Matchbericht

SC Bern

Der #SCBern hat für die kommenden beiden Saisons den Flügelstürmer Daniele Grassi verpflichtet.… twitter.com/i/web/status/9…

SC Bern

Die Clubleitung hat entschieden, die Retired-Numbers-Kriterien anzupassen. scb.ch/no_cache/news/… pic.twitter.com/1fvf3qlUEo

Der SCB ist wieder Schweizermeister

Der SC Bern gewinnt auch das sechste Finalspiel klar und deutlich mit 5:1 und holt sich damit in Zug den 15. Meistertitel in der Geschichte des SCB.

Der heutige Auftritt des SC Bern war der krönende Abschluss einer grossartigen Saison. Von Beginn weg zeigten sich die Mutzen in Zug von ihrer besten Seite und begannen mehr als nur bärenstark. Es waren nur gerade 15 Sekunden gespielt, als  Rüfenacht  bereits ein erstes Mal den Pfosten traf. Wenige Minuten später schien der SCB durch Simon Moser den ersten Treffer erzielt zu haben, doch das Spiel wurde nur Sekundenbruchteile zuvor unterbrochen.
Was zuvor nicht geklappt hatte, funktionierte nur wenig später. EVZ-Verteidiger Raphael Diaz verlor den Puck hinter dem Tor an Thomas Rüfenacht, welcher das Geschenk dankend annahm und die Mutzen bereits in der vierten Minute in Front schoss.

Der SCB spielte weiterhin mit Vollgas und brachte die Zuger mit seinem aggressiven 2-Mann Forechecking in arge Nöte. Dies provozierte Puckverluste der Zuger und eröffnete den Bernern gute Chancen. Eine dieser zahlreichen Chancen verwertete Ryan Lasch in der 13. Minute clever. Lasch schoss Tobias Stephan von hinten an den Rücken, von wo der Puck dann ins Tor kullerte.
Die Zuger waren ab der schnellen Berner Führung einigermassen geschockt und kamen kaum zu überzeugenden Chancen. Und falls doch, war Leonardo Genoni im Tor der Mutzen zur Stelle.
Einen weiteren Dämpfer mussten die Gastgeber bereits nach 19 Sekunden im Mitteldrittel einstecken, denn Simon Moser erzielte das vorentscheidende 3:0 für die Mutzen.
Genau 90 Sekunden später durften die rund 7000 Zuschauer in der PostFinance-Arena beim Public Viewing erneut jubeln. Beim ersten Powerplay des Spiels benötigen die Mutzen nur gerade 3 Sekunden, um auf 4:0 davonzuziehen. Ramon Untersander erzielte nach gewonnenem Bully mit einem präzisen Schuss die Entscheidung zu Gunsten des Teams von Kari Jalonen.
Auch in der Folge war der SCB ganz klar am Drücker. Tristan Scherweys Schuss wurde kurz vor der Linie abgewehrt und Mark Arcobello traf in der 31. Minute nur den Pfosten.

Wenig später kamen auch die Gastgeber zu ihrem ersten Tor, Fabian Schnyder verkürzte auf 1:4. Doch dieser Treffer änderte am Spielgeschehen nichts. Bern war weiterhin überlegen und verteidigte den Vorsprung gekonnt. Den Schlusspunkt einer fantastischen Saison setzte Andrew Ebbett mit dem fünften und letzten Treffer.

Es war für den SC Bern die Vollendung einer überzeugenden Saison  mit dem Qualifikationssieg und den souveränen Playoff-Auftritten gegen Biel, Lugano und im Finale gegen Zug.

 

Telegramm:

Zug - Bern 1:5 (0:2, 1:2, 0:1) 7015 Zuschauer (ausverkauft). - SR Vinnerborg/Wiegand, Kovacs/Wüst.

Tore: 4. Rüfenacht 0:1. 13. Lasch (Ebbett) 0:2. 21. (20:19) Moser (Arcobello, Blum) 0:3. 22. (21:49) Untersander (Ebbett, Arcobello/Ausschluss Alatalo) 0:4. 37. Schnyder (Diem) 1:4. 49. Ebbett (Lasch, Bodenmann) 1:5.

Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Zug, 2mal 2 Minuten gegen Bern.

Zug: Stephan; Helbling, Grossmann; Diaz, Morant; Schlumpf, Alatalo; Erni; Klingberg, Immonen, Senteler; Martschini, Holden, Suri; Zangger, McIntyre, Lammer; Peter, Diem, Schnyder; Fohrler.

Bern: Genoni; Untersander, Blum; Jobin, Krueger; Andersson, Gerber; Kamerzin; Rüfenacht, Arcobello, Moser; Hischier, Plüss, Scherwey; Lasch, Ebbett, Bodenmann; Berger, Gagnon, Müller; Randegger.

Bemerkungen: Zug ohne Lüthi, Järvinen, Markkanen und Bader, Bern ohne Noreau, Garnett, Reichert, Kreis, Thibaudeau, Rochow, Dubois und Meyer (alle überzählig). Lattenschuss Rüfenacht (0:15). Pfostenschuss Arcobello (31.).

Galerie

https://scb.ch.t34.business-hosting.ch/news/matchbericht/newsitem/der-scb-ist-schweizermeister.html

Weitere Meldungen

22.11.2017

Retired Numbers

22.11.2017

Nach dem Cup...

20.11.2017

Derby-Time

31.10.2017

All the best...

18.10.2017

Weiter so!

30.09.2017

Vom 3:2 zum 3:6

18.09.2017

Drei Siege

11.09.2017

Zwei Siege

22.08.2017

Zweites Shutout

22.08.2017

Stimm dich ein

22.08.2017

Golf-Challenge

17.08.2017

Späte Tore

12.08.2017

Erster Sieg

11.08.2017

Erster Test

SC Bern

Der #SCBern hat für die kommenden beiden Saisons den Flügelstürmer Daniele Grassi verpflichtet.… twitter.com/i/web/status/9…

SC Bern

Die Clubleitung hat entschieden, die Retired-Numbers-Kriterien anzupassen. scb.ch/no_cache/news/… pic.twitter.com/1fvf3qlUEo