Matchbericht

360°-Video

SC Bern

🥅 Playoff-Interview 🏒 Heute mit Calle Andersson scb.ch/no_cache/news/… pic.twitter.com/b0PRMeOdkF

SC Bern

#SCBern Sportchef Alex Chatelain zur Playoff-Serie gegen den HC Lugano. ow.ly/SP5530amGtr

Viel Gutes und drei Punkte

Der Auftakt ist gelungen: Der SCB startet in der Champions Hockey League mit einem 6:3 (1:0, 2:1, 3:2)-Auswärtssieg gegen den HC Kosice.

In der Stadt, in welcher der älteste Marathon Europas (seit 1924) ausgetragen wird und 1980 die Olympia-Silbermedaillengewinnerin von Rio, Martina Hingis geboren wurde, ist dem SCB im Rahmen der Champions Hockey League ein Start nach Mass gelungen – und zwar nicht nur bei Betrachtung des Schlussresultats. In jedem Drittel gelang den Bernern ein frühes Tor durch Hischier, Moser und Blum, was den Weg durch die 60 Minuten gegen den slowakischen Erfolgsclub deutlich erleichterte. 

Nach den in den letzten Jahren jeweils enttäuschenden Leistungen auf internationaler Ebene trat der SCB entschlossen, bestimmt und – auch dank den jeweils frühen Torerfolgen – mit spürbarem Selbstvertrauen an. Im einen oder anderen Bereich ortete Sportchef Alex Chatelain zu diesem frühen Saison-Zeitpunkt normale Abstimmungsprobleme, und wie schon in den beiden Testspielen der letzten Woche war die Anzahl Strafen zu hoch. Gesamthaft aber war die Leistung im ersten Punktespiel unter Headcoach Kari Jalonen vor allem gut. Man sah Struktur im Spiel der Berner, die vor allem in der Mittelzone überzeugend agierten, und auch im Abschluss machte der SCB eine starke Figur. Dass Kosices Torhüter Miroslav Kopvira nicht so souverän wirkte wie sein Gegenüber Leonardo Genoni kann die Offensivleistung des SCB nicht schmälern.

Mit dem Startsieg in Kosice hat der SCB einen ersten Schritt in Richtung Playoff-Qualifikation gemacht. Am Mittwochnachmittag fliegt das Team nun nach Österreich, wo der SCB am Donnerstag (19.30 Uhr) auf den EHC Liwest Black Wings Linz trifft.

Die Video-Highlights des Spiels gibt es hier

Telegramm:

Kosice - Bern 3:6 (0:1, 1:2, 2:3)
Steel Arena. – 3294 Zuschauer. – SR Baluska (SVK), Zrnic (SLO) / Korba (SLK), Vyleta (SVK). – Tore: 2. (1:45) Hischier (Noreau, Berger) 0:1.  21. (20:55) Moser (Plüss, Blum/Ausschluss Dudas) 0:2. 31. Hricina (Smach, Dudas/Ausschluss Plüss) 1:2. 35. Bodenmann (Ebbett, Jobin) 1:3. 41. Blum (Untersander, Bodenmann/Ausschluss Soltes) 1:4. 45. Boltun (Hricina/Ausschluss Ebbett) 2:4. 53. Berger (Hischier, Plüss) 2:5. 54. Varga (Boltun, Dudas/Ausschluss Untersander) 3:5. 59. Arcobello (Rüfenacht, Ebbett) 3:6. – Strafen: Kosice 5-mal 2 Minuten plus 10 Minuten (Mily, Bandencheck), Bern 7-mal 2 Minuten. – Bemerkungen: Bern ohne Dubois, Meyer und Ness (alle überzählig).

Kosice: Kopriva; Vasicek, Deyl; Dudas, Smach; Sedivy, Matejka; Jankovic; Bicek, Bartanus, Klima; Suja, Bartos, Spilar; Varga, Hruska, Hovorka; Hricina, Boltun, Soltes; Mily.

Bern: Genoni; Kamerzin, Blum; Jobin, Untersander; Noreau, Gerber; Krueger, Kreis; Bodenmann, Ebbett, Moser; Rüfenacht, Arcobello, Scherwey; Berger, Plüss, Hischier; Randegger, Reichert, Müller.

 

Photo: http://www.hckosice.sk

http://www.scb.ch/news/matchbericht/newsitem/viel-gutes-und-drei-punkte.html

Weitere Meldungen

29.03.2017

Auf gutem Weg

09.03.2017

Weiter geht’s

22.02.2017

Der Puls steigt

01.02.2017

Endspurt

23.01.2017

Vier Siege

18.01.2017

Andere Welt

16.01.2017

Punktemaximum

04.01.2017

Happy New Year!

13.12.2016

Aus der Traum

10.12.2016

Sieg im Derby

08.12.2016

Die grosse Ehre

07.12.2016

Das grosse Bild

360°-Video

SC Bern

🥅 Playoff-Interview 🏒 Heute mit Calle Andersson scb.ch/no_cache/news/… pic.twitter.com/b0PRMeOdkF

SC Bern

#SCBern Sportchef Alex Chatelain zur Playoff-Serie gegen den HC Lugano. ow.ly/SP5530amGtr