Matchbericht

SC Bern

Zehnter Sieg im elften Heimspiel für den #SCBern. ow.ly/iVlO30gFx6n

SC Bern

Interview mit #SCBern Captain Simon Moser nach dem heutigen 5:2 Heimsieg gegen @FrGotteron ➡️… twitter.com/i/web/status/9…

Bern gewinnt erneut gegen Zürich

Vor ausverkauften Rängen besiegt der SC Bern die ZSC Lions nach harten Kampf mit 2:1 und liegt nun in der Serie mit 2:0 vorne.

Der erneute Sieg gegen den Qualifikationssieger war in erster Linie ein Verdienst der gesamten Mannschaft, die bis zum Umfallen um jeden Puck und jeden Zentimeter kämpfte. Auch als Zürich im Mitteldrittel stark aufkam und das Team von Lars Leuenberger gewaltig unter Druck setzte, verloren die Mutzen den Kopf nicht und verteidigten ihr Tor erfolgreich.
In diesem Zusammenhang hervorzuheben gilt es Goalie Jakub Stepanek, der sein Team mit der nötigen Ruhe und tollen Paraden im Spiel hielt. Dies gab seiner Vordermannschaft das nötige Selbstvertrauen und ermöglichte Flurin Randegger in der 37. Minute den Ausgleichstreffer zum 1:1 zu erzielen. Randeggers Weitschuss fand den Weg durch Freund und Feind vorbei ins gegnerische Tor. Zuvor hatte in der 11. Minute Robert Nilsson den Führungstreffer für die Zürcher erzielt.

Nach dem Ausgleichstreffer schienen die Zürcher nicht mehr so souverän und Bern konnte das Ende des Mitteldrittels ausgeglichen gestalten.
Auch im Schlussabschnitt zeigten die Bären die Krallen und machten den Löwen das Leben schwer. Sie spielten aus einer gesicherten Defensive heraus, jedoch ohne in Passivität zu verfallen oder sich in die eigenen Zone zurück zu ziehen. Im Gegenteil, die Berner entwickelten immer wieder Druck auf das gegnerische Tor und kamen zu einigen guten Chancen. Eine dieser Möglichkeiten nutze Tristan Scherwey in der 45. Minute aus. Der Powerstürmer zog auf der linken Seite los und versenkte den Puck mit einem präzisen Schuss in die weite obere Ecke.
Das Stadion stand Kopf und der Jubel der 17'031 Zuschauer schien fast grenzenlos.
Doch noch immer waren 15 Minuten zu spielen und Zürich gab sich noch lange nicht geschlagen.
Brenzlig wurde es noch einmal in der 52. Minute, als die Lions den vermeintlichen Ausgleichstreffer erzielten. Doch der Treffer wurde von den Head Schiedsrichtern Andreas Fischer und Daniel Stricker, wegen einer Torhüterbehinderung von Reto Schäppi an Berns Goalie Jakub Stepanek, nicht anerkannt.

Zwar hatten die Gäste in den verbleibenden Minuten noch die eine oder andere Chance, doch Bern brachte den Vorsprung relativ souverän über die Zeit und durfte den zweiten Sieg in dieser Serie feiern.

Bereits am Dienstag geht es weiter mit Spiel drei im Hallenstadion Zürich.

 

Photos: Thomas Hiller, Bern

Telegramm:

Bern - ZSC Lions 2:1 (0:1, 1:0, 1:0)

17'031 Zuschauer (ausverkauft). – SR Fischer/Stricker, Kovacs/Küng. – Tore: 11. Nilsson (Bergeron, Matthews) 0:1. 37. Flurin Randegger (Beat Gerber, Conacher) 1:1. 45. Tristan Scherwey (Flurin Randegger) 2:1. – Strafen: je 2mal 2 Minuten. – PostFinance-Topskorer: Conacher; Nilsson.

Bern: Stepanek; Beat Gerber, Untersander; Krueger, Kreis; Helbling, Flurin Randegger; Sandro Wiedmer; Bodenmann, Ebbett, Simon Moser; Conacher, Derek Roy, Ruefenacht; Tristan Scherwey, Pascal Berger, Luca Hischier; Alain Berger, Gian-Andrea Randegger, Ness; Reichert.

ZSC Lions: Flüeler; Rundblad, Geering; Blindenbacher, Jonas Siegenthaler; Seger, Bergeron; Phil Baltisberger; Nilsson, Matthews, Herzog; Künzle, Shannon, Suter; Chris Baltisberger, Denis Malgin, Roman Wick; Patrik Bärtschi, Trachsler, Schäppi; Jan Neuenschwander.

Bemerkungen: Bern ohne Bergenheim, Blum, Bührer, Jobin, Kobasew, Kousa (alle verletzt) und Martin Plüss (krank), Müller und Smith (überzählig), ZSC Lions ohne Bäumle, Foucault, Dan Fritsche, Hächler, Daniel Schnyder (alle verletzt), Cunti (krank) und Ryan Keller (überzähliger Ausländer). – Pfostenschüsse: Matthews (14.), Nilsson (32.). – Timeouts: Bern (28.); ZSC Lions (60.).

Galerie

Interview

https://scb.ch.t34.business-hosting.ch/news/matchbericht/newsitem/bern-gewinnt-erneut-gegen-zuerich.html

Weitere Meldungen

31.10.2017

All the best...

18.10.2017

Weiter so!

30.09.2017

Vom 3:2 zum 3:6

18.09.2017

Drei Siege

11.09.2017

Zwei Siege

22.08.2017

Zweites Shutout

22.08.2017

Stimm dich ein

22.08.2017

Golf-Challenge

17.08.2017

Späte Tore

12.08.2017

Erster Sieg

11.08.2017

Erster Test

10.08.2017

Es geht los!

SC Bern

Zehnter Sieg im elften Heimspiel für den #SCBern. ow.ly/iVlO30gFx6n

SC Bern

Interview mit #SCBern Captain Simon Moser nach dem heutigen 5:2 Heimsieg gegen @FrGotteron ➡️… twitter.com/i/web/status/9…