Matchbericht

Reto Kirchhofer

«Wir wussten, dass wir früher oder später ein Tor schiessen würden» - Siegtorschütze ⁦@sporkabella⁩ vom ⁦… twitter.com/i/web/status/1…

Retweet Retweeted by SC Bern
bernerzeitung.ch

Das längste Spiel der Schweizer Eishockey-Geschichte: Nach 118 Minuten und kurz vor 1 Uhr hat der @scbern_news den… twitter.com/i/web/status/1…

Retweet Retweeted by SC Bern
SC Bern

Der #SCBern qualifiziert sich für den Halbfinal. ow.ly/N1qR30o8Uo0

Bern übernimmt die Tabellenspitze

Auch im vierten Spiel der Saison wahrt der SC Bern seine Ungeschlagenheit. Die Berner gewinnen gegen den Aufsteiger aus Rapperswil verdient mit 5:1 und übernehmen damit die Tabellenspitze.

Der Qualifikationssieger hatte gegen den Aufsteiger ein leichtes Spiel und konnte es sich sogar leisten, anstelle von Stammtorhüter Leonardo Genoni, Pascal Caminada einzusetzen, welcher seinen Job hervorragend erledigte und sich nur einmal – in der 46. Minute durch Iglesias – geschlagen geben musste. Die Mutzen dominierten das Spiel fast nach Belieben und eröffneten den Torreigen nach 10 Minuten mit einem Doppelschlag. Simon Moser nach schönem Zuspiel von Mark Arcobello und Jan Mursak mit einer sehenswerten Einzelleistung trafen innerhalb von 37 Sekunden zum 2:0.

In einer äusserst fairen Partie – nur gerade 3 kleine Strafen insgesamt – erhöhten die Berner bis zum Ende des Mitteldrittes das Skore auf 3:0, Torschütze war Andrew Ebbett in Überzahl. Das zwischenzeitliche 1:3 für die Lakers durch Iglesias beantworteten die Berner mit zwei weiteren Treffen durch Gaëtan Haas und Ramon Untersander zum 5:1 Schlussresultat.

Morgen Samstag kommt es in der PostFinance-Arena zum Gipfeltreffen zwischen dem Leader SC Bern und dem zweitplatzierten EHC Biel, für Spannung dürfte also gesorgt sein.

 

Telegramm:

Rapperswil-Jona Lakers - Bern 1:5 (0:2, 0:1, 1:2)

4019 Zuschauer. - SR Eichmann/Koch, Duarte/Rebetez .

Tore: 11. (10:14) Moser (Arcobello, Bieber) 0:1. 11. (10:51) Mursak 0:2. 36. Ebbett (Untersander, Arcobello/Ausschluss Mosimann) 0:3. 46. Iglesias (Rizzello, Profico) 1:3. 52. Haas (Scherwey, Blum) 1:4. 58. Untersander (Grassi, Alain Berger) 1:5.

Strafen: 2mal 2 Minuten gegen die Rapperswil-Jona Lakers, 1mal 2 Minuten gegen Bern.

PostFinance-Topskorer: Gähler; Ebbett.

Rapperswil-Jona: Nyffeler; Gilroy, Sven Berger; Iglesias, Schmuckli; Helbling, Gähler; Maier, Hächler; Wellman, Aulin, Casutt; Schweri, Mason, Mosimann; Profico, Knelsen, Rizzello; Hüsler, Schlagenhauf, Lindemann.

Bern: Caminada; Untersander, Almquist; Krueger, Blum; Andersson, Gerber; Kamerzin, Burren; Bieber, Arcobello, Moser; Mursak, Ebbett, Rüfenacht; Sciaroni, Haas, Scherwey; Alain Berger, Heim, Grassi.

Bemerkungen: Rapperswil-Jona ohne Spiller (verletzt), Primeau, Ness und Brem (alle überzählig), Bern ohne Kämpf (verletzt). Pfostenschüsse Bieber (1.) und Haas (26). Lattenschuss Blum (1.) . Helbling verletzt ausgeschieden (45.).

https://www.scb.ch/news/matchbericht/newsitem/bern-uebernimmt-die-tabellenspitze.html

Weitere Meldungen

20.03.2019

Erster Heimsieg

13.03.2019

Spannend genug

11.03.2019

Enge Spiele

23.12.2018

Frohe Festtage!

Reto Kirchhofer

«Wir wussten, dass wir früher oder später ein Tor schiessen würden» - Siegtorschütze ⁦@sporkabella⁩ vom ⁦… twitter.com/i/web/status/1…

Retweet Retweeted by SC Bern
bernerzeitung.ch

Das längste Spiel der Schweizer Eishockey-Geschichte: Nach 118 Minuten und kurz vor 1 Uhr hat der @scbern_news den… twitter.com/i/web/status/1…

Retweet Retweeted by SC Bern
SC Bern

Der #SCBern qualifiziert sich für den Halbfinal. ow.ly/N1qR30o8Uo0