Zurück
17.10.2019 | CHL

Sieben mögliche Gegner

Am Freitag um 12.00 Uhr findet in Helsinki die Auslosung der Achtelfinals in der Champions Hockey League statt. Für den SCB kommen sieben Teams als Gegner in Frage.

Die Auslosung der CHL-Achtelfinals beginnt am Freitag um 12.00 Uhr und wird auf den digitalen Plattformen der CHL live übertragen.

16 Teams haben sich für die Playoff-Phase qualifiziert. Die Gruppensieger werden in Pot A und die Zweitplatzierten in Pot B platziert. Teams aus Pot A werden nach dem Zufallsprinzip gegen Teams aus Pot B gezogen. Bei der Auslosung werden nicht nur die Achtelfinalpaare gezogen, sondern es wird auch die Position jedes Teams im Playoff-Tableau ermittelt. Das heisst, es wird der potenzielle Weg bis zum Final aufgezeigt.

Mit Beginn der Playoffs sind Begegnungen von Teams aus der gleichen Nation möglich. Hingegen können Teams aus der gleichen Gruppe in den Achtelfinals nicht aufeinandertreffen. Das heisst für den SCB kommen als Gegner alle Gruppensieger ausser Skellefteå AIK in Frage. Es sind dies Adler Mannheim und Red Bulll München aus Deutschland, Luleå Hockey und Frölunda Indians aus Schweden sowie die Schweizer Teams EHC Biel, HC Lausanne und EV Zug.

Die Playoffs beginnen am 12./13. November mit den Hinspielen der Achtelfinals. Die Rückspiele fnden eine Woche später am 19./20. November statt. In der Regel spielen Gruppen-Zweitplatzierte im Achtelfinal zuerst ihr Heimspiel, es sei denn, eine Arena ist nicht verfügbar und die Heimspiele müssen getauscht werden.