Meldung

SC Bern

Der #SCBern hat #PetriTuononen von @Tapparaofficial für die kommende Saison als Goalietrainer verpflichtet. Tervetu… twitter.com/i/web/status/1…

SC Bern

Was @sporkabella so macht? Wir haben mit ihm via FaceTime telefoniert ☎️👨‍💻🎙️ Check Out: youtu.be/Fe7ypc2L5Mw pic.twitter.com/BwGE9LWSoo

SC Bern

Verrate uns deinen lieblings Badeplatz und gewinne mit etwas Glück dieses bärenstarke Badetuch. 🌞🐻 #bärnrockt pic.twitter.com/qzwwM1gsyw

Die Sache mit den Pferden

In seiner regelmässig erscheinenden Kolumne äussert sich SCB-CEO Marc Lüthi zu aktuellen Themen rund um den Klub.

Kürzlich wurde ich gefragt, wie zufrieden ich mit dieser Saison sei. Meine Antwort war: «Wir sind finanziell auf Kurs». Das war aber nicht das, was der Fragesteller hören wollte. Nein, er wollte wissen wie ich die Leistung auf dem Eis einschätze. Auf meine Antwort «gut» meinte er, aber die Neuen seien überhaupt nicht zu gebrauchen und wir würden Schablonen-Hockey spielen.

Nach gemeinsamer Ansicht der Tabelle nahm er sich mit seiner Kritik ein bisschen zurück und auf meine Bemerkung, dass die Neuen langsam aber sicher Tritt gefunden hätten, wusste er auch nicht mehr viel zu sagen.

Vor einiger Zeit habe ich geschrieben, dass ich mit Matthias Bieber zufrieden bin, Daniele Grassi genau das macht, was wir erwartet haben und Gregory Sciaroni noch Potenzial hat. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass alle Drei genau das bringen oder noch ein bisschen mehr, als wir erwartet haben. Manchmal dauert es eben ein bisschen länger, bis sich neue Spieler bei uns integriert haben.

Am letzten Samstag war «Night Of Champions» bei uns. Da kam mir in den Sinn, dass wir mal einen Ausländer hatten, den die meisten Fans von Saisonbeginn bis Weihnachten nach jedem Spiel am liebsten zum Teufel gejagt hätten, weil: nicht gut genug für den SCB! Ich glaube, sein Name war Gaetano Orlando. Nach Weihnachten wollte ihn dann niemand mehr missen und er wurde ein Star in Bern.

Es war cool, an der «Night Of Champions» all die älteren und jüngeren Meister-Herren zu treffen. Und es gab lustige Geschichten dazu: So behaupteten einige der Jüngeren aus der Meistermannschaft 1959, dass der Team-Captain gesiezt werden musste und er erst nach dem Meistertitel mit allen Duzis gemacht habe. Andere Zeiten, andere Sitten. Da war auch noch Thomas Vrabec, der nach dem gesundheitlich bedingten Ende seiner Karriere 1996... bis letzten Samstag nie mehr ein Spiel in Bern gesehen hatte. Oder Patrick Howald, der immer noch genauso aussieht wie vor 18 Jahren, als er uns verliess. Der Mann scheint nicht zu altern. Oder Renato Tosio, der immer noch und jederzeit einen neuen Vertrag unterschreiben würde, auch wenn er augenzwinkernd meinte, dass die Fanghand nicht mehr ganz so schnell sei wie früher. Aber ansonsten sei er noch topfit.
Eigentlich bin ich nicht der Typ, der in der Vergangenheit schwelgt. Viel mehr will ich immer Richtung Zukunft alles im Griff haben. Nichts desto trotz war es ein wunderbarer Abend und ich danke allen Champions, dass sie gekommen sind und den Abend somit unvergesslich gemacht haben

Vorausschauend bin ich überzeugt, dass wir gut aufgestellt sind und das Team weiss, worum es geht. Und: Mir war es mit ganz wenigen Ausnahmen nie langweilig bei unseren Spielen. Auch wenn ich zugeben muss, dass ich nach dem Auswärtsspiel in Genf von letzter Woche beim Spielstand von 1:4 wuterbrannt in mein Auto gestiegen bin. Auf der Heimfahrt habe ich in voller Lautstärke meine Lieblingslieder gehört und keinen Blick auf mein Handy geworfen. Kurz vor Bern hat mich meine Frau angerufen und gesagt, dass wir gewonnen haben. Tja, das ist Eishockey – ich sollte es eigentlich wissen. Aber eben, manchmal, aber nur manchmal gehen die Pferde immer noch mit mir durch. Langweilig? – Nö.

 

https://www.scb.ch/en/news/meldung/newsitem/die-sache-mit-den-pferden.html

Weitere Meldungen

17.06.2019

Die Therapie

13.06.2019

Schwarz...

12.06.2019

Sommer?

07.06.2019

Der Teamspirit

03.06.2019

Start im Norden

22.05.2019

CHL-Auslosung

08.05.2019

Best of Hiller

01.05.2019

Auktion

20.03.2019

Erster Heimsieg

13.03.2019

Spannend genug

11.03.2019

Enge Spiele

SC Bern

Der #SCBern hat #PetriTuononen von @Tapparaofficial für die kommende Saison als Goalietrainer verpflichtet. Tervetu… twitter.com/i/web/status/1…

SC Bern

Was @sporkabella so macht? Wir haben mit ihm via FaceTime telefoniert ☎️👨‍💻🎙️ Check Out: youtu.be/Fe7ypc2L5Mw pic.twitter.com/BwGE9LWSoo

SC Bern

Verrate uns deinen lieblings Badeplatz und gewinne mit etwas Glück dieses bärenstarke Badetuch. 🌞🐻 #bärnrockt pic.twitter.com/qzwwM1gsyw