Matchbericht

Reto Kirchhofer

«Wir wussten, dass wir früher oder später ein Tor schiessen würden» - Siegtorschütze ⁦@sporkabella⁩ vom ⁦… twitter.com/i/web/status/1…

Retweet Retweeted by SC Bern
bernerzeitung.ch

Das längste Spiel der Schweizer Eishockey-Geschichte: Nach 118 Minuten und kurz vor 1 Uhr hat der @scbern_news den… twitter.com/i/web/status/1…

Retweet Retweeted by SC Bern
SC Bern

Der #SCBern qualifiziert sich für den Halbfinal. ow.ly/N1qR30o8Uo0

Mini-Sieg gegen Davos

Leader Bern bezwingt das stark ersatzgeschwächte Davos mit dem kleinstmöglichen Resultat von 1:0.

Im winterlichen Davos gab der SCB von Beginn weg an den Ton an und überrollte die ersatzgeschwächten Davoser förmlich. Bereits nach zwei Minuten musste sich Davos Keeper Gilles Senn zum ersten – und gleichzietig letzten – Mal geschlagen geben. Tristan Scherwey passte die Scheibe von hinter dem Tor auf Matthias Bieber, welcher vor dem Tor eiskalt einschob.
Der SCB war danach weiter krass überlegen und verzeichnete in den ersten 10 Minuten 10 Schüsse aufs gegnerische Tor, während Davos keinen einzigen Versuch zu Stande brachte. Die Berner hätten in dieserPhase bereits alles klar machen können.
Das Geschehen glich sich in der Folge aus und Davos kam auch zu ersten Chancen, scheiterten aber am einmal mehr souveränen Leonardo Genoni. Wie bereits in den letzten Spielen standen die Mutzen in der Defensive ungemein solide und ermöglichten so den achten Saison-Shutout für Leonardo Genoni.

Im Spitzenspiel zuhause gegen den EV Zug von morgen hat der SCB mehr Gegenwehr zu erwarten, die Innerschweizer besiegten am heutigen Abend Lausanne mit 4:2 und liegen weiterhin nur einen Punkt hinter den Bernern.

 

Telegramm:

Davos - Bern 0:1 (0:1, 0:0, 0:0)
4561 Zuschauer. - SR Urban/Prazek, Kaderli/Duarte. - Tor: 2. Bieber (Scherwey, Blum) 0:1.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Davos. 2mal 2 Minuten gegen Bern. - PostFinance-Topskorer: Pestoni; Arcobello.

Davos: Senn; Du Bois; Payr; Kundratek, Barandun; Buchli, Jung; Pestoni, Corvi, Ambühl; Rödin, Bader, Meyer; Riatsch, Baumgartner, Frehner; Kessler, Aeschlimann, Egli.

Bern: Genoni; Burren, Almquist; Krueger, Blum; Andersson, Beat Gerber; Kamerzin; Boychuk, Arcobello, Moser; Rüfenacht, Ebbett, Kämpf; Bieber, Haas, Scherwey; Sciaroni, Haas, Alain Berger.

Bemerkungen: Davos ohne Hischier, Nygren, Dino Wieser, Paschoud, Stoop, (alle verletzt), Lindgren (krank), Marc Wieser (gesperrt), Bern ohne Mursak und Untersander (verletzt), Fogstad Vold, Colin Gerber und Marti (Swiss League). - NLA-Debüt von Stürmer Fadri Riatsch (19). - Pfostenschüsse: 37. Du Bois, 54. Rüfenacht, 59:00 Haas. - Timeouts: 58:42 Davos, anschliessend ohne Torhüter.

Interview

https://www.scb.ch/news/matchbericht/newsitem/mini-sieg-gegen-davos.html

Weitere Meldungen

20.03.2019

Erster Heimsieg

13.03.2019

Spannend genug

11.03.2019

Enge Spiele

23.12.2018

Frohe Festtage!

Reto Kirchhofer

«Wir wussten, dass wir früher oder später ein Tor schiessen würden» - Siegtorschütze ⁦@sporkabella⁩ vom ⁦… twitter.com/i/web/status/1…

Retweet Retweeted by SC Bern
bernerzeitung.ch

Das längste Spiel der Schweizer Eishockey-Geschichte: Nach 118 Minuten und kurz vor 1 Uhr hat der @scbern_news den… twitter.com/i/web/status/1…

Retweet Retweeted by SC Bern
SC Bern

Der #SCBern qualifiziert sich für den Halbfinal. ow.ly/N1qR30o8Uo0