Meldung

360°-Video

SC Bern

46' Die Luganesi kommen mit viel Schub ins Schlussdrittel, finden aber in der Offensive bisher noch kein Rezept ein Tor zu erzielen. *0:2

SC Bern

41' Das 3. Drittel in der Resega läuft. #HCLSCB *0:2 pic.twitter.com/FTJlRVAc7q

SC Bern

40' Das 2. Drittel ist zu Ende. Der #SCBern führt dank den Toren von B. Gerber und D. Jobin mit *0:2 pic.twitter.com/iKyZFml7YK

Marco Bührer: Ehrung gegen Kloten

Am kommenden Samstag wird Marco Bührer, anlässlich des Heimspiels gegen den EHC Kloten, geehrt.

Nach 15 Jahren beim SCB hat Marco Bührer in der letzten Saison seine Karriere wegen einer Fussverletzung unfreiwillig beendet. Der inzwischen 37-jährige Torhüter ist ein Mann der Rekorde. Total hat er 95 Shutouts erzielt, in der Saison 2012/13 erreichte er mit 269 Minuten ohne Gegentor einen neuen Ligarekord. Mit dem SCB hat Marco Bührer 800 Meisterschaftsspiele absolviert und vier Meistertitel (2004, 2010, 2013, 2016) gewonnen. Dazu kam der Cupsieg 2015. International stehen 81 Länderspiele, 4 WM-Teilnahmen und die Olympischen Spiele 2006 in Turin auf seinem Konto.
Vor dem Spiel gegen den EHC Kloten wird Marco Bührer geehrt. Zudem wird seine Nummer 39 unter das Dach der PostFinance-Arena gehängt. Die 39 wird damit zur Retired Number.

http://www.scb.ch/news/meldung/newsitem/marco-buehrer-ehrung-gegen-kloten.html

Weitere Meldungen

09.03.2017

Weiter geht’s

22.02.2017

Der Puls steigt

01.02.2017

Endspurt

23.01.2017

Vier Siege

18.01.2017

Andere Welt

16.01.2017

Punktemaximum

04.01.2017

Happy New Year!

13.12.2016

Aus der Traum

10.12.2016

Sieg im Derby

08.12.2016

Die grosse Ehre

07.12.2016

Das grosse Bild

16.11.2016

EIGENTLICH

360°-Video

SC Bern

46' Die Luganesi kommen mit viel Schub ins Schlussdrittel, finden aber in der Offensive bisher noch kein Rezept ein Tor zu erzielen. *0:2

SC Bern

41' Das 3. Drittel in der Resega läuft. #HCLSCB *0:2 pic.twitter.com/FTJlRVAc7q

SC Bern

40' Das 2. Drittel ist zu Ende. Der #SCBern führt dank den Toren von B. Gerber und D. Jobin mit *0:2 pic.twitter.com/iKyZFml7YK