Hecquefeuille/Ausschluss Bodenmann) 1:1. 43. Rüfenacht (Simon Moser/Ausschluss Arcobello!) 2:1. 50. Shore (Praplan) 2:2. 54. Rüfenacht (Lasch) 3:2. 58. von Gunten (Hollenstein) 3:3. 65. (64:22) Untersander (Arcobello) 4:3. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Bern, 4mal 2 Minuten gegen Kloten.

Bern: Genoni; Untersander, Blum; Krueger, Beat Gerber; Kamerzin, Andersson; Kreis; Hischier, Martin Plüss, Scherwey; Bodenmann, Arcobello, Simon Moser; Lasch, Ebbett, Rüfenacht; Alain Berger, Reichert, Gian-Andrea Randegger.

Kloten: Martin Gerber; Back, Weber; Hecquefeuille, Frick; von Gunten, Harlacher; Bircher; Leone, Romano Lemm, Obrist; Hartmann, Sheppard, Kellenberger; Praplan, Shore, Hollenstein; Bader, Homberger, Zahner.

Galerie

Interview

http://www.scb.ch/news/matchbericht/newsitem/erster-berner-sieg-im-2017.html

Weitere Meldungen

21.06.2017

BernARTiner

02.06.2017

Eis im Sommer

29.05.2017

The Samurai

16.05.2017

CHL Auslosung

29.03.2017

Auf gutem Weg

09.03.2017

Weiter geht’s

22.02.2017

Der Puls steigt

01.02.2017

Endspurt

23.01.2017

Vier Siege

18.01.2017

Andere Welt

16.01.2017

Punktemaximum

04.01.2017

Happy New Year!

360°-Video

Alex Chatelain

Wow! What a moment! Congrats @nicohischier 🇨🇭🇨🇭🇨🇭 pic.twitter.com/vdu3WFxVpZ

SC Bern

SCB Future Mini-Novizen + 70 Wasserballone + Farbe + BernARTiner = bit.ly/2sqcarA pic.twitter.com/U4ZgFzxXj3

SC Bern

Gian-Andrea Randegger mit den besten Outtakes bei der Aufnahme der #CerebralChallenge. 🐻 😂 🎥 youtube.com/watch?v=9tSmnP…