Matchbericht

Reto Kirchhofer

«Wir wussten, dass wir früher oder später ein Tor schiessen würden» - Siegtorschütze ⁦@sporkabella⁩ vom ⁦… twitter.com/i/web/status/1…

Retweet Retweeted by SC Bern
bernerzeitung.ch

Das längste Spiel der Schweizer Eishockey-Geschichte: Nach 118 Minuten und kurz vor 1 Uhr hat der @scbern_news den… twitter.com/i/web/status/1…

Retweet Retweeted by SC Bern
SC Bern

Der #SCBern qualifiziert sich für den Halbfinal. ow.ly/N1qR30o8Uo0

Erste Saisonniederlage

Der EHC Biel fügt dem SC Bern die erste Niederlage der Saison zu. Dabei war der Finne Toni Rajala beim 5:2 Sieg der Bieler mit drei Toren der beste Mann des Spiels.

Die Zeiten, in denen der SC Bern gegen den EHC Biel ein relativ leichtes Spiel hatte, sind längst vorbei. Und seit Anti Törmänen die Bieler übernommen hat, setzte es für den SCB nur Niederlagen ab. Die Seeländer waren heute in allen Belangen das bessere Team. Nicht dass Biel unbezwingbar gewesen wäre, die Haupstädter begingen einfach viel zu viele Fehler, agierten fahrig und liessen den Gegner zu einfach gewähren. Zwar hatten die Berner mit drei Metalltreffern nicht gerade das Glück auf ihrer Seite, dennoch war der Bieler Sieg verdient, weil die Seeländer mehr fürs Spiel taten und druckvoller und präziser agierten.

Nach einem Drittel war das Skore noch ausgeglichen, da Tristan Scherwey  1.3 Sekunden vor der ersten Pause zum 1:1 getroffen hatte. Doch die Chancenvorteile lagen schon in den ersten 20 Minuten auf Bieler Seite. Undes gin weiter so: Bis zur 50. Minute zogen die Seeländer auf 4:1 davon. Zwar gelang Jan Mursak gute sechs Minuten vor Schluss noch der zweite Treffer für den SCB, doch dieser kam zu spät. Den Schlusspunkt setzte Biels Topscorer Toni Rajala mit seinem persönlich dritten Treffer zum 2:5 ins leere Tor.

Für den SCB steht nun am Montagabend das Highlight gegen die New Jersey Devils an. Spielbeginn ist 19.30 Uhr, die Saisonabos sind für dieses Spiel nicht gültig!

 

Telegramm:

Bern - Biel 2:5 (1:1, 0:1, 1:3)
16'522 Zuschauer. - SR Salonen/Hebeisen, Bürgi/Gnemmi. - 

Tore: 8. Rajala (Dufner, Pouliot) 0:1. 20. Scherwey (Haas, Almquist/Ausschluss Künzle) 1:1. 30. Salmela (Künzle, Diem) 1:2. 45. Rajala (Pouliot, Salmela/Ausschluss Untersander) 1:3. 50. Brunner (Earl) 1:4. 53. Mursak (Ebbett, Andersson) 2:4. 60. (59:59) Rajala (Tschantré/Ausschluss Moser) 2:5 (ins leere Tor). 

Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Bern, 2mal 2 Minuten gegen Biel. 

PostFinance-Topskorer: Ebbett; Earl.

Bern: Genoni; Krueger, Blum; Untersander, Almquist; Andersson, Beat Gerber; Kamerzin, Burren; Mursak, Ebbett, Rüfenacht; Bieber, Arcobello, Simon Moser; Jeremi Gerber, Haas, Scherwey; Berger, Heim, Grassi.

Biel: Paupe; Kreis, Salmela; Fey, Dufner; Janis Jérôme Moser, Maurer; Sataric; Pedretti, Pouliot, Rajala; Brunner, Fuchs, Earl; Riat, Diem, Künzle; Schmutz, Neuenschwander, Lüthi; Tschantré.

Bemerkungen: Bern ohne Sciaroni (gesperrt) und Kämpf (verletzt), Biel ohne Forster (verletzt). - 1. National-League-Spiel von Jeremi Gerber. 

Pfosten-/Lattenschüsse: 36. Untersander, 38. Rajala, 55. Almquist, 59. Arcobello. - Bern von 57:50 bis 59:05 und von 59:14 bis 59:59 ohne Torhüter.

Galerie

Interview

https://www.scb.ch/news/matchbericht/newsitem/erste-saisonniederlage.html

Weitere Meldungen

20.03.2019

Erster Heimsieg

13.03.2019

Spannend genug

11.03.2019

Enge Spiele

23.12.2018

Frohe Festtage!

Reto Kirchhofer

«Wir wussten, dass wir früher oder später ein Tor schiessen würden» - Siegtorschütze ⁦@sporkabella⁩ vom ⁦… twitter.com/i/web/status/1…

Retweet Retweeted by SC Bern
bernerzeitung.ch

Das längste Spiel der Schweizer Eishockey-Geschichte: Nach 118 Minuten und kurz vor 1 Uhr hat der @scbern_news den… twitter.com/i/web/status/1…

Retweet Retweeted by SC Bern
SC Bern

Der #SCBern qualifiziert sich für den Halbfinal. ow.ly/N1qR30o8Uo0