Meldung

SC Bern

70' Die Hälfte der ersten Verlängerung ist gespielt. Noch keine Entscheidung in Genf. *2:2

SC Bern

61‘ Die Verlängerung läuft. @officialGSHC vs. #SCBern *2:2 pic.twitter.com/uw7jGwnOuX

SC Bern

Es gibt Verlängerung ... *2:2 pic.twitter.com/RrMlXIkuHL

Bern scheitert im Halbfinal an den ZSC Lions

Der SCB unterliegt den ZSC Lions 3:2 nach Verlängerung und verliert damit die Playoff-Halbfinalserie mit 2:4. Liebe Fans, wir danken Euch für die tolle Unterstützung während der ganzen Saison.

Auch das heutige Spiel gegen die ZSC Lions war sehr unterhaltsam und an Spannung kaum zu überbieten. Beide Mannschaften begegneten sich wie zuvor auf Augenhöhe, aber die Zürcher zwangen das Glück auf ihre Seite, da sie im Gesamten etwas frischer und spritziger wirkten als die Berner.
Es schien, als fehlte dem SCB eine Spur an Kraft, denn die Mutzen liefen in der Serie oftmals einem Rückstand hinterher. So auch heute, als die Zürcher bereits wieder früh in Führung gingen. Mike Künzle brachte die Gastgeber nach 138 Sekunden in Führung. Wenig später stand Mike Künzle abermals im Fokus, als er für Halten auf die Strafbank geschickt wurde. Die Berner liessen diese Möglichkeit nicht ungenutzt verstreichen und konnten in der neunten Minute durch Simon Bodenmann ausgleichen. Dieser Treffer tat den Mutzen sichtlich gut und für den Rest des Startdrittels dominierten die Berner das Geschehen auf dem Eis fast nach Belieben. Bis aber die Scheibe erneut im Zürcher Tor landete dauerte es noch ein wenig, weil Simon Moser und Andrew Ebbett beste Chancen ungenutzt liessen. In der 14. Minute machte es Calle Andersson besser, welcher mit einem satten Schuss die Berner Führung erzielte. Eigentlich hätte Bern zum Ende des Startdrittels deutlicher Führung müssen, aber Lukas Flüeler hielt sein Team im Spiel.
Auch zu Beginn des Mitteldrittels gaben die Mutzen den Ton an, doch die Zürcher überzeugten auch heute mit einer guten Effizienz. Es war wiederum Topscorer Frederik Petterson, welcher in der 25. Minute die Zürcher zurück ins Rennen brachte. In der Folge gab es Chancen hüben und drüben und auf Berner Seite sogar zwei Pfosten-/Lattenschüsse. Diese verpassten Möglichkeiten sollten sich später noch bitter rächen, denn bis zum Ende der regulären Spielzeit gab es keine weiteren Tore mehr.
Nun musste die Verlängerung die Entscheidung bringen: Bern vergab nach wenige Sekunden eine Topchance, wobei ZSC Goalie Flüeler in extremis rettete, als er dem Puck den Weg über die Torlinie mit dem am Boden liegenden Stock verwehrte. Nur wenige Sekunden später kamen die Zürcher ebenfalls zu einer hochkarätigen Möglichkeit, doch auch hier scheiterte die angreifende Mannschaft. Doch nach 2:34 in der Verlängerung war der Berner Traum von einem erneuten Meistertitel ausgeträumt! Pius Sutter schoss die ZSC Lions in den Final.
 

 

Telegramm:

ZSC Lions - Bern 3:2 (1:2, 1:0, 0:0, 1:0) n.V. 11'200 Zuschauer (ausverkauft). - SR Eichmann/Hebeisen, Borga/Kaderli. Tore: 3. Künzle (Prassl, Miranda) 1:0. 9. Bodenmann (Haas, Aaltonen/Ausschluss Künzle) 1:1. 14. Andersson (Bodenmann, Moser) 1:2. 25. Pettersson (Sutter, Geering) 2:2. 63. (62:43) Suter (Pettersson, Korpikoski) 3:2. – Strafen: je 3mal 2 Minuten. PostFinance-Topskorer: Pettersson; Ebbett.

ZSC Lions: Flüeler; Sutter, Geering; Seger, Marti; Berni, Phil Baltisberger; Guerra; Chris Baltisberger, Schäppi, Herzog; Pettersson, Suter, Korpikoski; Wick, Pelletier, Kenins; Künzle, Prassl, Miranda; Shore.
Bern: Genoni; Untersander, Blum; Noreau, Gerber; Andersson, Krueger; Kamerzin; Aaltonen, Arcobello, Rüfenacht; Bodenmann, Ebbett, Moser; Kämpf, Haas, Scherwey; Berger, Heim, Meyer.
Bemerkungen: ZSC Lions ohne Klein (gesperrt), Vey (überzählig), Blindenbacher, Nilsson und Sjögren (verletzt), Bern ohne Hischier (verletzt), Burren, Pyörälä und Raymond (überzählig). - Pfosten-/Lattenschüsse: 35. Bodenmann. 36. Arcobello. 42. Korpikoski.

https://www.scb.ch/news/meldung/newsitem/bern-scheitert-im-halbfinal-an-den-zsc-lions.html

Weitere Meldungen

20.03.2019

Erster Heimsieg

13.03.2019

Spannend genug

11.03.2019

Enge Spiele

23.12.2018

Frohe Festtage!

SC Bern

70' Die Hälfte der ersten Verlängerung ist gespielt. Noch keine Entscheidung in Genf. *2:2

SC Bern

61‘ Die Verlängerung läuft. @officialGSHC vs. #SCBern *2:2 pic.twitter.com/uw7jGwnOuX

SC Bern

Es gibt Verlängerung ... *2:2 pic.twitter.com/RrMlXIkuHL