Meldung

SC Bern

SCB 60 Seconds | 21.01.2019. Themen: Spiele gegen die Verfolger @lausannehc und @ehcbiel sowie das Zähringer-Derby… twitter.com/i/web/status/1…

SC Bern

Alles Gute, Ramon Untersander! 🥅🐻 #bärnrockt pic.twitter.com/HPb3ZsFlhd

SC Bern

Gestern lud der #SCBern alle elf Meisterteams der Jahre zwischen 1959 und 2004 am Spiel gegen den @OfficialHCL zur… twitter.com/i/web/status/1…

Martin Plüss beendet seine Karriere

Während den letzten neun Jahren hat Martin Plüss, mehrheitlich als Captain, in 536 Spielen das sportliche Geschehen beim SC Bern stark mitgeprägt. Am 17. April gewann er bei seinem letzten Einsatz mit dem 5:1-Sieg im sechsten Playoff-Final gegen den EV Zug seinen vierten Meistertitel mit dem SCB.  Nun hat sich der 40-jährige Center entschieden, seine beeindruckende Karriere zu beenden. 

Während den letzten neun Jahren hat Martin Plüss, mehrheitlich als Captain, in 536 Spielen das sportliche Geschehen beim SC Bern stark mitgeprägt. Am 17. April gewann er bei seinem letzten Einsatz mit dem 5:1-Sieg im sechsten Playoff-Final gegen den EV Zug seinen vierten Meistertitel mit dem SCB. 
Nun hat sich der 40-jährige Center entschieden, seine beeindruckende Karriere zu beenden. 
Allein die Eckdaten seines internationalen Palmarès (4 Olympia-Teilnahmen, 12 Weltmeisterschaften, 236 Länderspiele) genügen, um seine Bedeutung aufzuzeigen. Martin Plüss war einer der besten und wichtigsten Schweizer Eishockeyspieler der Neuzeit.

Die Rücktrittserklärung von Martin Plüss

«Nach der letzten Saison und der Titelverteidigung mit dem SC Bern sagte mir mein Bauchgefühl, dass dies der richtige Moment sein könnte, aufzuhören und meine Prioritäten im Leben anders zu setzen. Das Ziel, bis 40 auf meinem persönlichen Top-Level zu spielen, hatte ich erreicht. Aufgrund der noch immer voll vorhandenen Leistungsfähigkeit, der grossen Leidenschaft für das Eishockey sowie diverser verlockender Angebote war es aber auch eine reizvolle und natürliche Option weiterzuspielen. Gleichzeitig war mir klar, dass irgendwann Schluss sein muss und ich den Schritt dahin selbstbestimmt tun will, weshalb ich mich für eine sechsmonatige Auszeit entschied. Diese nutzte ich, um für mich zu klären, wie sich ein Leben ohne Spitzensport anfühlt und wie es weitergehen soll. Ich trainierte weiterhin, verbrachte aber auch viel Zeit mit meiner Familie. Und so wuchs aus dem anfänglichen Bauchgefühl der Entschluss, meine Karriere als Eishockeyprofi zu beenden.
Ganz nach dem Motto «The best is always yet to come» blicke ich auf eine unglaublich inspirierende und erlebnisreiche Zeit zurück, bin aber auch gespannt und freue mich darauf, wie es weitergeht. Die nächsten Monate werde ich sicher weiterhin nutzen, um viel Zeit mit meiner Familie zu verbringen und gemeinsam mit ihr meine Zukunft zu planen.»

https://www.scb.ch/news/meldung/newsitem/martin-pluess-beendet-seine-karriere.html

Weitere Meldungen

23.12.2018

Frohe Festtage!

15.11.2018

November-Punkte

06.11.2018

SCB 60 Seconds

11.10.2018

Intensive Zeit

05.10.2018

Starke Reaktion

03.10.2018

Auktion

24.09.2018

SCB 60 Seconds

SC Bern

SCB 60 Seconds | 21.01.2019. Themen: Spiele gegen die Verfolger @lausannehc und @ehcbiel sowie das Zähringer-Derby… twitter.com/i/web/status/1…

SC Bern

Alles Gute, Ramon Untersander! 🥅🐻 #bärnrockt pic.twitter.com/HPb3ZsFlhd

SC Bern

Gestern lud der #SCBern alle elf Meisterteams der Jahre zwischen 1959 und 2004 am Spiel gegen den @OfficialHCL zur… twitter.com/i/web/status/1…