Meldung

SC Bern

Kein guter Abend für den #SCBern. ow.ly/cm5a30mdLgT

SC Bern

Interview mit #SCBern Stürmer Daniele Grassi nach der heutigen 1:3 Niederlage im Derby gegen die #SCLTigers ➡️… twitter.com/i/web/status/1…

SC Bern

Spielende in der Ilfishalle. Niederlage gegen die #SCLTigers. Der #SCBern verliert das #Derby in Langnau. pic.twitter.com/ij3k4mrcvN

Zwei Punkte gegen Genf

Der SC Bern gewinnt gegen Genf Servette dank zwei Toren von Mason Raymond mit 3:2 nach Verlängerung.

Nach den beiden Niederlagen vom letzten Wochenende gegen die ZSC Lions und Biel hatten die Mutzen einiges gut zu machen, aber dies gelang vorderhand überhaupt nicht. Bern startete schlecht ins Spiel, beging viele Fehler und verlor die meisten Zweikämpfe gegen die robusten Gastgeber. Es lag einzig und alleine an Goalie Leonardo Genoni, dass die Berner mit einem (schmeichelhaften) 0:0 in die erste Pause gehen konnten. Aber auch im Mitteldrittel konnten sich die Berner nicht steigern und kassierten gegen die auch nicht gerade überragenden Genfer in der 31. Minute den ersten Gegentreffer durch Guillaume Maillard. Auch wenn das Tor unglücklich zustande kam – der Puck fand den Weg via Eric Blums Stock und Leonardo Genonis Ausrüstung ins Tor: die Führung war für die Genfer verdient. Als in der 38. Minute Jurai Simek für die Genfer gar auf 2:0 erhöhte, hätten wohl nicht mehr viele der mitgereisten SCB-Fans  auf einen Sieg der ihren gewettet.

Was in den ersten beiden Abschnitten nur Stückwerk blieb, gelang nun im Schlussabschnitt. Das Team von Kari Jalonen agierte mit mehr Leidenschaft und Kampfgeist und kam prompt zu guten Chancen. Eine davon nutzte Jérémie Kamerzin, in der 47. Minute, mit einem beherzten Schuss von der blauen Linie, welcher vor dem Tor noch von Andrew Ebbett abgelenkt wurde. Und es kam noch besser: fünf Minuten vor Schluss schoss Mason Raymond die Berner in die Verlängerung. Bevor es aber soweit war, musste der SCB noch einige gefährliche Momente überstehen, als die Genfer kurz vor Schluss im Powerplay agieren konnten. Doch Glück und Leonardo Genoni verhinderten einen weiteren Gegentreffer.
In der Verlängerung war es erneut Mason Raymond, der mit seinem zweiten Tor für den kleinen Unterschied sorgte: Knapp zwei Minuten vor Schluss der Overtime wurde er von Ramon Untersander mit einem Pass der Marke "Sonderklasse" lanciert, scheiterte aber im ersten Anlauf noch an Genf Goalie Robert Mayer. Beim Nachstochern gelang es dem Kanadier aber, den Puck noch über die Linie zu bugsieren.

Am Samstag steht ein weiteres Spiel gegen ein Team aus der Westschweiz auf dem Programm: der SC Bern begrüsst den HC Lausanne, welcher mit sieben Punkten Rückstand auf Rang neun der Tabelle liegt.

Telegramm:

Genève-Servette - Bern 2:3 (0:0, 2:0, 0:2, 0:1) n.V.
5133 Zuschauer. - SR Koch/Wiegand, Kaderli/Progin. - Tore: 31. Maillard (Tömmernes, Löffel) 1:0. 38. Simek (Da Costa, Fransson) 2:0. 47. Kamezin (Bodenmann, Arcobello) 2:1. 55. Raymond (Scherwey, Haas) 2:2. 64. (63:09) Raymond (Untersander, Arcobello) 2:3. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Genève-Servette, 5mal 2 Minuten gegen Bern. - PostFinance-Topskorer: Richard; Ebbett.

Genève-Servette: Mayer; Petschenig, Tömmernes; Wick, Fransson; Antonietti, Loeffel; Traber, Guebey; Da Costa, Richard, Simek; Riat, Almond, Rod; Gerbe, Romy, Rubin; Douay, Maillard, Heinimann.

Bern: Genoni; Untersander, Blum; Andersson, Beat Gerber; Kamerzin, Krueger; Burren; Bodenmann, Arcobello, Pyörälä; Raymond, Haas, Scherwey; Berger, Ebbett, Hischier; Kämpf, Heim, Randegger; Meyer.

Bemerkungen: Genève-Servette ohne Bays, Bezina, Descloux, Jacquemet, Mercier, Schweri, Spaling und Vukovic, Bern ohne Moser, Noreau und Rüfenacht (verletzt), Dubois, Colin Gerber und Wolf (Swisss League). - 38. Lattenschuss Traber.

Interview

https://www.scb.ch/en/news/meldung/newsitem/zwei-punkte-gegen-genf.html

Weitere Meldungen

11.10.2018

Intensive Zeit

05.10.2018

Starke Reaktion

03.10.2018

Auktion

24.09.2018

SCB 60 Seconds

20.09.2018

Neue Regeln

06.09.2018

Dritter Sieg

03.09.2018

Tickets Cup

02.09.2018

Zwischenbilanz

15.08.2018

Zwei Turniere

25.05.2018

Auswärtsstart

17.05.2018

Wegen Umbau

16.04.2018

Dress Auktion

11.04.2018

Acht Monate...

SC Bern

Kein guter Abend für den #SCBern. ow.ly/cm5a30mdLgT

SC Bern

Interview mit #SCBern Stürmer Daniele Grassi nach der heutigen 1:3 Niederlage im Derby gegen die #SCLTigers ➡️… twitter.com/i/web/status/1…

SC Bern

Spielende in der Ilfishalle. Niederlage gegen die #SCLTigers. Der #SCBern verliert das #Derby in Langnau. pic.twitter.com/ij3k4mrcvN