Meldung

SC Bern

Herzlich Willkommen Aki Näykki @Anaykki beim #SCBern 📺➡️youtu.be/bUbZqHaQQ9E⬅️ #bärnrockt pic.twitter.com/7Ctmk2aqig

SC Bern

Jetzt reinschauen! Unser Vorstellungsvideo für die @championshockey Kampagne 2018/19. #SCBern #championsgobeyondtwitter.com/i/web/status/1…

SC Bern

Herzlich Willkommen (zurück) Mikko Haapakoski. Der neue #SCBern Assistenztrainer stellt sich vor 📺➡️… twitter.com/i/web/status/1…

Kurz vor dem Playoff-Start

Sportchef Alex Chatelain nimmt in seiner Kolumne "Check-up" Stellung zu aktuellen sportlichen Themen rund um den SCB.

Glücklicherweise sind alle Spieler des SC Bern, welche an den Olympischen Spielen in Südkorea teilgenommen haben, ohne gravierende Verletzungen zurückgekehrt. Es hat wohl kein Spieler das absolute Wunschresultat erzielt. Für die Kanadier zählt ohnehin nur Gold, aber sie bringen zumindest eine Medaille nach Hause. Sowohl die Finnen als auch die Amerikaner haben wohl schon mit einem Podestplatz gerechnet. Und für die Schweizer endete das Turnier in der Gesamtbetrachtung sicher unbefriedigend. An einem Turnier mit allen Topnationen (NHL-Spieler hin oder her) muss alles zusammenpassen, wenn wir um die Medaillen mitreden wollen. Genau das ist beispielsweise den Deutschen in Pyeongchang gelungen. Aber nun ist das Thema Olympia für uns im Moment ad acta gelegt.

Mit dem heutigen Meisterschafts-Heimspiel  gegen Davos zählt nur noch der SCB. Die ganze Mannschaft kann und muss sich jetzt auf unsere wichtigste Phase vorbereiten. Die Spieler sind nach dem enttäuschenden Resultat in Südkorea bestimmt hungrig auf Erfolg. In den letzten drei Spielen geht es für uns in erster Linie darum, den Rhythmus und die Intensität für die Playoffs zu finden. Ich werde in den letzten Tagen oft gefragt, welchen Gegner ich mir für den Viertelfinal wünsche. Es spielt tatsächlich keine Rolle. Ob nun Genf oder SCL Tigers, die beiden wahrscheinlichsten Gegner: Es wird so oder so sehr unangenehm werden. Sie werden nichts zu verlieren haben. Genf ist traditionell eine harte Nuss und wozu Trainer Heinz Ehlers fähig ist haben wir bereits im Viertelfinal 2015 gegen Lausanne erlebt.
Ich erwarte in jedem Fall sehr harte Playoffs. Nach zwei Titeln und dem erneuten Qualifikationssieg werden wir unter grossem Druck stehen. Dieser Herausforderung stellen wir uns gerne. Diesen Druck haben wir uns selber in den letzten zwei Jahren erarbeitet. Wir machen aber nicht den Fehler zu weit nach vorne zu blicken. Wir werden Spiel für Spiel nehmen. Ich bin überzeugt, dass unsere Coaches von einem Spiel zum nächsten die richtigen Schlüsse ziehen werden. Ich wünsche mir, dass möglichst alle Spieler verletzungsfrei bleiben und wir unser bestes Hockey zeigen können. Dafür haben wir in den letzten sieben Monaten auf und neben dem Eis hart gearbeitet.

https://www.scb.ch/en/news/meldung/newsitem/kurz-vor-dem-playoff-start.html

Weitere Meldungen

15.08.2018

Zwei Turniere

25.05.2018

Auswärtsstart

17.05.2018

Wegen Umbau

16.04.2018

Dress Auktion

11.04.2018

Acht Monate...

17.03.2018

Genf verkürzt

15.03.2018

Dritter Sieg

12.03.2018

Der SCB muss...

07.03.2018

Playoff-Start!

03.03.2018

Sieg gegen Genf

03.03.2018

Tor des Monats

21.02.2018

Gut mitgehalten

05.02.2018

Zwei Testspiele

27.01.2018

Gute 40 Minuten

SC Bern

Herzlich Willkommen Aki Näykki @Anaykki beim #SCBern 📺➡️youtu.be/bUbZqHaQQ9E⬅️ #bärnrockt pic.twitter.com/7Ctmk2aqig

SC Bern

Jetzt reinschauen! Unser Vorstellungsvideo für die @championshockey Kampagne 2018/19. #SCBern #championsgobeyondtwitter.com/i/web/status/1…

SC Bern

Herzlich Willkommen (zurück) Mikko Haapakoski. Der neue #SCBern Assistenztrainer stellt sich vor 📺➡️… twitter.com/i/web/status/1…