Matchbericht

360°-Video

SC Bern

SCB Future Mini-Novizen + 70 Wasserballone + Farbe + BernARTiner = bit.ly/2sqcarA pic.twitter.com/U4ZgFzxXj3

SC Bern

Gian-Andrea Randegger mit den besten Outtakes bei der Aufnahme der #CerebralChallenge. 🐻 😂 🎥 youtube.com/watch?v=9tSmnP…

SC Bern

Fünfter Ausländer für den #SCBern. ow.ly/vvVI30cDRtx

Lausanne schlägt auch Bern

Nach hartem Kampf verliert der SC Bern gegen den HC Lausanne mit 2:3 nach Verlängerung. Den Siegestreffer für die Waadtländer erzielte Eric Walsky nach 203 Sekunden.

Bern missriet der Start gegen den Leader aus Lausanne gründlich. Bereits nach 24 Sekunden pfiffen die Heads ein Foul gegen Justin Krueger, doch dieser musste nicht lange in der Kühlbox ausharren, denn die Lausanner benötigten nur gerade 8 Sekunden im Powerplay und schon lagen die Mutzen mit 0:1 in Rückstand. Yannick Herren traf aus kurzer Distanz auf Pass von Danielsson.
Die Gäste zeigten auch in der Folge, wieso sie im Moment Leader der NLA sind und drängten den SCB zeitweise arg in die Defensive. Zwar kamen die Berner im Startabschnitt auch zu ein paar guten Chancen, doch diese machte Lausanne Goalie Christobal Huet alle zunichte.
In der 25. Minute war es erneut Yannick Herren, der seine Farben gar mit 2:0 in Führung schoss. Nun endlich erwachte der Bär und kam seinerseits zu einigen guten Chancen, doch vorerst traf Luca Hischier in der 28. Minute nur den Pfosten. Nach 33 Minuten war es dann endlich soweit und die Mutzen trafen ein erstes Mal in die Maschen. PostFinance-Topscorer Mark Arcobello verwertete einen mustergültigen Pass von Simon Moser eiskalt zum 1:2 Anschlusstreffer. Dieses Erfolgserlebnis schien bei den Bernern einige Energie freizusetzen und kurz vor Schluss gelang den Gastgebern der Ausgleich zum 2:2. Tristan Scherwey traf nach schöner Einzelleistung.
Im Schlussabschnitt übernahm Lausanne dann wieder das Spieldiktat und bis zum Ende der regulären Spielzeit musste man aus Berner Sicht mit dem Unentschieden zufrieden sein.
In der Verlängerung agierten beide Mannschaften äussert vorsichtig, doch ein Puckverlust der Berner und das anschliessende Solo durch Eric Walsky entschieden die Partie zu Gunsten der Gäste aus Lausanne.

Für die Berner geht’s bereits morgen Samstag weiter mit dem Seeländer Derby gegen den EHC Biel, der mit  punktegleich mit Bern auf Rang 5 in der Tabelle liegt.

 

Telegramm:

Bern - Lausanne 2:3 (0:1, 2:1, 0:0, 0:1) n.V.

15'567 Zuschauer. - SR Wehrli/Wiegand, Abegglen/Kovacs. - Tore: 1. (0:32) Herren (Danielsson, Jeffrey/Ausschluss Krueger) 0:1. 25. Herren (Nodari, Danielsson) 0:2. 33. Arcobello (Simon Moser, Untersander) 1:2. 40. (39:27) Tristan Scherwey 2:2. 64. (63:23) Walsky 2:3. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Bern, 6mal 2 Minuten gegen Lausanne. - PostFinance-Topskorer: Arcobello; Pesonen.

Bern: Genoni; Krueger, Blum; Kamerzin, Untersander; Noreau, Beat Gerber; Lasch, Arcobello, Simon Moser; Luca Hischier, Martin Plüss, Tristan Scherwey; Alain Berger, Meyer, Reichert; Gian-Andrea Randegger, Ness, Kreis.

Lausanne: Huet; Nodari, Genazzi; Gobbi, Jannik Fischer; Dario Trutmann, Junland; Lardi, Borlat; Walsky, Froidevaux, Pesonen; Déruns, Miéville, Sven Ryser; Schelling, Florian Conz, Kneubühler; Danielsson, Jeffrey, Herren.

Bemerkungen: Bern ohne Bodenmann, Ebbett, Macenauer und Ruefenacht, Lausanne ohne Benjamin Antonietti, Paul Savary (alle verletzt), Augsburger (krank) und Per Ledin (überzähliger Ausländer). Jobin verletzt ausgeschieden (im Warm-up). - Pfostenschuss Luca Hischier (28.).

Galerie

Interview

http://www.scb.ch/news/matchbericht/newsitem/lausanne-schlaegt-auch-bern.html

Weitere Meldungen

21.06.2017

BernARTiner

02.06.2017

Eis im Sommer

29.05.2017

The Samurai

16.05.2017

CHL Auslosung

29.03.2017

Auf gutem Weg

09.03.2017

Weiter geht’s

22.02.2017

Der Puls steigt

01.02.2017

Endspurt

23.01.2017

Vier Siege

18.01.2017

Andere Welt

16.01.2017

Punktemaximum

04.01.2017

Happy New Year!

360°-Video

SC Bern

SCB Future Mini-Novizen + 70 Wasserballone + Farbe + BernARTiner = bit.ly/2sqcarA pic.twitter.com/U4ZgFzxXj3

SC Bern

Gian-Andrea Randegger mit den besten Outtakes bei der Aufnahme der #CerebralChallenge. 🐻 😂 🎥 youtube.com/watch?v=9tSmnP…

SC Bern

Fünfter Ausländer für den #SCBern. ow.ly/vvVI30cDRtx