Matchbericht

Reto Kirchhofer

«Wir wussten, dass wir früher oder später ein Tor schiessen würden» - Siegtorschütze ⁦@sporkabella⁩ vom ⁦… twitter.com/i/web/status/1…

Retweet Retweeted by SC Bern
bernerzeitung.ch

Das längste Spiel der Schweizer Eishockey-Geschichte: Nach 118 Minuten und kurz vor 1 Uhr hat der @scbern_news den… twitter.com/i/web/status/1…

Retweet Retweeted by SC Bern
SC Bern

Der #SCBern qualifiziert sich für den Halbfinal. ow.ly/N1qR30o8Uo0

Erster Auswärtssieg der Saison

Nachdem es im Auswärtsspiel gegen Genf noch nicht für Punkte gereicht hatte, siegte der SCB gegen den EHC Biel mit 5:2 und rücken damit auf Rang 3 vor.

Zwar begannen die Mutzen an diesem schönen Herbstabend nicht gerade gut und mussten sich von Biel zu Beginn dominieren lassen. Infolge dessen agierten die Mutzen in der arg dezimierten Verteidigung fehlerhaft und prompt schlug es schon nach etwas weniger als drei Spielminuten ein erstes Mal hinter SCB-Goalie Leonardo Genoni ein. Kurz darauf wurde die ersten Strafen des Spiels ausgesprochen, doch Biel konnte den Ausschluss von Mark Arcobello nicht ausnutzen. Besser machten es die Stadtberner, als Philipp Wetzel wegen Hakens in die Kühlbox musste. Tristan Scherwey reagierte auf einen Abpraller vor den Bieler Tor am schnellsten und schob die Scheibe an Jonas Hiller vorbei.
Biel war auch in der Folge am Drücker und Bern musste zwei weitere Strafen hinnehmen, welche dem Heimteam eine 5:3 Überzahl ermöglichte. Doch die Seeländer agierten zu kompliziert und so ging es mit einem für den SCB eher glücklichen 1:1 in die erste Pause.

Auch das Mitteldrittel begann mit einem frühen Tor, dieses Mal aber für das Team von Kari Jalonen. Maxim Noreau bracht sein Team im Powerplay in der 21. Minute mit 2:1 in Führung. Kurz darauf musste eben dieser wegen eines Stockhaltens auf die Strafbank, doch wie schon zuvor spielte Bern ein starkes Boxplay. Andrew Ebbett stahl einem Bieler Verteidiger an der eigenen blauen Linie den Puck und zog alleine auf Biel Goalie Jonas Hiller los. Ebbett lies sich nicht zweimal bitten und bezwang ihn zwischen den Schonern zum 3:1.
Spätestens nach dem 3:1 hatte der SCB das Spiel im Griff und liess den Seeländern kaum Raum und Zeit, um gefährlich vor Leonardo Genoni aufzutauchen. Ganz anders der SCB, welcher bei zwei weiteren Powerplay-Möglichkeiten wiederum das Optimum herausholte und durch Treffer von Andrew Ebbett und Mark Arcobello mit 5:1 in Führung ging. Das 2:5 von Earl (55.) war nur noch Resultatkosmetik und so feierte der SCB den achten Sieg in den letzten neun Partien gegen Biel.

Die Berner wussten am heutigen Abend vor allem bei den Special Teams zu überzeugen. So kassierten sie bei fünf Boxplays keinen Treffer und schossen bei vier Powerplay-Möglichkeiten vier Treffer. Eine beeindruckende Bilanz, welche die Mutzen hoffentlich auch in der nächsten Woche unter Beweis stellen können, denn mit Davos - am Freitag zuhause - und Zug am Samstag auswärts warten zwei harte Brocken.



Telegramm:

Biel - Bern 2:5 (1:1, 0:2, 1:2) - 6307 Zuschauer. - SR Hebeisen/Wiegand, Bürgi/Castelli. -
Tore: 3. Rajala (Earl, Tschantré) 1:0. 9. Scherwey (Bodenmann, Haas/Ausschluss Wetzel) 1:1. 21. Noreau (Raymond, Arcobello/Ausschluss Pouliot) 1:2. 25. Ebbett 1:3. 50. Ebbett (Noreau, Arcobello/Ausschluss Pouliot) 1:4. 54. Arcobello (Noreau, Ebbett/Ausschluss Forster) 1:5. 55. Earl (Rajala, Kreis) 2:5. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Biel, 5mal 2 Minuten gegen Bern. - PostFinance-Topskorer: Rajala; Haas.

Biel: Hiller; Joggi, Kreis; Fey, Forster; Jecker, Steiner; Suleski, Dufner; Rajala, Earl, Tschantré; Micflikier, Pouliot, Diem; Pedretti, Fuchs, Schmutz; Fabian Lüthi, Sutter, Wetzel.

Bern: Genoni; Noreau, Beat Gerber; Untersander, Burren; Andersson, Wolf; Colin Gerber; Rüfenacht, Arcobello, Moser; Bodenmann, Haas, Scherwey; Meyer, Ebbett, Raymond; Berger, Heim, Randegger; Kämpf.

Bemerkungen: Biel ohne Lofquist (überzähliger Ausländer), Hächler, Neuenschwander, Maurer und Valentin Lüthi. Bern ohne Krueger, Blum, Kamerzin, Hischier (verletzt), Pyörälä (überzähliger Ausländer) und Dubois (Visp).

Interview

https://www.scb.ch/news/matchbericht/newsitem/erster-auswaertssieg-der-saison-1.html

Weitere Meldungen

20.03.2019

Erster Heimsieg

13.03.2019

Spannend genug

11.03.2019

Enge Spiele

23.12.2018

Frohe Festtage!

Reto Kirchhofer

«Wir wussten, dass wir früher oder später ein Tor schiessen würden» - Siegtorschütze ⁦@sporkabella⁩ vom ⁦… twitter.com/i/web/status/1…

Retweet Retweeted by SC Bern
bernerzeitung.ch

Das längste Spiel der Schweizer Eishockey-Geschichte: Nach 118 Minuten und kurz vor 1 Uhr hat der @scbern_news den… twitter.com/i/web/status/1…

Retweet Retweeted by SC Bern
SC Bern

Der #SCBern qualifiziert sich für den Halbfinal. ow.ly/N1qR30o8Uo0