Meldung

360°-Video

Alex Chatelain

Wow! What a moment! Congrats @nicohischier 🇨🇭🇨🇭🇨🇭 pic.twitter.com/vdu3WFxVpZ

SC Bern

SCB Future Mini-Novizen + 70 Wasserballone + Farbe + BernARTiner = bit.ly/2sqcarA pic.twitter.com/U4ZgFzxXj3

SC Bern

Gian-Andrea Randegger mit den besten Outtakes bei der Aufnahme der #CerebralChallenge. 🐻 😂 🎥 youtube.com/watch?v=9tSmnP…

Wieder ohne Gegentor

Auch das zweite Spiel an diesem Wochenende konnte der SCB ohne Gegentreffer für sich entscheiden.

Der Meister setzt sich auswärts gegen den Lausanne HC mit 4:0 durch. Damit hat der SCB nur noch einen Punkt Rückstand auf den Leader aus Zürich, welcher jedoch zwei Spiele mehr auf dem Konto hat.

Bern hat sich diesen Sieg mit einer geschlossenen Teamleistung und einer hervorragenden Defensive redlich verdient und feiert damit den 13. Erfolg aus den letzten 15 Spielen. Die Partie war jedoch wesentlich umkämpfter, als es das deutliche Resultat vermuten liesse, denn bis zur 55. Minute stand es nur gerade 1:0 für die Mutzen. Topscorer Mark Arcobello schoss seine Farben nach 15 Minuten in Front, dies nachdem er sich im Slot gegen drei Lausanner durchgesetzt hatte.

Bei diesem knappen Spielstand blieb es dann auch bis kurz vor Schluss, nachdem zuvor sowohl ein Berner wie auch ein Lausanner Treffer von den Schiedsrichtern aberkannt worden waren.
Beim vermeintlichen 2:0 in der 17. Minute von Maxim Noreau wurde eine Torhüterbehinderung moniert und nachdem Alain Miéville mit einem Weitschuss das vermeintliche 1:1 erzielt hatte, bemängelte SCB Coach Kari Jalonen ein Offside eines Lausanners mittels einer "Coach’s Challenge". Nach dem Studium der Bilder erhielt er Recht, der Treffer wurde aberkannt.

Gegen Schluss des Spiels wurde es für die Mutzen einige Male recht brenzlig, denn die Gastgeber suchten mit Vehemenz den Ausgleich. Genau in dieser Druckphase konnte Thomas Rüfenacht dann das vorentscheidende 2:0 für den SCB im zweiten Anlauf erzielen. Dieser Treffer schien den Lausanner Widerstand gebrochen zu haben. Simon Bodenmann und Ryan Lasch erhöhten jeweils mit schönen Solovorstössen zum 4:0-Schlussresultat.


Auch in der nächsten Woche muss das Team von Kari Jalonen gleich drei Ernstkämpfe bestreiten. Am Mittwoch, dem 7. Dezember trifft der SCB anlässlich des CHL-Viertelfinals auf Sparta Prag. Spielbeginn in der PostFinance-Arena ist 19.45 Uhr, Saisonabos sind gültig!
Danach geht es am Samstag in der Meisterschaft weiter mit Derby zuhause gegen die SCL Tigers und am Sonntag muss der SCB nach Kloten reisen.

Achtung: Das auf 6. Dezember angesetzte Meisterschaftsheimspiel gegen den EV Zug wurde wegen des Einsatzes in der CHL auf 21. Februar 2017 verschoben!

 

Telegramm:

Lausanne - Bern 0:4 (0:1, 0:0, 0:3)

6789 Zuschauer. - SR Brüggemann (GER)/Wehrli, Küng/Stuber. - Tore: 15. Arcobello 0:1. 55. Rüfenacht (Arcobello, Moser) 0:2. 58. Bodenmann 0:3. 60. (59:38) Lasch 0:4. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Lausanne, 2mal 2 Minuten gegen Bern. - PostFinance-Topskorer: Jeffrey; Arcobello.

Lausanne: Huet; Trutmann, Junland; Nodari, Genazzi; Gobbi, Fischer; Lardi; Herren, Froidevaux, Pesonen; Danielsson, Jeffrey, Antonietti; Schelling, Miéville, Déruns; Augsburger, Kneubühler, In-Albon.

Bern: Genoni; Untersander, Blum; Noreau, Gerber; Jobin, Krueger; Andersson, Kamerzin; Rüfenacht, Arcobello, Moser; Hischier, Plüss, Scherwey; Lasch, Ebbett, Bodenmann; Berger, Reichert, Müller.

Bemerkungen: Lausanne ohne Walsky, Borlat, Conz (alle verletzt) und Ledin (überzähliger Ausländer), Bern ohne Macenauer (verletzt), Kreis, Randegger und Ness (überzählig) sowie Dubois und Meyer (Visp). Pfostenschuss Jobin (9.).

Interview

http://www.scb.ch/news/meldung/newsitem/wieder-keinen-treffer-gegen-den-scb.html

Weitere Meldungen

21.06.2017

BernARTiner

02.06.2017

Eis im Sommer

29.05.2017

The Samurai

16.05.2017

CHL Auslosung

29.03.2017

Auf gutem Weg

09.03.2017

Weiter geht’s

22.02.2017

Der Puls steigt

01.02.2017

Endspurt

23.01.2017

Vier Siege

18.01.2017

Andere Welt

16.01.2017

Punktemaximum

04.01.2017

Happy New Year!

360°-Video

Alex Chatelain

Wow! What a moment! Congrats @nicohischier 🇨🇭🇨🇭🇨🇭 pic.twitter.com/vdu3WFxVpZ

SC Bern

SCB Future Mini-Novizen + 70 Wasserballone + Farbe + BernARTiner = bit.ly/2sqcarA pic.twitter.com/U4ZgFzxXj3

SC Bern

Gian-Andrea Randegger mit den besten Outtakes bei der Aufnahme der #CerebralChallenge. 🐻 😂 🎥 youtube.com/watch?v=9tSmnP…