Meldung

360°-Video

SC Bern

SCB Future Mini-Novizen + 70 Wasserballone + Farbe + BernARTiner = bit.ly/2sqcarA pic.twitter.com/U4ZgFzxXj3

SC Bern

Gian-Andrea Randegger mit den besten Outtakes bei der Aufnahme der #CerebralChallenge. 🐻 😂 🎥 youtube.com/watch?v=9tSmnP…

SC Bern

Fünfter Ausländer für den #SCBern. ow.ly/vvVI30cDRtx

Shutout für Leonardo Genoni

Der SC Bern siegt gegen den HC Lugano mit 5:0 und klettert damit wieder auf Rang 2 in der Tabelle.

Ganz anders als im Frühling dieses Jahres, als sich die beiden Teams im Playoff-Final gegenüberstanden, bot das Spiel am heutigen Abend wenig Spannung. Der SCB hatte die Partie über 60 Minuten sicher im Griff und ermöglichte so Goalie Leonardo Genoni nach dem zweiten Assist (zum 2:0) auch den dritten Shutout der Saison. 
Aber nicht nur der Torhüter wusste beim Meister zu überzeugen, auch der Rest des Teams zeigte eine ausgezeichnete Leistung auf dem Weg zum 5:0. Einzig die eher mässige Chancenauswertung und Lugano-Torhüter Merzlikins verhinderten eine höhere Niederlage der Luganesi.

Den Torreigen für die Mutzen eröffnete Ramon Untersander in der neunten Minute im Powerplay, dies auf Pass von Eric Blum und Martin Plüss. Kurz nach der ersten Pause durften die knapp 16'000 Zuschauer in der PostFinance-Arena erneut jubeln. Andrew Ebbett verwertete einen schnellen Gegenstoss zum 2:0.
Anders als im Spiel gegen Ambri, als Mutzen das letzte Drittel gleich mit 0:4 verloren, blieben die Berner dran und konnten den Schlussabschnitt mit 3:0 für sich entscheiden.
Erst traf Simon Bodenmann mit einem schönen Backhandschuss, und nur eine Minute später lenkte Martin Plüss den Puck ins Lugano Tor ab. Den Schlusspunkt setzte der neue Verteidiger Calle Andersson mit seinem ersten Treffer im Berner Dress in der Schlussminute, dies mit einem satten Handgelenkschuss in doppelter Überzahl.

Morgen reist das Team von Kari Jalonen zum viertplatzierten Lausanne. Diese werden den Mutzen wohl einiges mehr abverlangen, als es die Tessiner heute Abend taten. Am kommenden Mittwoch steht dann das Viertelfinal-Hinspiel in der Champions Hockey League (PostFinance-Arena, 19.45 Uhr) auf dem Programm. Das Meisterschaftsheimspiel vom 6. Dezember gegen den EV Zug ist auf 21. Februar verschoben.

 

Telegramm:

Bern - Lugano 5:0 (1:0, 1:0, 3:0)

15'777 Zuschauer. - SR Fischer/Vinnerborg, Kovacs/Obwegeser. - Tore: 9. Untersander (Blum, Martin Plüss/Ausschluss Philippe Furrer) 1:0. 21. (20:25) Ebbett (Lasch, Genoni) 2:0. 47. Bodenmann (Lasch, Andersson) 3:0. 48. Martin Plüss (Noreau, Luca Hischier) 4:0. 60. Andersson (Arcobello, Ebbett/Ausschlüsse Klasen, Lapierre) 5:0. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Bern, 6mal 2 Minuten gegen Lugano. - PostFinance-Topskorer: Arcobello; Klasen.

Bern: Genoni; Untersander, Blum; Noreau, Beat Gerber; Jobin, Krueger; Andersson, Kamerzin; Lasch, Ebbett, Bodenmann; Ruefenacht, Arcobello, Simon Moser; Luca Hischier, Martin Plüss, Scherwey; Alain Berger, Reichert, Marco Müller.

Lugano: Merzlikins; Chiesa, Philippe Furrer; Hirschi, Julien Vauclair; Ronchetti, Sartori; Riva; Bertaggia, Lapierre, Gregory Hofmann; Martensson, Zackrisson, Fazzini; Bürgler, Sannitz, Klasen; Walker, Gardner, Reuille; Morini.

Bemerkungen: Bern ohne Macenauer (verletzt) Kreis, Ness und Randegger (überzählig) sowie Dubois und Meyer (Visp), Lugano ohne Brunner, Fontana, Ulmer und Wilson (verletzt), Manzato (krank) sowie Sondell (überzählig).

Interview

http://www.scb.ch/news/meldung/newsitem/shutout-fuer-leonardo-genoni.html

Weitere Meldungen

21.06.2017

BernARTiner

02.06.2017

Eis im Sommer

29.05.2017

The Samurai

16.05.2017

CHL Auslosung

29.03.2017

Auf gutem Weg

09.03.2017

Weiter geht’s

22.02.2017

Der Puls steigt

01.02.2017

Endspurt

23.01.2017

Vier Siege

18.01.2017

Andere Welt

16.01.2017

Punktemaximum

04.01.2017

Happy New Year!

360°-Video

SC Bern

SCB Future Mini-Novizen + 70 Wasserballone + Farbe + BernARTiner = bit.ly/2sqcarA pic.twitter.com/U4ZgFzxXj3

SC Bern

Gian-Andrea Randegger mit den besten Outtakes bei der Aufnahme der #CerebralChallenge. 🐻 😂 🎥 youtube.com/watch?v=9tSmnP…

SC Bern

Fünfter Ausländer für den #SCBern. ow.ly/vvVI30cDRtx