Meldung

360°-Video

Alex Chatelain

Wow! What a moment! Congrats @nicohischier 🇨🇭🇨🇭🇨🇭 pic.twitter.com/vdu3WFxVpZ

SC Bern

SCB Future Mini-Novizen + 70 Wasserballone + Farbe + BernARTiner = bit.ly/2sqcarA pic.twitter.com/U4ZgFzxXj3

SC Bern

Gian-Andrea Randegger mit den besten Outtakes bei der Aufnahme der #CerebralChallenge. 🐻 😂 🎥 youtube.com/watch?v=9tSmnP…

Keine Punkte in Ambri

Die Reise ins Tessin hat sich für den SCB nicht gelohnt. Die Mutzen verlieren gegen das Schlusslicht Ambri mit 3:6 und rutschen damit in der Tabelle auf Rang 3 ab.

Trotz eines optimalen Starts und der 1:0-Führung durch Andrew Ebbett nach gerade mal 100 Sekunden verpasst es der SCB in der Folge das Spiel in die gewünschte Bahn zu lenken. Teils katastrophale Fehler in der Berner Defensive und ein Schlussdrittel, das gleich mit 0:4 verloren ging, sicherten Ambri den dritten Sieg in Folge.
Bern war zwar in den ersten beiden Dritteln mit 27:14 Schüssen klar dominant, doch die kämpferisch starken Leventiner liessen sich nicht abschütteln und blieben stets dran.
Das 1:0 durch Andrew Ebbett glichen die Tessiner in der 12. Minute aus (Eigentor Bern) und auch das 2:1 durch Simon Moser noch vor der ersten Pause wurde kurz vor der zweiten Pause – und das im dritten Anlauf (2 Tore wurden vorher zurecht aberkannt) – wieder ausgeglichen.
Zwar beantworteten die Mutzen den erneuten Ausglich postwendend, nur 19 Sekunden später ging der SCB durch Andrew Ebbett zum dritten Mal an diesem Abend in Führung, doch das wars dann auch an diesem Abend.
Im Schlussabschnitt lief bei den Mutzen gar nicht mehr zusammen. Die Wende zum Erfolg für Ambri leitete Adam Hall in der 44. Minute mit dem Ausgleich zum 3:3 ein und nur rund zwei Minuten später gingen die Tessiner durch Janne Pesonen erstmals in Führung. Damit war dann auch der Arbeitstag von Berns Torhüter Joël Aebi zu Ende. Der 20-Jährige wurde in der 47. Minute durch Stammtorhüter Leonardo Genoni ersetzt, doch auch er konnte das Spiel nicht mehr zu Gunsten des SCB wenden. Fuchs und Bianchi (ins leere Tor) besiegelten die zweite Niederlage aus den letzten 13 Spielen.

Auch am Wochenende stehen wiederum zwei Spiele auf dem Programm. Am Freitag empfängt das Team von Kari Jalonen den HC Lugano und am Samstag reist der SCB nach Lausanne.

 

Telegramm:

Ambri-Piotta - Bern 6:3 (1:2, 1:1, 4:0)

4137 Zuschauer. - SR Fischer/Kurmann, Castelli/Obwegeser. - Tore: 2. Ebbett (Lasch, Scherwey) 0:1. 12. Kamber (Fora) 1:1. 18. Moser (Krueger) 1:2. 38. (37:03) Bianchi (Kostner) 2:2. 38. (37:22) Ebbett (Lasch, Bodenmann) 2:3. 44. Hall (Pesonen, Mäenpää) 3:3. 46. Pesonen (Kamber) 4:3. 57. Fuchs 5:3. 59. Bianchi (Kostner) 6:3 (ins leere Tor). - Strafen: je 4mal 2 Minuten. - PostFinance-Topskorer: Emmerton; Arcobello.

Ambri-Piotta: Descloux; Fora, Gautschi; Trunz, Sven Berger; Zgraggen, Mäenpää; Ngoy, Jelovac; Berthon, Hall, Lauper; Kostner, Fuchs, Bianchi; Monnet, Emmerton, Pesonen; Lhotak, Kamber, Bastl.

Bern: Aebi (46. Genoni); Untersander, Blum; Kamerzin, Gerber; Krueger, Jobin; Andersson, Kreis; Rüfenacht, Arcobello, Moser; Alain Berger, Plüss, Scherwey; Lasch, Ebbett, Bodenmann; Hischier, Macenauer, Reichert.

Bemerkungen: Ambri-Piotta ohne Guggisberg (krank), Duca, D'Agostini (beide verletzt), Stucki und Collenberg (beide überzählig), Bern ohne Noreau (verletzt), Müller, Ness und Randegger (überzählig). Macenauer (3.) und Trunz (57.) verletzt ausgeschieden. Pfostenschüsse Rüfenacht (19.) und Bianchi (21.). Timeout Ambri-Piotta (54.). Bern von 57:54 bis 58:46 ohne Torhüter.

http://www.scb.ch/news/meldung/newsitem/keine-punkte-gegen-ambri.html

Weitere Meldungen

21.06.2017

BernARTiner

02.06.2017

Eis im Sommer

29.05.2017

The Samurai

16.05.2017

CHL Auslosung

29.03.2017

Auf gutem Weg

09.03.2017

Weiter geht’s

22.02.2017

Der Puls steigt

01.02.2017

Endspurt

23.01.2017

Vier Siege

18.01.2017

Andere Welt

16.01.2017

Punktemaximum

04.01.2017

Happy New Year!

360°-Video

Alex Chatelain

Wow! What a moment! Congrats @nicohischier 🇨🇭🇨🇭🇨🇭 pic.twitter.com/vdu3WFxVpZ

SC Bern

SCB Future Mini-Novizen + 70 Wasserballone + Farbe + BernARTiner = bit.ly/2sqcarA pic.twitter.com/U4ZgFzxXj3

SC Bern

Gian-Andrea Randegger mit den besten Outtakes bei der Aufnahme der #CerebralChallenge. 🐻 😂 🎥 youtube.com/watch?v=9tSmnP…