Meldung

SC Bern

#SCBern-Headcoach #KariJalonen äussert sich im Rahmen der Halbzeit-Bilanz zu den wichtigsten Punkten des Coachings. scb.ch/no_cache/news/…

SC Bern

Noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk? 🎄🎅🏻🎁 Die neuen Playercaps von Scherwey, Moser, Blum und… twitter.com/i/web/status/1…

SC Bern

SCB-60 Seconds vom 12. Dezember 2018: Weshalb die Wahl von #SCBern Sportchef @AlexChatelain1 auf @Niklas_Schlegel f… twitter.com/i/web/status/1…

Niederlage gegen Ambri

Vor 16'000 Zuschauern verliert der SCB nach Penaltyschiessen gegen den HC Ambri-Piotta mit 2:3.

Es war beileibe nicht das beste Spiel des SCB in dieser Saison. Zwar hatten die Mutzen die grösseren Spielanteile, zwei Postentreffer und mehr als doppelt so viele Schüsse aufs Tor wie der Gegner aus Ambri, aber in punkto Effizienz lagen die Leventiner weit vorne.
Auch das Berner Powerplay klappte heute Abend nicht, in fünf Versuchen schaute nichts Zählbares heraus.

Dabei gelang den Platzherren ein Start nach Mass, sie gingen durch einen von Gregory Sciaroni schön herausgespielten Treffer Tristan Scherweys bereits in der fünften Minute in Führung. Doch Bern kassierte praktisch mit der ersten Chance für Ambri den Ausgleich. Johnny Kneubühler erwischte Leonardo Genoni mit seinem Schlenzer aus spitzem Winkel unter den Schonern. Es waren in der 28. Minute wiederum die Berner, die durch Andrew Ebbett vorlegten. Die Berner Führung währte jedoch nicht lange, noch vor der zweiten Pause glichen die hartnäckigen Leventiner wieder aus. Beim 2:2 blieb es auch nach der regulären Spielzeit und der Verlängerung, so musste das Penaltyschiessen die Entscheidung bringen.
Da auf Berner Seite aus acht Versuchen nur Tristan Scherwey traf, während für Ambri Bryan Lerg und Marco Müller reüssierten, entführten die Tessiner zwei Punkte aus der PostFinance-Arena.

 

Telegramm:

Bern - Ambri-Piotta 2:3 (1:1, 1:1, 0:0, 0:0) n.P.
16'132 Zuschauer. - SR Lemelin/Piechaczek, Altmann/Fuchs.
Tore: 5. Scherwey (Sciaroni, Haas) 1:0. Kneubühler (Lauper) 1:1. 28. Ebbett (Arcobello, Moser) 2:1. 39. Lerg (Kubalik, Müller) 2:2.
Penaltyschiessen: Kubalik -, Haas -; Müller -, Ebbett -; Lerg 0:1, Mursak -; Novotny -, Scherwey 1:1; Zwerger -, Arcobello -; Haas -, Lerg -; Scherwey, Lerg -; Haas -, Müller 1:2.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Bern, 6mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta.
Bern: Genoni; Burren, Almquist; Krueger, Blum; Andersson, Beat Gerber; Kamerzin; Bieber, Arcobello, Moser; Mursak, Ebbett, Rüfenacht; Sciaroni, Haas, Scherwey; Berger, Heim, Grassi; Kämpf.
Ambri-Piotta: Conz; Plastino, Dotti; Fischer, Guerra; Ngoy, Jelovac; Kienzle; Lerg, Müller, Kubalik; Trisconi, Kostner, Incir; Hofer, Novotny, Zwerger; Lauper, Goi, Kneubühler; Mazzolini.
Bemerkungen: Bern ohne Marti und Untersander (verletzt), Fogstad Vold und Colin Gerber (Swiss League), Ambri ohne Bianchi, Manzato, Fora, Pinana und D'Agostini (verletzt). - Pfostenschüsse: Scherwey (32./43.).

Interview

https://www.scb.ch/news/meldung/newsitem/niederlage-gegen-ambri-1.html

Weitere Meldungen

15.11.2018

November-Punkte

06.11.2018

SCB 60 Seconds

11.10.2018

Intensive Zeit

05.10.2018

Starke Reaktion

03.10.2018

Auktion

24.09.2018

SCB 60 Seconds

20.09.2018

Neue Regeln

06.09.2018

Dritter Sieg

03.09.2018

Tickets Cup

02.09.2018

Zwischenbilanz

15.08.2018

Zwei Turniere

SC Bern

#SCBern-Headcoach #KariJalonen äussert sich im Rahmen der Halbzeit-Bilanz zu den wichtigsten Punkten des Coachings. scb.ch/no_cache/news/…

SC Bern

Noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk? 🎄🎅🏻🎁 Die neuen Playercaps von Scherwey, Moser, Blum und… twitter.com/i/web/status/1…

SC Bern

SCB-60 Seconds vom 12. Dezember 2018: Weshalb die Wahl von #SCBern Sportchef @AlexChatelain1 auf @Niklas_Schlegel f… twitter.com/i/web/status/1…