Meldung

SC Bern

Sieg des #SCBern gegen Red Bull München. ow.ly/2fpP30lsah3

SC Bern

Herzlich Willkommen Aki Näykki @Anaykki beim #SCBern 📺➡️youtu.be/bUbZqHaQQ9E⬅️ #bärnrockt pic.twitter.com/7Ctmk2aqig

SC Bern

Jetzt reinschauen! Unser Vorstellungsvideo für die @championshockey Kampagne 2018/19. #SCBern #championsgobeyondtwitter.com/i/web/status/1…

Vergebene Chancen…

Der SCB hat das Achtelfinal-Hinspiel gegen Red Bull München mit 2:3 verloren, obwohl er genug Chancen hatte, das Spiel für sich zu entscheiden.

Das Achtelfinal-Hinspiel der Champions Hockey League begann, wie man es auf internationalem Niveau unter den besten 16 Teams Europas erwarten durfte. Die Mannschaften begegneten von der ersten Minute an mit grosser Intensität und hohem Tempo. Nachdem sich die beiden Teams in den ersten zehn Minuten mehrheitlich neutralisiert hatten und einzig Simon Bodenmann zu einer nennenswerten Torchance gekommen war, übernahm der SCB zunehmend das Kommando und verweilte des öfteren während längere Phasen im gegnerischen Drittel. Dies wirkte sich in einer ersten Strafe gegen die Münchner aus. Andrew Ebbett nützte diese Überzahlgelegenheit nach einem Weitschuss von Maxim Noreau zur verdienten Führung, welche der SCB anschliessend insbesondere bei Chancen von Mason Raymond und Gaëtan Haas noch vor dem ersten Sirenenton hätte ausbauen können.

Zu Beginn des Mitteldrittels nützte München eine Berner Unaufmerksamkeit, als Keith Aucoin vor Leonardo Genoni komplett vergessen ging und sicher zum 1:1 ausglich. Gute zwei Minuten später lagen die Gäste in Führung, nachdem sich Andreas Eder elegant durchgespielt hatte. Die Berner Antwort folgte auf dem Fuss und auf ähnliche Weise. Auch Justin Krueger glänzte mit Technik und sorgte für das 2:2. Spätestens ab jetzt kam es zu einem höchst attraktiven Schlagabtausch. Beide Mannschaften erarbeiteten und erspielten sich quasi am Laufmeter beste Möglichkeiten, wobei der SCB bezüglich Torchancen weiterhin die Nase klar vorn hatte.
Im Schlussdrittel blieben Tempo und Intensität hoch, die Präzision im Passspiel liess jedoch auf beiden Seiten nach. Doch der SCB hatte auch unter diesen Umständen weiterhin mehr und bessere Möglichkeiten, das Spiel für sich zu entscheiden. Stattdessen erzielte Maximilian Kastner in der vorletzten Minute das Siegestor für die Gäste. Die mangelnde Effizienz im Abschluss war am Ende massgebend für die Niederlage des SCB.

Das Rückspiel findet am kommenden Dienstag, 7. November um 19.30 Uhr im Olympia-Eisstadion in München statt. In den Playoffs der CHL gilt: Sollte in der Gesamtabrechnung der beiden Spiele Punkt- und Torgleichstand bestehen, kommt es in München zu einer 10-minütigen Verlängerung. Mit andern Worten: Gewinnt der SCB in München nach 60 Minuten mit zwei oder mehr Toren Differenz, qualifiziert er sich für den Viertelfinal. Bei einem Sieg mit einem Tor Differenz kommt es zur Verlängerung.
 

Telegramm:

SC Bern - Red Bull München 2:3 (1:0, 1:2, 0:1)
PostFinance-Arena. – 13’763 Zuschauer. – SR Holm, Öhlund  / Borga,  Kovacs. – Tore: 14. Ebbett (Noreau, Arcobello/Ausschluss Lauridsen) 1:0. 22. Aucoin (Pinizotto) 1:1. 24. Eder 1:2. 27. Krueger (Randegger, Pyörälä) 2:2. 59. Kastner (Mauer) 2:3. – Strafen: Bern 1-mal 2 Minuten, München 4-mal 2 Minuten. – Bemerkungen: Bern ohne Andersson, Beat Gerber, Berger (verletzt), Meyer (überzählig), Colin Gerber und Dubois (Swiss League).

Bern: Genoni; Untersander, Blum; Kamerzin, Krueger; Burren, Noreau; Wolf; Rüfenacht, Arcobello, Moser; Bodenmann, Ebbett, Raymond; Kämpf, Haas, Scherwey; Hischier, Pyörälä, Randegger; Heim.

München: Aus den Birken; Joslin, Button; Lauridsen, Seidenberg; Boyle, Abeltshauser; Kettemer; Wolf, Hager, Jaffray; Pinizotto, Aucoin, Macek; Mauer, Kastner, Mayenschein; Postel, Eder, Daubner.

Interview

https://www.scb.ch/news/meldung/newsitem/vergebene-chancen.html

Weitere Meldungen

15.08.2018

Zwei Turniere

25.05.2018

Auswärtsstart

17.05.2018

Wegen Umbau

16.04.2018

Dress Auktion

11.04.2018

Acht Monate...

17.03.2018

Genf verkürzt

15.03.2018

Dritter Sieg

12.03.2018

Der SCB muss...

07.03.2018

Playoff-Start!

03.03.2018

Sieg gegen Genf

03.03.2018

Tor des Monats

21.02.2018

Gut mitgehalten

05.02.2018

Zwei Testspiele

27.01.2018

Gute 40 Minuten

SC Bern

Sieg des #SCBern gegen Red Bull München. ow.ly/2fpP30lsah3

SC Bern

Herzlich Willkommen Aki Näykki @Anaykki beim #SCBern 📺➡️youtu.be/bUbZqHaQQ9E⬅️ #bärnrockt pic.twitter.com/7Ctmk2aqig

SC Bern

Jetzt reinschauen! Unser Vorstellungsvideo für die @championshockey Kampagne 2018/19. #SCBern #championsgobeyondtwitter.com/i/web/status/1…