Matchbericht

360°-Video

Champs Hockey League

What a great place to play... the countdown is well and truly on now! @scbern_news #ChampionsGoBeyond pic.twitter.com/XOWPtUeLIC

SC Bern

THE BEEF Steakhouse wegen eines Wasserschadenschadens vorübergehend geschlossen. ow.ly/d2Af30ewMdi

SC Bern

Der #SCBern gewinnt anlässlich des Berner Cups gegen die SCL Tigers mit 2:0. ow.ly/rNZS30eurFk

Unter dem Strich

Auch im Tessin bleibt der SCB ohne Punkte und verliert gegen den HC Lugano mit 3:6.

Nach der vierten Niederlage in Folge rutschte der SCB unter den Strich auf Rang 9, noch vor Ambri und den beiden anderen Berner Vertretern Biel und Langnau.

Nicht zum ersten Mal in dieser Saison kamen die Mutzen schlecht aus den Startlöchern. Zwar hielten die Berner optisch mit und kamen im Startdrittel zu mindestens einer guten Chance durch Martin Plüss, doch die Tore schoss einmal mehr der Gegner. Die Luganesi profitierten dabei von den vielen Absenzen in den Berner Reihen und der daraus entstandenen Verunsicherung im Team von Guy Boucher.
Als erster profitierte Ilari Filippula, der vor dem Berner Tor am schnellsten reagierte und die Scheibe kurz vor Drittelsende über die Linie brachte. Kurz nach Wiederbeginn traf Julian Walker auf Doppelpass mit Raffaele Sannitz zum 2:0. Auf diesen erneuten Treffer reagierte Bern Coach Guy Boucher mit einem Timeout, welches aber seinen Nutzen verfehlte, denn nur acht Minuten später stand es bereits 4:0 für die Gastgeber. Lugano Youngster Giovanni Morini bezwang Janick Schwendener gleich doppelt.
Immerhin erwachten nun auch die Berner und kamen durch zwei Verteidiger bis auf 2:4 heran. In der 35. Minute traf Justin Krueger im Powerplay mit einem Weitschuss in die Maschen und 30 Sekunden vor Schluss des Mitteldrittels gelang Eric Blum der zweite Treffer.
Doch Stefan Ulmer knickte die aufkommenden Berner Hoffnungen nur eine Minute nach Wiederbeginn indem er zum 5:2 für seine Farben traf. Zwar gelang Trevor Smith kurz darauf ein weiterer Treffer für die Mutzen zum 5:3 und läutete daraufhin einen Sturmlauf der Berner ein, sie schossen 19 mal! auf das Tor von Lugano, aber anstatt des Anschlusstreffers für die Berner fiel das sechste Tor für Lugano. Während Bern unter der mangelnden Chancenauswertung zu leiden hatte (44 Schüsse), überzeugte Lugano seit dem Trainerwechsel mit Effizienz.

Auch die Aufgaben des Wochenendes scheinen für die Berner nicht einfacher zu werden. Am Freitag ist Leader und Erzrivale Fribourg-Gottéron zu Gast in der PostFinance-Arena und am Samstag steht der Besuch in Lausanne auf dem Programm.

Telegramm:

Lugano – Bern 6:3 (1:0, 3:2, 2:1)

5236 Zuschauer. - SR Mollard/Stricker, Bürgi/Wüst. - Tore: 20. (19:20) Filppula (Vauclair, Klasen) 1:0. 23. Walker (Sannitz) 2:0. 27. Morini 3:0. 32. Morini (Bertaggia) 4:0. 35. Krueger (Roy/Ausschluss Brunner) 4:1. 40. (39:33) Blum (Roy, Conacher) 4:2. 41. (40:53) Ulmer (Klasen) 5:2. 42. (41:24) Smith (Bodenmann, Helbling) 5:3. 54. Hofmann (Sannitz) 6:3. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Lugano, 4mal 2 Minuten gegen Bern. - PostFinance-Topskorer: Brunner; Conacher.

Lugano: Merzlikins; Furrer, Chiesa; Kparghai, Kienzle; Vauclair, Ulmer; Pettersson, Martensson, Reuille; Brunner, Filppula, Klasen; Hofmann, Sannitz, Walker; Fazzini, Morini, Bertaggia.

Bern: Schwendener; Gian-Andrea Randegger, Blum; Gerber, Jobin; Krueger, Helbling; Flurin Randegger, Dubois; Pascal Berger, Roy, Conacher; Alain Berger, Plüss, Moser; Bodenmann, Smith, Bergenheim; Müller, Luca Hischier, Reichert.

Bemerkungen: Lugano ohne Hirschi (krank) und Steinmann, Bern ohne Kreis, Scherwey, Kobasew, Ebbett, Bührer, Untersander und Rüfenacht (alle verletzt). Timeout Bern (24.).

http://www.scb.ch/news/matchbericht/newsitem/unter-dem-strich.html

Weitere Meldungen

17.08.2017

Späte Tore

12.08.2017

Erster Sieg

11.08.2017

Erster Test

10.08.2017

Es geht los!

21.06.2017

BernARTiner

02.06.2017

Eis im Sommer

29.05.2017

The Samurai

16.05.2017

CHL Auslosung

29.03.2017

Auf gutem Weg

09.03.2017

Weiter geht’s

22.02.2017

Der Puls steigt

01.02.2017

Endspurt

360°-Video

Champs Hockey League

What a great place to play... the countdown is well and truly on now! @scbern_news #ChampionsGoBeyond pic.twitter.com/XOWPtUeLIC

SC Bern

THE BEEF Steakhouse wegen eines Wasserschadenschadens vorübergehend geschlossen. ow.ly/d2Af30ewMdi

SC Bern

Der #SCBern gewinnt anlässlich des Berner Cups gegen die SCL Tigers mit 2:0. ow.ly/rNZS30eurFk