Zurück
07.08.2019

Bald geht es los

Am Donnerstag steht bei uns bereits das erste Testspiel auf dem Programm. Die ersten beiden Wochen sind planmässig verlaufen.

Am Donnerstag steht bei uns bereits das erste Testspiel auf dem Programm.  Die ersten beiden Wochen sind planmässig verlaufen. Wie üblich starten wir jeweils mit den Konditionstests und mit den Fotos für das Marketing. Die physischen Tests sind sehr zufriedenstellend verlaufen. Mittlerweile erfassen wir auch schon während des Sommertrainings entsprechende Daten und wissen insofern, was wir erwarten dürfen. Natürlich ist es aber trotzdem immer interessant, insbesondere Werte der neuen Spieler oder derjenigen Spieler, die den Sommer im Ausland verbracht haben, in Relation zu den bekannten Resultaten zu stellen. Die Abläufe sind sehr effizient, was uns hilft, unseren Fokus so schnell wie möglich auf die ersten Eistrainings zu legen. Bis auf Marc Kämpf und Daniele Grassi sind alle Spieler einsatzfähig. Die beiden sind noch rekonvaleszent – nach Verletzungen aus der vergangenen Saison. Beide können aber bereits auf dem Eis trainieren und sollten auf Saisonstart ebenfalls fit sein.

Nach dem ersten Freundschaftsspiel gegen den EHC Visp werden wir in der kommenden Woche erstmals am Dolomiten Cup in Neumarkt teilnehmen. Nach den jeweils sehr erfreulichen Teilnahmen am Red Bull Salute in Garmisch haben wir uns entschlossen, wieder einmal ein anderes Turnier zu bestreiten. Generell spricht nichts dagegen, Bewährtes zu verändern. Kleine Anpassungen im Programm sind jedoch auch für die Spieler und den Staff wichtig. In der Kalenderwoche 34 steht wiederum die Teilnahme am Berner Cup in Langenthal fest. Anschliessend steht bereits die Champions Hockey League an. Dort treffen wir gleich zu Beginn auswärts auf Skelleftea AIK und Kärpät Oulu, zwei hochkarätige Gegner aus Skandinavien. Wir werden in den kommenden zweieinhalb Wochen alles daransetzen, um am 30. August bereit für das erneute Europa-Abenteuer zu sein!