Meldung

SC Bern

Wieder ein 2:1 Sieg des #SCBern gegen die SCRJ Lakers. ow.ly/GpD830mUJMQ

SC Bern

Interview ➡️youtu.be/SoyC69f7LQg⬅️ mit Marc Kämpf nach dem heutigen 2:1 Sieg gegen die @lakers_1945 #SCBerntwitter.com/i/web/status/1…

Keine Punkte gegen Genf

Nur 48 Stunden nach dem Highlight gegen die New Jersey Devils wurden die Berner heute Abend wieder in der Meisterschaft gefordert. Die Mutzen trafen auswärts auf den HC Genf-Servette und verloren mit 1:3.

Wie schon gegen den EHC Biel hatten die Berner Mühe mit der aufsässigen Spielweise der Genfer. Das Team von Kari Jalonen musste sich in den ersten 40 Minuten von den Gastgebern über weite Strecken dominieren lassen. Der SCB war nur selten fähig, sein gewohntes Tempospiel aufzuziehen, denn die Servettiens gewährten dem Gegner weder Zeit noch Raum, um sich zu entfalten. Es war die logische Folge der Genfer Dominanz, dass diese nach 16  Minuten durch den schwedischen Verteidiger Henrik Tömmernes in Führung gingen. Die Berner hingegen brauchten fast zwei Drittel um endlich auch zu einem Torerfolg zu kommen. Marc Kämpf traf 97 Sekunden vor der zweiten Pause zum 1:1-Ausgleich.

Die Berner kamen in der Folge besser ins Spiel und zu einigen guten Torchancen, doch es war ausgerechnet der ex-SCB Spieler Daniel Rubin, welcher viereinhalb Minuten vor Schluss das Spiel zugunsten von Genf entschied. Es war erneut Rubin, der mit einem Schuss ins leere Tor das 3:1 Schlussresultat sicher stellte.

Nach einem trainingsfreien Tag am Donnerstag trifft der SCB am Freitag auswärts auf den HC Ambri-Piotta und am Samstag vor heimischem Anhang auf den Lausanne HC.

 

Telegramm: 

Genève-Servette - Bern 3:1 (1:0, 0:1, 2:0) 5079 Zuschauer. - SR Wiegand/Koch; Altmann/Castelli. - Tore: 17. Tömmernes (Jacquemet, Rod) 1:0. 39. Kämpf (Ebbett, Mursak) 1:1. 56. Rubin (Richard) 2:1. 60. (59:40) Rubin (Almond) 3:1 (ins leere Tor). - Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Servette, 2mal 2 Minuten gegen Bern. - PostFinance-Topskorer: Fransson; Ebbett. 

Genève-Servette: Descloux; Jacquemet, Tömmernes; Vukovic, Fransson; Mercier, Petschenig; Völlmin; Wick, Almond, Rod; Rubin, Richard, Bozon; Douay, Romy, Kast; Fritsche, Berthon, Kyparissis; Heinimann. 

Bern: Genoni; Kamerzin, Almquist; Krueger, Blum; Andersson, Beat Gerber; Burren; Rüfenacht, Arcobello, Moser; Mursak, Ebbett, Kämpf; Bieber, Haas, Scherwey; Berger, Heim, Grassi; Jeremi Gerber. 

Bemerkungen: Servette ohne Bouma, Wingels, Simek, Maillard und Lazarevs, Bern ohne Untersander (alle verletzt) und Sciaroni (gesperrt). Pfostenschuss Tömmernes (59.). Timeout Bern (60.), von 58:14 bis 59:40 ohne Torhüter.

https://www.scb.ch/news/meldung/newsitem/keine-punkte-gegen-genf.html

Weitere Meldungen

15.11.2018

November-Punkte

06.11.2018

SCB 60 Seconds

11.10.2018

Intensive Zeit

05.10.2018

Starke Reaktion

03.10.2018

Auktion

24.09.2018

SCB 60 Seconds

20.09.2018

Neue Regeln

06.09.2018

Dritter Sieg

03.09.2018

Tickets Cup

02.09.2018

Zwischenbilanz

15.08.2018

Zwei Turniere

SC Bern

Wieder ein 2:1 Sieg des #SCBern gegen die SCRJ Lakers. ow.ly/GpD830mUJMQ

SC Bern

Interview ➡️youtu.be/SoyC69f7LQg⬅️ mit Marc Kämpf nach dem heutigen 2:1 Sieg gegen die @lakers_1945 #SCBerntwitter.com/i/web/status/1…