Matchbericht

SC Bern

Weitere drei Punkte für den #SCBern ow.ly/t12G30gGbbG

SC Bern

Interview mit #SCBern Verteidiger Eric Blum nach dem 2:1 Auswärtssieg gegen den @EHC_Kloten_1934 ➡️… twitter.com/i/web/status/9…

SC Bern

Auswärtssieg! Der #SCBern gewinnt beim @EHC_Kloten_1934 mit 2:1 #bärnrockt 🤘🏻 pic.twitter.com/kBrFXb8hs7

Niederlage gegen Lugano

Im Spiel der beiden Playoff-Finalisten der letzten Saison muss sich Meister Bern auswärts gegen Lugano mit 3:4 nach Verlängerung geschlagen geben.

Den Siegtreffer in der 63. Minute der Verlängerung schoss Patrik Zackrisson, der seiner Mannschaft den Zusatzpunkt sicherte.

Die beiden Teams schenkten sich bei der Neuauflage des Playoff-Finals nichts und knüpften punkto Intensität dort an, wo sie im Frühling aufgehört hatten. Dabei erwischten die Berner durch Tore von Mark Arcobello in der dritten Minute und Martin Plüss in der achten Minute einen Start nach Mass.

Die Tessiner glichen den Berner Vorsprung aber noch vor der ersten Pause aus. Linus Klasen und Dario Bürgler sorgten für das 2:2.

Nach 25 Minuten gingen die Gastgeber ein erstes Mal in Führung, es traf in numerischer Überlegenheit ausgerechnet ex SCB-ler Ryan Gardner. Rund zehn Minuten später konnten die Berner den Ausgleich durch Marc Reichert bejubeln.

Da in der Folge beide Torhüter ihren Kasten reinhalten konnten, musste die Verlängerung die Entscheidung bringen - mit dem besseren Ende für die Tessiner.

Damit rutscht der SCB auf Rang sieben ab, zwei Punkte hinter dem nächsten Gegner den HC Genf Servette.
Doch bevor der SCB am Freitag zuhause auf die Genfer trifft, reist der SCB am Dienstag zum Hinspiel des CHL 1/16-Finals nach Salzburg.

 

 

Telegramm:

Lugano - Bern 4:3 (2:2, 1:1, 0:0, 1:0) n.V.

5789 Zuschauer. - SR Koch/Vinnerborg, Gnemmi/Kaderli. - Tore: 3. Arcobello (Blum) 0:1. 9. Plüss (Noreau) 0:2. 13. Klasen (Ulmer) 1:2. 19. Bürgler (Ulmer) 2:2. 25. Gardner (Bertaggia, Ulmer/Ausschluss Lasch) 3:2. 36. Reichert 3:3. 63. Zackrisson (Martensson) 4:3. - Strafen: 7mal 2 plus 10 Minuten (Wilson) gegen Lugano, 5mal 2 Minuten gegen Bern. - PostFinance-Topskorer: Klasen; Arcobello.

Lugano: Merzlikins; Sartori, Ryan Wilson; Philippe Furrer, Ulmer; Fontana, Hirschi; Klasen Martensson, Zackrisson; Bürgler, Hofmann, Damien Brunner; Gardner, Sannitz, Walker; Reuille, Morini, Bertaggia; Fazzini.

Bern: Genoni; Untersander, Blum; Noreau, Beat Gerber; Kamerzin, Krueger; Kreis; Lasch, Arcobello, Simon Moser; Hischier, Martin Plüss, Scherwey; Alain Berger, Reichert, Marco Müller; Gian-Andrea Randegger, Ness, Meyer.

Bemerkungen: Lugano ohne Julien Vauclair, Ronchetti, Chiesa, Sondell und Kparghai, Bern ohne Macenauer, Ebbett, Rüfenacht, Jobin und Bodenmann (alle verletzt). 59:51 Timeout Lugano.

https://scb.ch.t34.business-hosting.ch/news/matchbericht/newsitem/niederlage-gegen-lugano.html

Weitere Meldungen

31.10.2017

All the best...

18.10.2017

Weiter so!

30.09.2017

Vom 3:2 zum 3:6

18.09.2017

Drei Siege

11.09.2017

Zwei Siege

22.08.2017

Zweites Shutout

22.08.2017

Stimm dich ein

22.08.2017

Golf-Challenge

17.08.2017

Späte Tore

12.08.2017

Erster Sieg

11.08.2017

Erster Test

10.08.2017

Es geht los!

SC Bern

Weitere drei Punkte für den #SCBern ow.ly/t12G30gGbbG

SC Bern

Interview mit #SCBern Verteidiger Eric Blum nach dem 2:1 Auswärtssieg gegen den @EHC_Kloten_1934 ➡️… twitter.com/i/web/status/9…

SC Bern

Auswärtssieg! Der #SCBern gewinnt beim @EHC_Kloten_1934 mit 2:1 #bärnrockt 🤘🏻 pic.twitter.com/kBrFXb8hs7