Matchbericht

360°-Video

Alex Chatelain

Wow! What a moment! Congrats @nicohischier 🇨🇭🇨🇭🇨🇭 pic.twitter.com/vdu3WFxVpZ

SC Bern

SCB Future Mini-Novizen + 70 Wasserballone + Farbe + BernARTiner = bit.ly/2sqcarA pic.twitter.com/U4ZgFzxXj3

SC Bern

Gian-Andrea Randegger mit den besten Outtakes bei der Aufnahme der #CerebralChallenge. 🐻 😂 🎥 youtube.com/watch?v=9tSmnP…

Overtime-Niederlage gegen Davos

Trotz einer starken Aufholjagd im Schlussdrittel, verliert der SCB gegen den HC Davos mit 4:3 nach Verlängerung. Da die direkte Konkurrenz am Strich entweder spielfrei hatte oder ebenfalls verlor, konnten die Mutzen Rang 6 halten.

Die etwas müde wirkenden Berner kamen gegen die frischen Davoser schon von Beginn an unter Druck und kassierten in der neunten Spielminute prompt den ersten Gegentreffer. Noah Schneeberger düpierte Goalie Daniel Manzato, der sein Debut im SCB Dress gab, mit einem Schuss in die weite Ecke. Auch in der Folge blieben die Gastgeber am Drücker und nutzten ein Powerplay kurz vor der  ersten Pause zu einem weiteren Treffer durch Dario Simion. Als kurz vor Spielmitte Perttu Lindgren von einem groben Schnitzer in den Berner Verteidigung profitieren konnte und sein Team mit 3:0 in Führung schoss, glaubten wohl nicht mehr viele der rund 500 mitgereisten SCB Fans an ein Comeback ihrer Lieblinge.
Doch das Team von Lars Leuenberger glaubt weiter an seine Chance und konnte kurz darauf im Powerplay reagieren. Cory Conacher traf aus nächster Distanz auf Pass von Derek Roy zum 3:1.
Gleich zu Beginn des Schlussabschnitts überschlugen sich die Ereignisse. Es dauerte nämlich nur gerade 16 Sekunden bis Martin Plüss der Anschlusstreffer gelang. Dieses Tor war aber umstritten und wurde erst nach eingehendem Videostudium der Schiedsrichter gegeben. Was war passiert: HCD Goalie Leonardo Genoni konnte einen Schuss von Martin Plüss nicht unter Kontrolle bringen, Plüss setzte nach und gleichzeitig schlitterte ein Davoser in den eigenen Goalie der dann samt Scheibe ins Tor rutschte.
Der Anschlusstreffer schien dem SCB neuen Mumm zu geben und die Berner waren  fortan ein ebenbürtiger Gegner. So glückte Sean Bergenheim in der 45. Minute tatsächlich der Ausgleich. 
Er war zuvor mustergültig von Derek Roy bedient worden und musste den Puck nur noch im weit offen stehenden Tor unterbringen.

Trotzdem behielten die Davoser letztendlich das bessere Ende für sich. Nach 158 Sekunden in der Verlängerung bezwang Felicien Du Bois Janick Schwendener, der nach der Verletzung von Daniel Manzato in der 43. Minute wieder im Tor stand, mit einem wuchtigen Schuss aus der Halbdistanz.

In der kommenden Woche steht dem SCB ein äusserst anspruchsvolles Programm bevor, am Dienstag treffen die Mutzen auswärts auf das fünftplatzierte Genf, am Freitag steht das Derby zuhause gegen Biel an und am Samstag reist der SCB nach Lugano.

 

Telegramm:

Davos - Bern 4:3 (2:0, 1:1, 0:2, 1:0) n.V. - 6027 Zuschauer (Saisonrekord). – SR Kurmann/Massy, Borga/Wüst. – Tore: 9. Schneeberger (Dino Wieser, Sciaroni) 1:0. 19. Simion (Ambühl,

Axelsson/Ausschluss Derek Roy) 2:0. 28. Lindgren (Axelsson, Schneeberger) 3:0. 30. Conacher (Derek Roy, Krueger/Ausschluss Samuel Walser) 3:1. 41. (40:16) Martin Plüss 3:2. 45. Bergenheim (Derek

Roy, Conacher) 3:3. 63. (62:38) Félicien Du Bois (Marc Wieser) 4:3. – Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Davos, 5mal 2 Minuten gegen Bern. – PostFinance-Topskorer: Lindgren; Conacher.

Davos: Genoni; Félicien Du Bois, Kindschi; Schneeberger, Forster; Samuel Guerra, Paschoud; Brejcak, Jung; Sciaroni, Ambühl, Dino Wieser; Marc Wieser, Lindgren, Axelsson; Simion, Corvi, Jörg; Sven

Ryser, Samuel Walser, Aeschlimann.

Bern: Manzato (43. Schwendener); Jobin, Beat Gerber; Flurin Randegger, Blum; Tim Dubois, Helbling; Krueger, Gian-Andrea Randegger; Alain Berger, Martin Plüss, Simon Moser; Bergenheim, Derek Roy,

Conacher; Pascal Berger, Luca Hischier, Bodenmann; Marco Müller, Reichert, Nico Hischier.

Bemerkungen: Davos ohne Setoguchi (gesperrt), Paulsson und Siebe, Bern ohne Bührer, Ebbett, Kobasew, Kreis, Ruefenacht, Tristan Scherwey, Smith und Untersander (alle verletzt). –

Pfostenschüsse: Sven Ryser (14:26), Sciaroni (37.); Derek Roy (14:05). – Timeout Davos (45.).

Interview

http://www.scb.ch/news/matchbericht/newsitem/overtime-niederlage-gegen-davos.html

Weitere Meldungen

21.06.2017

BernARTiner

02.06.2017

Eis im Sommer

29.05.2017

The Samurai

16.05.2017

CHL Auslosung

29.03.2017

Auf gutem Weg

09.03.2017

Weiter geht’s

22.02.2017

Der Puls steigt

01.02.2017

Endspurt

23.01.2017

Vier Siege

18.01.2017

Andere Welt

16.01.2017

Punktemaximum

04.01.2017

Happy New Year!

360°-Video

Alex Chatelain

Wow! What a moment! Congrats @nicohischier 🇨🇭🇨🇭🇨🇭 pic.twitter.com/vdu3WFxVpZ

SC Bern

SCB Future Mini-Novizen + 70 Wasserballone + Farbe + BernARTiner = bit.ly/2sqcarA pic.twitter.com/U4ZgFzxXj3

SC Bern

Gian-Andrea Randegger mit den besten Outtakes bei der Aufnahme der #CerebralChallenge. 🐻 😂 🎥 youtube.com/watch?v=9tSmnP…