Meldung

SC Bern

#SCBern-Headcoach #KariJalonen äussert sich im Rahmen der Halbzeit-Bilanz zu den wichtigsten Punkten des Coachings. scb.ch/no_cache/news/…

SC Bern

Noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk? 🎄🎅🏻🎁 Die neuen Playercaps von Scherwey, Moser, Blum und… twitter.com/i/web/status/1…

SC Bern

SCB-60 Seconds vom 12. Dezember 2018: Weshalb die Wahl von #SCBern Sportchef @AlexChatelain1 auf @Niklas_Schlegel f… twitter.com/i/web/status/1…

Klarer Sieg gegen München

Wie vor einem Jahr nimmt der SCB auch in diesem Jahr am Vorbereitungsturnier Red Bull Salute in Garmisch-Partenkirchen teil. Im ersten Spiel siegte das Team von Kari Jalonen gegen Red Bull München mit 4:1 (1:1, 3:0, 0:0).

Damit trifft der SCB am Samstag im Final (19.00) auf Red Bull Salzburg, den kommenden Gruppengegner in der Champions Hockey League. Die Österreicher gewannen ihr Halbfinal-Spiel gegen Sparta Prag mit 3:2 nach Verlängerung.

Bereits 2017 traf der SCB in diesem Turnier auf Red Bull München und unterlag 2:7. In der CHL setzten sich die Berner dann im Achtelfinal gegen den gleichen Gegner nach einer 2:3-Heimniederlage dank einem 5:2-Auswärtssieg durch. Heute präsentierte sich der SCB wesentlich besser als Vorjahresfrist. Die Entscheidung fiel im Mitteldrittel, das die Berner mit 3:0 für sich entschieden, wobei Gaëtan Haas in dieser Phase zwei Treffer erzielte. Zuvor hatte Tristan Scherwey beim guten Auftritt des SCB die ersten beiden Treffer erzielt. Aber nicht nur die Formation mit Gregory Sciaroni, Haas und Scherwey wusste zu überzeugen. Auch die Linien von Mark Arcobello und Andrew Ebbett funktionierten gut, und der vierte Sturm von André Heim zeigte vielversprechende Ansätze.

Red Bull München – SCB 1:4 (1:1, 0:3, 0:0)
Olympia-Eissportzentrum. – SR Rothasch, Schütz / Hofer, Schusser. – Tore: 2. Scherwey (Rüfenacht) 0:1. 15. Eder (Mitchell, Seidenberg) 1:1. 30. Scherwey (Untersander, Almquist/Ausschluss Shugg) 1:2. 35. Haas (Schwerey, Sciaroni) 1:3. 40. Haas (Blum, Mursak)/Ausschluss Christensen) 1:4. – Strafen: Je 5-mal 2 Minuten. – Bemerkungen: Bern ohne Marti, Colin Gerber, Fogstad Vold (überzählig) und Bieber (verletzt).

Bern: Genoni; Krueger, Blum; Untersander, Almquist; Andersson, Beat Gerber; Kamerzin, Burren; Mursak, Ebbett, Kämpf; Rüfenacht, Arcobello, Moser; Sciaroni, Haas, Scherwey; Berger, Heim, Grassi.

(Foto: www.redbullmuenchen.de)

https://www.scb.ch/news/meldung/newsitem/klarer-sieg-gegen-muenchen.html

Weitere Meldungen

15.11.2018

November-Punkte

06.11.2018

SCB 60 Seconds

11.10.2018

Intensive Zeit

05.10.2018

Starke Reaktion

03.10.2018

Auktion

24.09.2018

SCB 60 Seconds

20.09.2018

Neue Regeln

06.09.2018

Dritter Sieg

03.09.2018

Tickets Cup

02.09.2018

Zwischenbilanz

15.08.2018

Zwei Turniere

SC Bern

#SCBern-Headcoach #KariJalonen äussert sich im Rahmen der Halbzeit-Bilanz zu den wichtigsten Punkten des Coachings. scb.ch/no_cache/news/…

SC Bern

Noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk? 🎄🎅🏻🎁 Die neuen Playercaps von Scherwey, Moser, Blum und… twitter.com/i/web/status/1…

SC Bern

SCB-60 Seconds vom 12. Dezember 2018: Weshalb die Wahl von #SCBern Sportchef @AlexChatelain1 auf @Niklas_Schlegel f… twitter.com/i/web/status/1…