Matchbericht

Reto Kirchhofer

«Wir wussten, dass wir früher oder später ein Tor schiessen würden» - Siegtorschütze ⁦@sporkabella⁩ vom ⁦… twitter.com/i/web/status/1…

Retweet Retweeted by SC Bern
bernerzeitung.ch

Das längste Spiel der Schweizer Eishockey-Geschichte: Nach 118 Minuten und kurz vor 1 Uhr hat der @scbern_news den… twitter.com/i/web/status/1…

Retweet Retweeted by SC Bern
SC Bern

Der #SCBern qualifiziert sich für den Halbfinal. ow.ly/N1qR30o8Uo0

Klarer Sieg gegen München

Wie vor einem Jahr nimmt der SCB auch in diesem Jahr am Vorbereitungsturnier Red Bull Salute in Garmisch-Partenkirchen teil. Im ersten Spiel siegte das Team von Kari Jalonen gegen Red Bull München mit 4:1 (1:1, 3:0, 0:0).

Damit trifft der SCB am Samstag im Final (19.00) auf Red Bull Salzburg, den kommenden Gruppengegner in der Champions Hockey League. Die Österreicher gewannen ihr Halbfinal-Spiel gegen Sparta Prag mit 3:2 nach Verlängerung.

Bereits 2017 traf der SCB in diesem Turnier auf Red Bull München und unterlag 2:7. In der CHL setzten sich die Berner dann im Achtelfinal gegen den gleichen Gegner nach einer 2:3-Heimniederlage dank einem 5:2-Auswärtssieg durch. Heute präsentierte sich der SCB wesentlich besser als Vorjahresfrist. Die Entscheidung fiel im Mitteldrittel, das die Berner mit 3:0 für sich entschieden, wobei Gaëtan Haas in dieser Phase zwei Treffer erzielte. Zuvor hatte Tristan Scherwey beim guten Auftritt des SCB die ersten beiden Treffer erzielt. Aber nicht nur die Formation mit Gregory Sciaroni, Haas und Scherwey wusste zu überzeugen. Auch die Linien von Mark Arcobello und Andrew Ebbett funktionierten gut, und der vierte Sturm von André Heim zeigte vielversprechende Ansätze.

Red Bull München – SCB 1:4 (1:1, 0:3, 0:0)
Olympia-Eissportzentrum. – SR Rothasch, Schütz / Hofer, Schusser. – Tore: 2. Scherwey (Rüfenacht) 0:1. 15. Eder (Mitchell, Seidenberg) 1:1. 30. Scherwey (Untersander, Almquist/Ausschluss Shugg) 1:2. 35. Haas (Schwerey, Sciaroni) 1:3. 40. Haas (Blum, Mursak)/Ausschluss Christensen) 1:4. – Strafen: Je 5-mal 2 Minuten. – Bemerkungen: Bern ohne Marti, Colin Gerber, Fogstad Vold (überzählig) und Bieber (verletzt).

Bern: Genoni; Krueger, Blum; Untersander, Almquist; Andersson, Beat Gerber; Kamerzin, Burren; Mursak, Ebbett, Kämpf; Rüfenacht, Arcobello, Moser; Sciaroni, Haas, Scherwey; Berger, Heim, Grassi.

(Foto: www.redbullmuenchen.de)

https://www.scb.ch/news/matchbericht/newsitem/klarer-sieg-gegen-muenchen.html

Weitere Meldungen

20.03.2019

Erster Heimsieg

13.03.2019

Spannend genug

11.03.2019

Enge Spiele

23.12.2018

Frohe Festtage!

Reto Kirchhofer

«Wir wussten, dass wir früher oder später ein Tor schiessen würden» - Siegtorschütze ⁦@sporkabella⁩ vom ⁦… twitter.com/i/web/status/1…

Retweet Retweeted by SC Bern
bernerzeitung.ch

Das längste Spiel der Schweizer Eishockey-Geschichte: Nach 118 Minuten und kurz vor 1 Uhr hat der @scbern_news den… twitter.com/i/web/status/1…

Retweet Retweeted by SC Bern
SC Bern

Der #SCBern qualifiziert sich für den Halbfinal. ow.ly/N1qR30o8Uo0