Meldung

SC Bern

Noch 1⃣ Tag bis zur Night Of Champions. Hier die Meistermannschaft von 1997. Mehr: goo.gl/3WwHS1 |… twitter.com/i/web/status/1…

SC Bern

Noch 2⃣ Tage bis zur Night Of Champions. Hier die Meistermannschaft von 1992. Infos & Tickets:… twitter.com/i/web/status/1…

SC Bern

#SCBern Sportchef Alex Chatelain zum Strafmass gegen Tristan Scherwey. ow.ly/ZXOr30nkPWa

Knapper Sieg gegen die Lakers

Auch im zweiten Spiel des neuen Jahres geht der SCB als Sieger vom Eis. Die Mutzen schlagen die SCRJ Lakers auswärts mit 2:1 und übernehmen damit wieder die Tabellenspitze in der National League.

Der SCB tat sich gegen den Tabellenletzten aus Rapperswil – zumindest resultatmässig – lange schwer. Auch wenn die Berner in der 9. Minute durch Tristan Scherwey in Führung gingen, fehlte in einigen Belangen die letzte Konsequenz. Weil aber Rapperswil in der Offensive eher blass blieb, ging es mit einer knappen Berner Führung in die Pause. Im Mitteldrittel war Bern klar die spielbestimmende Mannschaft, doch mit nur einem Powerplaytor durch Simon Moser im Powerplay, war die Ausbeute etwas zu gering. Dies lag vor allem an Rapperswil-Goalie Nyffeler, welcher sein Team im Spiel hielt. Auch im letzten Abschnitt hatten die Berner eigentlich alles im Griff, doch ein Schnitzer in der SCB-Abwehr brachte die Gastgeber in der 55. Minute wieder zurück ins Spiel. Jan Mosimann erzielte in Unterzahl den Anschlusstreffer zum 1:2. Ein letzter verzweifelter Versuch mit 6 gegen 5 noch auszugleichen, brachte für die Lakers keinen Erfolg. Es setzte die sechste Niederlage in Folge ab. Und der SCB siegte gegen die Lakers auch in der fünften Begegnung und zum dritten Mal hintereinander mit 2:1.

Morgen geht es für den SCB zuhause weiter gegen die ZSC Lions, welche dank einem 4:0-Sieg gegen Biel wieder über den Trennstrich geklettert sind.

 

Telegramm:

Rapperswil-Jona Lakers - Bern 1:2 (0:1, 0:1, 1:0) - 4272 Zuschauer. - SR Stricker/Dipietro; Cattaneo, Wolf. Tore: 9. Scherwey (Beat Gerber, Bieber) 0:1. 38. Moser (Andersson, Ebbett/Auschluss Maier) 0:2. 55. Mosimann (Mason/Ausschluss Schmuckli!) 1:2. Strafen: 6mal 2 Minuten gegen die Rapperswil-Jona Lakers, 2mal 2 Minuten gegen Bern. 

Rapperswil-Jona Lakers: Nyffeler; Iglesias, Schmuckli; Gähler, Profico; Hächler, Maier; Sven Berger; Kristo, Mason, Casutt; Wellman, Knelsen, Hüsler; Mosimann, Schlagenhauf, Spiller; Rizzello, Ness, Lindemann; Fuhrer.

Bern: Genoni; Burren, Almquist; Krueger, Blum; Andersson, Beat Gerber; Kamerzin; Boychuk, Arcobello, Moser; Grassi, Ebbett, Rüfenacht; Bieber, Haas, Scherwey; Sciaroni, Heim, Alain Berger; Kämpf.

Bemerkungen: Rapperswil-Jona Lakers ohne Helbling, Gilroy (beide krank), Primeau (überzählig) und Schweri (verletzt) ; Bern ohne Mursak, Untersander (verletzt), Fogstad Vold, Colin Gerber und Marti (Swiss League)  47. Lattenschuss Boychuk.

https://www.scb.ch/news/meldung/newsitem/knapper-sieg-gegen-die-lakers.html

Weitere Meldungen

23.12.2018

Frohe Festtage!

15.11.2018

November-Punkte

06.11.2018

SCB 60 Seconds

11.10.2018

Intensive Zeit

05.10.2018

Starke Reaktion

03.10.2018

Auktion

24.09.2018

SCB 60 Seconds

20.09.2018

Neue Regeln

SC Bern

Noch 1⃣ Tag bis zur Night Of Champions. Hier die Meistermannschaft von 1997. Mehr: goo.gl/3WwHS1 |… twitter.com/i/web/status/1…

SC Bern

Noch 2⃣ Tage bis zur Night Of Champions. Hier die Meistermannschaft von 1992. Infos & Tickets:… twitter.com/i/web/status/1…

SC Bern

#SCBern Sportchef Alex Chatelain zum Strafmass gegen Tristan Scherwey. ow.ly/ZXOr30nkPWa