Meldung

360°-Video

SC Bern

Medienanlass: Trainingseinheit auf der #Nydeggtreppe. pic.twitter.com/05WvWva6eq

SC Bern

Der #SCBern wünscht #MatthiasGlarner gute Besserung! 🍀 Bild: Der neue Schwingerkönig als Ehrengast beim ersten Heim… twitter.com/i/web/status/8…

Alex Chatelain

Wow! What a moment! Congrats @nicohischier 🇨🇭🇨🇭🇨🇭 pic.twitter.com/vdu3WFxVpZ

Bern verliert gegen Davos

Der SC Bern verliert gegen den HC Davos mit 1:5 und muss die Tabellenführung nach der dritten Niederlage im vierten Spiel im neuen Jahr an die ZSC Lions abgeben.

Wie schon im letzten Auswärtsspiel in Langnau passte beim SCB an diesem Abend nicht viel zusammen. Besser lief es da den Bündnern, welche mit viel Tempo und Aggressivität aus der Kabine kamen.
So begann das Spiel für die Gastgeber optimal, gingen sie doch bereits in der 2. Minute durch Doppeltorschütze Marc Wieser in Führung. Nach 14 Minuten doppelte Dario Simion im Powerplay auf 2:0 nach. Zu der Zeit hätte es auch gut und gerne bereits 3:0 für Davos heissen können, denn in der fünften Minute war HCD-Verteidiger Beat Forster mit einem Penalty an Leonardo Genoni gescheitert.

Die Berner fassten im zweiten Drittel etwas besser Fuss und kamen zu ein paar Chancen, doch es waren die Bündner, die erneut einen Treffer erzielten. 30 Sekunden vor Ablauf des Mitteldrittels gelang Beat Forster das vorentscheidende 3:0 für seine Farben.

Zu Beginn des Schlussabschnitts kam es für die Berner knüppeldick! Anstatt im Powerplay endlich den ersten Treffer zu erzielen kassierten die Mutzen innerhalb von 66 Sekunden gleich zwei Treffer in Überzahl. Marc Wieser und Andres Ambühl brachten die Davoser zwischen der 45. und 46. Minute mit 5:0 in Führung.
Zehn Minuten vor Schluss durften die mitgereisten Berner Fans doch noch jubeln. Martin Plüss reagierte auf einen Abpraller vor HCD Goalie Gilles Senn am schnellsten und schob den Puck zum 1:5 ein.

Bereits morgen geht's weiter der SCB trifft zuhause auf den EHC Biel, welcher mit 56 Punkten auf Rang 5 liegt -  10 Punkte vor Kloten auf Rang 9.

 

Telegramm:

Davos - Bern 5:1 (2:0, 1:0, 2:1)

4964 Zuschauer. - SR Dipietro/Wehrli, Bürgi/Kovacs. - Tore: 2. Marc Wieser (Kousal, Lindgren) 1:0. 14. Simion (Ambühl, Walser/Ausschluss Blum) 2:0. 40. (39:30) Forster (Lindgren, Kousal) 3:0. 45. (44:51) Marc Wieser (Lindgren, Forster/Ausschluss Eggenberger!) 4:0. 46. (45:57) Ambühl (Lindgren/Ausschluss Dino Wieser!) 5:0. 51. Plüss (Scherwey/Ausschluss Walser) 5:1. - Strafen: 8mal 2 Minuten gegen Davos, 5mal 2 Minuten gegen Bern. - PostFinance-Topskorer: Lindgren; Arcobello.

Davos: Senn; Du Bois, Kindschi; Heldner, Forster; Forrer, Paschoud; Jung, Rahimi; Ambühl, Walser, Eggenberger; Marc Wieser, Lindgren, Kousal; Simion, Corvi, Dino Wieser; Portmann, Schneeberger, Schläpfer.

Bern: Genoni; Untersander, Blum; Krueger, Gerber; Kamerzin, Andersson; Kreis; Bodenmann, Arcobello, Moser; Hischier, Plüss, Scherwey; Lasch, Ebbett, Rüfenacht; Berger, Reichert, Müller; Randegger.

Bemerkungen: Davos ohne Sciaroni, Axelsson, Kessler, Ruutu, Egli, Jörg und Aeschlimann. Bern ohne Noreau und Jobin (verletzt), Aebi, Dubois und Meyer (Visp). - 5. Genoni hält Penalty von Forster. - Pfosten-/Lattenschüsse: 42. Du Bois, 48. Walser.

http://www.scb.ch/news/meldung/newsitem/bern-verliert-gegen-davos.html

Weitere Meldungen

21.06.2017

BernARTiner

02.06.2017

Eis im Sommer

29.05.2017

The Samurai

16.05.2017

CHL Auslosung

29.03.2017

Auf gutem Weg

09.03.2017

Weiter geht’s

22.02.2017

Der Puls steigt

01.02.2017

Endspurt

23.01.2017

Vier Siege

18.01.2017

Andere Welt

16.01.2017

Punktemaximum

04.01.2017

Happy New Year!

360°-Video

SC Bern

Medienanlass: Trainingseinheit auf der #Nydeggtreppe. pic.twitter.com/05WvWva6eq

SC Bern

Der #SCBern wünscht #MatthiasGlarner gute Besserung! 🍀 Bild: Der neue Schwingerkönig als Ehrengast beim ersten Heim… twitter.com/i/web/status/8…

Alex Chatelain

Wow! What a moment! Congrats @nicohischier 🇨🇭🇨🇭🇨🇭 pic.twitter.com/vdu3WFxVpZ