Meldung

SC Bern

#SCBern-Headcoach #KariJalonen äussert sich im Rahmen der Halbzeit-Bilanz zu den wichtigsten Punkten des Coachings. scb.ch/no_cache/news/…

SC Bern

Noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk? 🎄🎅🏻🎁 Die neuen Playercaps von Scherwey, Moser, Blum und… twitter.com/i/web/status/1…

SC Bern

SCB-60 Seconds vom 12. Dezember 2018: Weshalb die Wahl von #SCBern Sportchef @AlexChatelain1 auf @Niklas_Schlegel f… twitter.com/i/web/status/1…

Makellos in die nächste Runde

Der SCB siegte im stimmungsvollen Cup-Sechzehntelfinal gegen den EHC Wiki-Münsingen sicher mit 6:0.

Es war ein Cupfest, so wie man sich das beim Gastgeber EHC Wiki-Münsingen vorgestellt hatte. Das Sportzentrum Sagibach war ausverkauft, die Stimmung nicht zuletzt dank den ebenso zahlreichen wie lautstarken SCB-Fans toll und das Spiel animiert. Der SCB deutete den doppelten Klassenunterschied gegen den Konkurrenten aus der MySports League im ersten Drittel mit klarer Überlegenheit an, doch Torhüter Lars Lenze zeichnete sich mehrfach mit guten Paraden aus. Vor allem, als der SCB in seinem einzigen Powerplay des ersten Drittels viel Druck erzeugte, war der ehemalige SCB-Junior zur Stelle. Anderseits war auch Pascal Caminada keineswegs arbeitslos und musste sein Können, besonders bei Kontergelegenheiten der Gastgeber, einige Male unter Beweis stellen – was ihm souverän gelang. So musste sich der SCB zur ersten Pause mit einer 1:0-Führung nach schönem Hocheckschuss von Daniele Grassi begnügen.
Auch im zweiten Drittel blieb das Geschehen weiterhin offen. Wiki bemühte sich engagiert um den Ausgleich, der Pascal Marolf alleine vor Pascal Caminada beinahe gelungen wäre. Erst in der 33. Minute fiel die Vorentscheidung nach einem schönen Angriff und ebensolchem Abschluss durch Gaëtan Haas.
Für das Schlussdrittel stellte Kari Jalonen seine Sturmlinien um, und bereits nach drei Minuten war die Partie nach Treffern von Matthias Bieber und Alain Berger definitiv entschieden, was die Cup-Stimmung im Sagibach allerdings keineswegs beeinträchtigte.


Telegramm:

Wiki-Münsingen - SCB 0:6 (0:1, 0:1, 0:4) Sportzentrum Sagibach. 2200 Zuschauer (ausverkauft). – SR Eichmann, Gäumann / Baumgartner, Wolf. – Tore: 9. Grassi (Berger) 0:1. 33. Haas (Colin Gerber, Scherwey) 0:2. 42. (41:11) Bieber (Scherwey) 0:3. 43. (42:52) Berger 0:4. 49. Berger (Marti, Heim/Ausschluss Bieber!) 0:5. 53. Scherwey (Arcobello, Andersson) 0:6. – Strafen: je 5-mal 2 Minuten. – Bemerkungen: Bern ohne Mursak und Rüfenacht (krank), Beat Gerber und Krueger (überzählig), Sciaroni (gesperrt).

Wiki: Lenze (ab 44. Zaugg); Steiner, Bruni; Dietrich, Dällenbach; Samuel Gerber, Pianta; Waber, Mike Marolf; Baltisberger, Wenger, Kormann; Joch, Lüdi, Reber; Allemann, Baumgartner, Joel Gerber; Pascal Marolf, Mühlemann, Studer.

Bern: Caminada; Burren, Blum; Andersson, Colin Gerber; Untersander, Almquist; Marti, Kamerzin; Ebbett, Heim, Kämpf; Bieber, Haas, Scherwey; Jeremi Gerber, Arcobello, Moser; Fogstad Vold, Berger, Grassi.

Interview

https://www.scb.ch/news/meldung/newsitem/makellos-in-die-naechste-runde.html

Weitere Meldungen

15.11.2018

November-Punkte

06.11.2018

SCB 60 Seconds

11.10.2018

Intensive Zeit

05.10.2018

Starke Reaktion

03.10.2018

Auktion

24.09.2018

SCB 60 Seconds

20.09.2018

Neue Regeln

06.09.2018

Dritter Sieg

03.09.2018

Tickets Cup

02.09.2018

Zwischenbilanz

15.08.2018

Zwei Turniere

SC Bern

#SCBern-Headcoach #KariJalonen äussert sich im Rahmen der Halbzeit-Bilanz zu den wichtigsten Punkten des Coachings. scb.ch/no_cache/news/…

SC Bern

Noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk? 🎄🎅🏻🎁 Die neuen Playercaps von Scherwey, Moser, Blum und… twitter.com/i/web/status/1…

SC Bern

SCB-60 Seconds vom 12. Dezember 2018: Weshalb die Wahl von #SCBern Sportchef @AlexChatelain1 auf @Niklas_Schlegel f… twitter.com/i/web/status/1…