Meldung

SC Bern

Der #SCBern hat #PetriTuononen von @Tapparaofficial für die kommende Saison als Goalietrainer verpflichtet. Tervetu… twitter.com/i/web/status/1…

SC Bern

Was @sporkabella so macht? Wir haben mit ihm via FaceTime telefoniert ☎️👨‍💻🎙️ Check Out: youtu.be/Fe7ypc2L5Mw pic.twitter.com/BwGE9LWSoo

SC Bern

Verrate uns deinen lieblings Badeplatz und gewinne mit etwas Glück dieses bärenstarke Badetuch. 🌞🐻 #bärnrockt pic.twitter.com/qzwwM1gsyw

Bern liegt mit 0:2 zurück

Nach der 2:3-Niederlage nach Verlängerung liegt der SCB in der Halbfinal-Serie gegen den EHC Biel mit 0:2 zurück.

Eigentlich standen die Vorzeichen gut für das Auswärtsspiel in Biel, denn in den laufenden Playoffs gewann der SCB bisher in der Fremde immer. Doch soviel sich die Stadtberner für diese Spiel vorgenommen hatten, so früh wurden sie durch die Gastgeber in die Schranken gewiesen. Die Seeländer gingen schon nach 91 Sekunden mit dem ersten Torschuss durch Damien Brunner in Führung. Eine Führung, die nicht lange hielt, denn in der fünften Minute kam der SCB durch Simon Moser in Überzahl zum Ausgleich.  In der Folge fand der SCB recht gut ins Spiel und zeigte einige gute Ansätze. Die Mutzen zeigten im Vergleich zum Dienstag ine deutliche Steigerung und gingen in derr 39. Minute zum ersten Mal in dieser Serie in Führung, als Matthias Bieber einen Weitschuss von Yanik Burren zum 2:1 ins Bieler Tor ablenkte. Der definitiven Anerkennung dieses Treffers gingen minutenlange Diskussionen und Videostudium voraus. Zuerst wurde das Video auf einen hohen Stock von Matthias Bieber untersucht – danach nach Intervention der Bieler auf eine Torhüterbehinderung von Jan Mursak. Schliesslich ging der SCB also erstmals in Führung liegend in die Pause. Offenbar verdauten die Berner die Unterbrechung nur schlecht. Sie verfielen in eine unerklärliche Passivität und brachten zwischen dem 2:1 und dem Bieler Ausgleich 20 Minuten später nur gerade drei! Schüsse auf das Tor von Jonas Hiller zustande. 140 Sekunden vor Schluss schaffte wiederum Damien Brunner den Bieler Ausgleich.

Wie so oft in diesen Playoffs musste der SCB in eine Overtime. Diese dauerte für Berner Verhältnisse eher kurz: Toni Rajala sorgte bereits in der 64. Minute für die Entscheidung.

Am Samstag geht die Serie in Bern in die nächste Runde, eine weitere Chance zur Auferstehung der Big Bad Bears!

Telegramm:

Biel - Bern 3:2 (1:1, 0:1, 1:0, 1:0) n.V.
6521 Zuschauer (ausverkauft). - SR Hebeisen/Salonen, Kovacs/Obwegeser.
Tore: 2. Brunner (Fuchs, Earl) 1:0. 5. Moser (Rüfenacht, Ebbett/Ausschluss Fey) 1:1. 39. Bieber (Burren, Untersander) 1:2. 58. Brunner (Earl, Janis Moser) 2:2. 64. (63:48) Rajala (Pedretti, Kärki) 3:2.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Biel, 3mal 2 Minuten gegen Bern.
PostFinance-Topskorer: Fuchs; Heim.
Biel: Hiller; Kreis, Salmela; Forster, Fey; Janis Moser, Maurer; Sataric; Riat, Diem, Künzle; Pedretti, Kärki, Rajala; Brunner, Fuchs, Earl; Schmutz, Neuenschwander, Hügli; Tschantré.
Bern: Genoni; Burren, Untersander; Krueger, Blum; Andersson, Beat Gerber; Marti; Rüfenacht, Arcobello, Simon Moser; Sciaroni, Heim, Scherwey; Grassi, Ebbett, Berger; Boychuk, Mursak, Bieber; Brügger.
Bemerkungen: Biel ohne Paupe und Pouliot, Bern ohne Haas, Kamerzin, Kämpf (verletzt) und Achermann, Almquist, Fogstad Vold, Colin Gerber und Rochow (überzählig). - Timeout Bern (64./Coach's Challenge).

https://www.scb.ch/en/news/meldung/newsitem/bern-liegt-mit-02-zurueck.html

Weitere Meldungen

17.06.2019

Die Therapie

13.06.2019

Schwarz...

12.06.2019

Sommer?

07.06.2019

Der Teamspirit

03.06.2019

Start im Norden

22.05.2019

CHL-Auslosung

08.05.2019

Best of Hiller

01.05.2019

Auktion

20.03.2019

Erster Heimsieg

13.03.2019

Spannend genug

11.03.2019

Enge Spiele

SC Bern

Der #SCBern hat #PetriTuononen von @Tapparaofficial für die kommende Saison als Goalietrainer verpflichtet. Tervetu… twitter.com/i/web/status/1…

SC Bern

Was @sporkabella so macht? Wir haben mit ihm via FaceTime telefoniert ☎️👨‍💻🎙️ Check Out: youtu.be/Fe7ypc2L5Mw pic.twitter.com/BwGE9LWSoo

SC Bern

Verrate uns deinen lieblings Badeplatz und gewinne mit etwas Glück dieses bärenstarke Badetuch. 🌞🐻 #bärnrockt pic.twitter.com/qzwwM1gsyw