Meldung

360°-Video

Bärner Beizer

Jetzt ist alles klar: #ericblum vom @scbern_news hat einen Burger kreiert. #TheSamurai - ab 1.6. in deiner… twitter.com/i/web/status/8…

SC Bern

Die Berner Roman Josi und Yannick Weber stehen mit den @PredsNHL im Stanley-Cup-Final. Der #SCBern gratuliert.… twitter.com/i/web/status/8…

Sieg im Penaltyschiessen

Der SCB gewinnt auswärts gegen den HC Lugano mit Verspätung 2:1 nach Penaltyschiessen.

Da die Berner im Duell gegen den EV Zug einen Punkt abgeben mussten haben die Innerschweizer nun die Tabellenspitze übernommen. Schon vor dem Spiel, mussten die Berner einige Geduld aufbringen, denn die Partie in der Resega musste wegen eines Unfalls im stundenlang gesperrten Gotthard-Tunnel um 75 Minuten verschoben werden. 

Trotz den Anreisestrapazen zeigten sich die Berner von Beginn weg präsent und im Vergleich zum Spiel in Zug, welches  mit 0:6 verloren ging, in allen Bereichen verbessert. Vor allem in der Defensive schirmten sie Leonardo Genoni vorbildlich ab. Auch in der Offensive kamen die Mutzen zu einigen guten Torszenen, doch Elvis Merzlikins behielt bis zur Spielmitte die Oberhand gegen die Berner Stürmer.  Es war dann auch ein Verteidiger, der in der 30. Minute die verdiente Führung für die Mutzen erzielte. Maxim Noreau wurde im Slot mustergültig von Andrew Ebbett angespielt und düpierte den Lugano Goalie mit einem präzisen Handgelenkschuss zum 1:0.

Als die Berner 30 Sekunden vor Schluss in der Angriffszone der Luganesi und mit einem Mann mehr auf dem Eis den 2:0 KO-Schlag suchten passierte es. Maxim Lapierre entwischte und schoss 23 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit den Ausgleich.  Dies war der vierte Shorthander gegen den SCB in dieser Saison und wahrscheinlich einer der schmerzhaftesten, denn er kostete den Mutzen den einen Punkt und die Tabellenführung.

Da zu Beginn der Verlängerung immer noch ein Luganese auf der Strafbank sass, hatten die Mutzen die Möglichkeit, das Spiel bereits in der Overtime zu entscheiden, doch diese endete nach fünf Minuten torlos. Im Shootout liessen die Berner dann nichts mehr anbrennen und gewannen dank Treffern von Simon Bodenmann und Ryan Lasch 2:0.

Bereits Morgen Samstag empfangen die Berner den Lausanne HC in der heimischen PostFinance-Arena. In den drei Partien in dieser Saison gewann der SCB zweimal, die Lausanner einmal. Jedes Mal gab es einen Auswärtssieg! Hoffen wir, dass sich das morgen ändern wird!

 

 

Telegramm:

Lugano - Bern 1:2 (0:0, 0:1, 1:0, 0:0) n.P. – 5711 Zuschauer. – Schiedsrichter: Vinnerborg/Wiegand, Castelli/Wüst. – Tore: 30. Noreau (Ebbett, Rüfenacht) 0:1. 60. (59:37) Lapierre (Sannitz/Ausschlüsse Brunner, Bürgler; Arcobello) 1:1. – Penaltyschiessen: Krueger -, Fazzini -; Bodenmann 0:1, Klasen -, Lasch 0:2; Brunner -, Noreau -; Bürgler -.
Strafen: 6-mal 2 Minuten gegen Lugano, 3-mal 2 Minuten gegen Bern.

Lugano: Merzlikins; Furrer,Chiesa; Vauclair, Ulmer; Hirschi, Sartori; Ronchetti; Fazzini, Martensson, Klasen; Bürgler, Zackrisson, Brunner; Walker; Sannitz, Bertaggia; Lapierre, Gardner, Reuille; Romanenghi.

Bern: Genoni; Untersander, Blum; Jobin, Krueger; Noreau, Gerber; Kamerzin, Andersson; Bodenmann, Arcobello, Moser; Hischier, Plüss, Scherwey; Lasch, Ebbett, Rüfenacht; Berger, Reichert, Müller.

Bemerkungen: Lugano ohne Morini, Fontana, Kparghai, Hofmann (alle verletzt), Wilson (überzählig), Bern ohne Kreis (Olten), Gagnon, Meyer und Randegger (überzählig).

Interview

http://www.scb.ch/news/meldung/newsitem/sieg-im-penaltyschiessen.html

Weitere Meldungen

29.05.2017

The Samurai

16.05.2017

CHL Auslosung

29.03.2017

Auf gutem Weg

09.03.2017

Weiter geht’s

22.02.2017

Der Puls steigt

01.02.2017

Endspurt

23.01.2017

Vier Siege

18.01.2017

Andere Welt

16.01.2017

Punktemaximum

04.01.2017

Happy New Year!

13.12.2016

Aus der Traum

360°-Video

Bärner Beizer

Jetzt ist alles klar: #ericblum vom @scbern_news hat einen Burger kreiert. #TheSamurai - ab 1.6. in deiner… twitter.com/i/web/status/8…

SC Bern

Die Berner Roman Josi und Yannick Weber stehen mit den @PredsNHL im Stanley-Cup-Final. Der #SCBern gratuliert.… twitter.com/i/web/status/8…