Meldung

360°-Video

SC Bern

🥅 Playoff-Interview 🏒 Heute mit Beat Gerber scb.ch/no_cache/news/…

SC Bern

4:1 Sieg des #SCBern gegen den HC Lugano. ow.ly/kBsz30ag3sf

EIGENTLICH

In seiner regelmässig erscheinenden Kolumne äussert sich SCB-CEO Marc Lüthi zu aktuellen Themen rund um den Klub.

  • Eigentlich habe ich im Moment ein relativ schönes Berufsleben. Die Mannschaft um Coach Kari Jalonen gewinnt Spiel um Spiel. Die Restaurants laufen gut bis sehr gut und auch sonst läuft fast alles nach Plan.
  • Eigentlich könnte ich im Moment ein wenig zurücklehnen und das Leben geniessen. Schliesslich kommt das nicht jede Saison vor.
  • Eigentlich wäre dies aber das Dümmste, was ich machen könnte. Denn gerade wenn es gut läuft, gibt es viel zu tun. Es ist der Zeitpunkt das zu machen, was man schon lange wollte und vor lauter Problemen nicht erledigen konnte. Dazu kommt: Wenn ich mich jetzt zurücklehne, warum sollten die Spieler dies nicht auch tun. Sie haben seit 10 Spielen (8 Siege in der Meisterschaft, sowie ein Sieg und ein Unentschieden in der Champions Hockey League) nicht mehr verloren. Jetzt zurücklehnen würde zu 99,99 % kein Sieg im nächsten Spiel bedeuten. Denn:
  • Eigentlich muss ich mit dem guten Beispiel vorangehen und versuchen in allen Bereichen noch ein wenig besser zu werden.
  • Eigentlich müssen die Spieler wissen und beherzen, dass es nur mit vollem Einsatz geht, wenn sie auch beim elften Mal nicht verlieren wollen.
  • Eigentlich müssen Fans, Zuschauerinnen und Zuschauer die Mannschaft jetzt noch mehr unterstützen und vorantreiben. Wir wissen ja aus eigener Erfahrung, dass die Meisterschaft noch lange geht und alle acht Teams, die in die Play-offs kommen, auch eine Chance haben, das letzte Spiel zu gewinnen.

Voilà! Jetzt können wir noch überall das «Eigentlich» streichen, dann ist es so, wie es sein muss.

Noch etwas ganz anderes. In den letzten beiden Spielen haben wir auf dem Videotron strittige Torszenen und Coaches Challenges gezeigt. Dabei sehen den Zuschauerinnen und Zuschauern die gleichen Bilder, welche die Refs auch anschauen können. Nur zeigen wir sie auf einem Bildschirm mit einem Durchmesser von mehreren Metern, während den Refs nur ein relativ kleines TV-Gerät zur Verfügung steht. Darum bin ich froh, wenn sich die Schiedsrichter Zeit nehmen und die entsprechende Szene aus allen möglichen Blickwinkeln anschauen. Schliesslich wollen wir einen fairen Entscheid aufgrund der Tatsachen. Diesen Entscheid gilt es in jedem Fall zu akzeptieren. Wir wollen ja nicht wieder dunkle Bildschirme bei solchen Situationen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Marc Lüthi


http://www.scb.ch/news/meldung/newsitem/seigentlich-s.html

Weitere Meldungen

09.03.2017

Weiter geht’s

22.02.2017

Der Puls steigt

01.02.2017

Endspurt

23.01.2017

Vier Siege

18.01.2017

Andere Welt

16.01.2017

Punktemaximum

04.01.2017

Happy New Year!

13.12.2016

Aus der Traum

10.12.2016

Sieg im Derby

08.12.2016

Die grosse Ehre

07.12.2016

Das grosse Bild

360°-Video

SC Bern

🥅 Playoff-Interview 🏒 Heute mit Beat Gerber scb.ch/no_cache/news/…

SC Bern

4:1 Sieg des #SCBern gegen den HC Lugano. ow.ly/kBsz30ag3sf