Meldung

SC Bern

70' Die Hälfte der ersten Verlängerung ist gespielt. Noch keine Entscheidung in Genf. *2:2

SC Bern

61‘ Die Verlängerung läuft. @officialGSHC vs. #SCBern *2:2 pic.twitter.com/uw7jGwnOuX

SC Bern

Es gibt Verlängerung ... *2:2 pic.twitter.com/RrMlXIkuHL

Starke bekannte Gegner...

Der SCB trifft in der Gruppenphase der Champions Hockey League auf die Växjö Lakers, Red Bull Salzburg und die Cardiff Devils.

Die Gruppenauslosung für die kommende Saison der Champions Hockey League hat für den SCB starke, attraktive und bekannte Gegner ergeben. Favorit in der Gruppe G sind die Växjö Lakers. Die Südschweden erreichten in der Saison 2017/18 den CHL-Final und schalteten auf dem Weg dorthin den SCB im Viertelfinal nach einer 2:3-Niederlage in der PostFinance-Arena dank einem 4:2-Heimsieg aus. Mit Red Bull Salzburg trifft das Team von Kari Jalonen auf einen weiteren bekannten Gegner. Gegen die Österreicher hatte sich der SCB in der Saison 2016/17 im Sechzehntelfinal mit einem 4:1-Auswärtssieg und einem 3:3 zuhause durchgesetzt. Erneut trifft der SCB auch auf einen britischen Gegner. In der letzten Saison hatte der SCB nach einem 5:2-Sieg gegen die Nottingham Panthers in der PostFinance-Arena im Rückspiel Bekanntschaft mit der britischen Heimstärke gemacht und in Nottingham 2:4 verloren. Um einzuschätzen wie stark Cardiff ist, genügt der Bick auf die Saison 2017/18: Die Waliser trafen dort in den Gruppenspielen auf Växjö, wobei sie den späteren CHL-Finalisten zuhause gleich mit 5:1 besiegten und auswärts nur knapp mit 2:3 verloren.

Der SCB war bei der Auslosung in Kopenhagen in Topf 2 gesetzt. Die Erst- und Zweitklassierten aller Gruppen qualifizieren sich für die Playoffs.

Sobald der genaue Spielplan erstellt ist, werden wir darüber an dieser Stelle informieren. Feststeht, dass die Gruppenphase der CHL 2018/19 am 30. August beginnen und am 17. Oktober abgeschlossen wird. Die Playoff-Phase startet mit den Achtelfinal-Hinspielen am 6. November.


CHL-Gruppenphase Saison 2018/19

  • Gruppe A: ZSC Lions, Vienna Capitals, Frölunda Göteborg, Aalborg Pirates.
  • Gruppe B: Red Bull München, TPS Turku, Malmö Redhawks, Yunost Minsk.
  • Gruppe C: HC Bolzano, Skellefteå AIK, IFK Helsinki, GKS Tychy.
  • Gruppe D: Kometa Brno, Eisbären Berlin, EV Zug, Neman Grodno.
  • Gruppe E: Djurgården Stockholm, Tappara Tampere, Ocelá?i T?inec, Storhamar Hamar.
  • Gruppe F: Kärpät Oulu, Mountfield HK, Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg, Rouen Dragons.
  • Gruppe G: Växjö Lakers, SCB, Red Bull Salzbrug, Cardiff Devils.
  • Gruppe H: JYP Jyväskylä, HC Pilsen, HC Lugano, HC05 Banská Bystrica.

Die Setzlisten

  • Topf 1: JYP Jyväskylä, Växjö Lakers, Kärpät Oulu, Kometa Brno,ZSC Lions, Red Bull München, HC Bolzano, Djurgården Stockholm.
  • Topf 2: TPS Turku, HC Pilsen, SC Bern, Eisbären Berlin, Vienna Capitals, Skellefteå AIK, Tappara Tampere, Mountfield HK.
  • Topf 3: EV Zug, Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg, Red Bull Salzburg, Malmö Redhawks, IFK Helsinki, Ocelá?i T?inec, HC Lugano, Frölunda Indians Göteborg.
  • Topf 4: HC05 Banská Bystrica, Neman Grodno, Storhamar Hamar, Cardiff Devils, Aalborg Pirates, Rouen Dragons, GKS Tychy, Yunost Minsk. 
https://www.scb.ch/news/meldung/newsitem/starke-bekannte-gegner.html

Weitere Meldungen

20.03.2019

Erster Heimsieg

13.03.2019

Spannend genug

11.03.2019

Enge Spiele

23.12.2018

Frohe Festtage!

SC Bern

70' Die Hälfte der ersten Verlängerung ist gespielt. Noch keine Entscheidung in Genf. *2:2

SC Bern

61‘ Die Verlängerung läuft. @officialGSHC vs. #SCBern *2:2 pic.twitter.com/uw7jGwnOuX

SC Bern

Es gibt Verlängerung ... *2:2 pic.twitter.com/RrMlXIkuHL