Zurück
20.10.2019

Sicher in den Viertelfinal

In der ersten Runde hatte sich der SCB gegen die EZV Academy mit 2:1 durchgesetzt. Im Achtelfinal gegen den SC Langenthal siegten die Stadtberner mit 6:1.

Nach der schwachen Leistung im Heimspiel gegen den HC Lugano gab es im Team von Kari Jalonen einige Umstellungen. So rückte beispielsweise Inti Pestoni in die erste Angriffsformation vor. Der zweifache Torschütze vom Freitag setzte sich auch im Cupspiel gegen Langenthal von Anfang an gut in Szene, erzielte bei der frühen 3:0-Führung des SCB das 1:0 und war auch beim zweiten Treffer mit einem Assist beteiligt. Langenthal reagierte zwar umgehend mit seinem ersten Tor, doch der SCB liess nicht mehr beunruhigen und sorgte im Mitteldrittel mit einem Shorthander durch Andrew Ebbett und am Ende einer Überzahlsituation, erneut durch Inti Pestoni, für die definitive Entscheidung. Dem Schlussdrittel fehlte in Anbetracht der aussichtslosen Lage für Langenthal der Spannungsgehalt. Erwähnenswert war der nicht mehr relevante sechste Treffer des SCB dennoch: Mika Henauer, bisher in der Meisterschaft beim SCL eingesetzt, war wegen der verletzungsbedingten Ausfälle der Verteidiger Eric Blum, Beat Gerber und Justin Krueger zum SCB zurückbeordert worden und erzielte sein erstes Tor in der ersten Mannschaft der Stadtberner.

 

Die Auslosung für die Viertelfinals finden am Montag um 12.30 Uhr statt (live auf Teleclub zoom). Die Viertelfinals werden am 26. November ausgetragen.  

 

Langenthal – SCB 1:6 (1:3, 0:2, 0:1)

Kunsteisbahn Schoren. ­– 3688 Zuschauer. – SR Wiegand, Fausel / Duarte, Betschart. – Tore: 7. Pestoni (Andersson, Moser) 0:1. 10. (9:10) Untersander (Pestoni/Ausschluss Weber) 0:2. 11. (10:51) Moser (Arcobello) 0:3. 12. (12:00) Kläy (Pienitz, Küng) 1:3. 29. Ebbett (Rüfenacht/Ausschluss Untersander!) 1:4. 36. Pestoni (Untersander, Mursak/Ausschluss Benik) 1:5. 51. Henauer (Ebbett) 1:6. – Strafen: Langenthal 3-mal 2 Minuten, Bern 2-mal 2 Minuten. – Bemerkungen: Langenthal ohne Seydoux (krank), Wieszinski (überzählig), Bern ohne Blum, Beat Gerber, Heim, Krueger (verletzt) und Jeremi Gerber (krank)

 

Langenthal: Wüthrich; Christen, Müller; Pienitz, Weber; Maret, Guggenheim; Suleski, Gyger; Derungs, Clark, Benik; Sterchi, Kummer, Tschannen; Küng, Kläy, Tom Gerber; Walz, Nyffeler, Melnalksnis.

 

Bern: Caminada; Untersander, Henauer; Andersson, Koivisto; Burre, Colin Gerber; Pestoni, Arcobello, Moser; Sciaroni, Mursak, Praplan; Rüfenacht, Ebbett, Scherwey; Berger, Bieber, Kämpf; Grassi.