Matchbericht

360°-Video

SC Bern

Schreiben Sie #SCBern CEO Marc Lüthi Ihre Meinung! ow.ly/lVMz30fXH9a

SC Bern

Der #SCBern gewinnt auch gegen Ambri. ow.ly/ZR2G30fWRw9

Aufgabe sicher gelöst

Der SCB hat sich nach dem 4:1-Sieg im Hinspiel mit einem 3:3 gegen Red Bull Salzburg für die Achtelfinals der Champions Hockey League qualifiziert.

Dort trifft das Team von Kari Jalonen mit JYP Jyväskylä auf ein Team seiner Landsleute, das er bestens kennt.
Die Ausgangslage war für die Salzburger vor dem Rückspiel wenig erfolgversprechend. Doch das hätte sich gestern in der mit 13696 Zuschauern gut besuchten PostFinance-Arena rasch ändern können. Denn bereits in der 2. Minute bekam Red Bull eine erste Überzahlgelegenheit, die der SCB jedoch ohne grössere Probleme überstand. Dafür verschlechterte sich die Perspektive für die Österreicher vier Minuten später aus "eigenem Antrieb" praktisch ins Aussichtslose. Daniel Welser, der hinter dem eigenem Tor stand, wollte einen Steilpass nach vorne spielen und traf genau auf die Stockschaufel von Martin Plüss, der Goalie Bernhard Starkbaum aus kürzester Distanz souverän bezwang. Knappe zehn Minuten später jedoch "revanchierte" sich der SCB-Captain für das Salzburger Geschenk. Aus ähnlicher Position unterlief ihm ebenfalls ein Missgeschick, das Peter Hochkofler dankbar zum Ausgleich ausnützte.

Damit war in dieser Partie nach 20 Minuten noch einiges offen. Damit schien es jedoch nach weniger als fünf Minuten des Mitteldrittels definitiv vorbei zu sein. Tristan Scherwey nach perfektem Steilpass von Ramon Untersander und Ryan Lasch im Powerplay hatten den SCB 3:1 in Führung gebracht. Vorausgegangen war dem dritten SCB-Treffer erneut ein Geschenk Salzburgs. Daniel Welser, schon Ausgangspunkt des ersten Berner Tors, hatte sich zu einem Racheakt an Beat Gerber hinreissen lassen und dafür fünf Minuten plus Restausschluss erhalten. Doch der Abend der Geschenke ging munter weiter. Nachdem die Salzburger auf 2:3 herangekommen waren, verlor Ryan Lasch in der 36. Minute in Überzahl die Scheibe vor dem eigenen Tor, Ryan Duncan traf zum erneuten Ausgleich. Dabei blieb es. Es war sicher keine Galavorstellung des SCB. Aber das Team löste die Aufgabe sicher. Immerhin lässt sich festhalten, dass Red Bull Salzburg während des gesamten Spiels stets mindestens drei Tore vom Minimalziel der Verlängerung entfernt war.

In den Achtelfinals trifft der SCB auf das finnische Team von JYP Jyväskylä. Die Finnen hatten das Hinspiel gegen Skelleftea AIK zuhause mit 4:0 gewonnen. Der 4:2-Sieg der Schweden im Rückspiel reichte nicht mehr. Der SCB hat im Achtelfinal, der am 1. und 8. November ausgetragen wird, zuerst Heimrecht.

Telegramm:

Bern - Salzburg 3:3 (1:1, 2:2, 0:0)
PostFinance-Arena. – 13696 Zuschauer. – SR Haupt (GER), Wehrli (SUI) / Kovacs (SUI), Wüst (SUI). – Tore: 6. Plüss (Hischier) 1:0. 15. Hochkofler 1:1. 23. Scherwey (Untersander) 2:1. 25. Lasch (Scherwey, Berger/Ausschluss Welser) 3:1. 27. Raffl (Pallestrang) 3:2. 36. Duncan (Cijan/Ausschluss Trattnig!) 3:3. – Strafen: Bern 4-mal 2 Minuten, Salzburg 1-mal 2 Minuten plus 5 Minuten plus Spieldauerstrafe (Welser). – Bemerkungen: Bern ohne Kreis, Bodenmann, Ebbett, Rüfenacht (verletzt) und Dubois (Visp).

Bern: Genoni; Untersander, Blum; Noreau, Gerber; Kamerzin, Krueger; Jobin; Lasch, Arcobello, Moser; Hischier, Plüss, Scherwey; Berger, Reichert, Müller; Randegger, Macenauer, Meyer; Ness.

Salzburg: Starkbaum (ab 25. Gracnar); Raymond, Trattnig; Flood, Kutlak; Pallestrang, Viveiros; Wolph, Jakubitzka; Hughes, Duncan, Raffl; Thomas, Olson, Welser; Latusa, Schiechl, Hochkofler; Rauchenwald, Baltram, Cijan.

Galerie

Interview

http://scb.ch.t34.business-hosting.ch/news/matchbericht/newsitem/aufgabe-sicher-geloest.html

Weitere Meldungen

18.10.2017

Weiter so!

30.09.2017

Vom 3:2 zum 3:6

18.09.2017

Drei Siege

11.09.2017

Zwei Siege

22.08.2017

Zweites Shutout

22.08.2017

Stimm dich ein

22.08.2017

Golf-Challenge

17.08.2017

Späte Tore

12.08.2017

Erster Sieg

11.08.2017

Erster Test

10.08.2017

Es geht los!

21.06.2017

BernARTiner

02.06.2017

Eis im Sommer

16.05.2017

CHL Auslosung

360°-Video

SC Bern

Schreiben Sie #SCBern CEO Marc Lüthi Ihre Meinung! ow.ly/lVMz30fXH9a

SC Bern

Der #SCBern gewinnt auch gegen Ambri. ow.ly/ZR2G30fWRw9