Matchbericht

360°-Video

SC Bern

Schreiben Sie #SCBern CEO Marc Lüthi Ihre Meinung! ow.ly/lVMz30fXH9a

SC Bern

Der #SCBern gewinnt auch gegen Ambri. ow.ly/ZR2G30fWRw9

Missglückter Start ins 2016

Der SC Bern ist im ersten Spiel des neuen Jahres wieder in das alte Fahrwasser abgedriftet und verliert gegen die Kloten Flyers mit 4:5 nach Verlängerung.

Dabei wäre ein Sieg gegen die Zürcher sehr wichtig gewesen, aber einige defensive Schnitzer der Mutzen verhinderten jedoch ein besseres Resultat. So kassierten die Berner in der 32. Minute einen Shorthander durch ein Eigentor, welches aber Collenberg zugeschrieben wurde. Aber auch in der Offensive sündigten die Berner, denn kurz vor dem 4:4-Ausgleich verpasste PostFinance-Topskorer Cory Conacher  alleine vor Martin Gerber das 5:3 - bereits zum zweiten Mal an diesem Abend.

Glücklicher war da Martin Plüss, welcher die Mutzen in der vierten Minute in Führung schoss. Der Puck prallte nach einem Schuss von Simon Bodenmann von der Bande zurück und fand den Weg via Martin Plüss' Bein ins gegnerische Tor.

Dieser Treffer verlieh aber nur einem Team Flügel, nämlich den Kloten Flyers. Die Berner verfielen in unerklärliche Passivität und überliessen den Fliegern das Feld, was diese mit dem 1:1 durch Santala prompt ausnutzten.

Nach einer verpassten Powerplaychance zu Beginn des Mitteldrittels gelang den Bernern durch Tristan Scherwey der erneute Führungstreffer. Aber auch jetzt blieben die Klotener dran und kamen nach einem weiteren schlechten SCB-Powerplay gar zum Ausgleich in Unterzahl. Doch es kam noch schlimmer für das Team von Lars Leuenberger. Vier Minuten vor Ende des Mittelabschnitts gingen die Zürcher durch Hollenstein erstmals an diesem Nachmittag in Führung. Dabei blieb es dann auch bis zur 46. Minute als Derek Roy einen über Cory Conacher schnell vorgetragenen Konter zum 3:3 Ausgleich verwerten konnte. Nun war die Reihe wieder an den Bernern, welche durch Simon Moser wieder vorlegten. Simon Moser tankte sich unwiderstehlich durch die Abwehrreihen der Klotener und bezwang Martin Gerber mit einem satten Schuss in der nahen Torecke.

Doch auch jetzt liessen sich die Flyers nicht abschütteln und kamen in der 59. Minute wiederum zum Ausgleich. Da in der verbleibenden Spielzeit des Schlussabschnitts keine weiteren Tore fielen, musste die Verlängerung die Entscheidung in dieser ausgeglichenen Partie bringen. Die Mutzen taten sich in der Overtime schwer und wurden von den Flyers arg unter Druck gesetzt. So verwunderte es dann auch nicht, dass Matthias Bieber in der 62. Minute seinen Farben mit dem 5:4 den Zusatzpunkt sicherte.

Bereits morgen Sonntag (15.45 Uhr) hat das Team von Lars Leuenberger die Gelegenheit es besser zu machen und ihrerseits einige Punkte aus Kloten nach Hause zu bringen.

 

 

 

Telegramm:

Bern - Kloten Flyers 4:5 (1:1, 1:2, 2:1, 0:1) n.V.

16'543 Zuschauer. - SR Dipietro/Kurmann, Abegglen/Küng. - Tore: 4. Plüss (Bodenmann, Moser) 1:0. 10. Santala (Hollenstein) 1:1. 25. Scherwey (Helbling, Roy) 2:1. 32. Collenberg (Ausschluss Santala!) 2:2. 36. Hollenstein (Santala, Gustafsson) 2:3. 46. Roy (Conacher) 3:3. 56. Moser (Flurin Randegger, Plüss) 4:3. 59. Praplan (Hollenstein, Santala) 4:4. 62. Bieber (Frick) 4:5. - Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Bern, 2mal 2 Minuten gegen die Kloten Flyers. - PostFinance-Topskorer: Conacher; Kolarik.

Bern: Stepanek; Flurin Randegger, Blum; Beat Gerber, Helbling; Krueger, Gian-Andrea Randegger; Dubois; Bodenmann, Plüss, Moser; Conacher, Roy, Bergenheim; Luca Hischier, Rüfenacht, Scherwey; Alain Berger, Reichert, Pascal Berger; Müller.

Kloten Flyers: Martin Gerber; von Gunten, Frick; Back, Gustafsson; Stoop, Collenberg; Schelling; Hasani, Santala, Hollenstein; Kolarik, Olimb, Bieber; Guggisberg, Kellenberger, Casutt; Leone, Obrist, Praplan; Liniger.

Bemerkungen: Bern ohne Bührer, Ebbett, Jobin, Kobasew, Kreis, Ness, Smith, Untersander (alle verletzt), Kousa (überzähliger Ausländer) und Nico Hischier (U20-WM), Kloten Flyers ohne Sheppard, Lemm (beide überzählig) und Harlacher (U20-WM). Pfostenschuss Schelling (15.).

 

Photos: Thomas Hiller, Bern

Galerie

Interview

http://scb.ch.t34.business-hosting.ch/news/matchbericht/newsitem/missglueckter-start-ins-2016.html

Weitere Meldungen

18.10.2017

Weiter so!

30.09.2017

Vom 3:2 zum 3:6

18.09.2017

Drei Siege

11.09.2017

Zwei Siege

22.08.2017

Zweites Shutout

22.08.2017

Stimm dich ein

22.08.2017

Golf-Challenge

17.08.2017

Späte Tore

12.08.2017

Erster Sieg

11.08.2017

Erster Test

10.08.2017

Es geht los!

21.06.2017

BernARTiner

02.06.2017

Eis im Sommer

16.05.2017

CHL Auslosung

360°-Video

SC Bern

Schreiben Sie #SCBern CEO Marc Lüthi Ihre Meinung! ow.ly/lVMz30fXH9a

SC Bern

Der #SCBern gewinnt auch gegen Ambri. ow.ly/ZR2G30fWRw9