Zurück
08.08.2019

Harziger Auftakt

In seinem ersten Testspiel traf der SCB auswärts auf den EHC Visp. Das Team von Kari Jalonen unterlag den Wallisern 2:3 n.V.

Die Gastgeber konnten die zweimalige Führung des SCB jeweils innerhalb einer Minute ausgleichen und entschieden die Partie in der 5. Minute der Verlängerung zu ihren Gunsten.

Hauptsächliche Erkenntnis aus dem ersten Spiel des Titelverteidigers war, dass einiges schon recht gut funktionierte, vieles aber noch lange nicht wunschgemäss. Der nächste Einsatz des SCB folgt am Samstag, 17. August im Rahmen des Dolomiten Cups in Neumarkt (Südtirol) gegen die Eisbären Berlin.

 

Telegramm:

EHC Visp – SC Bern 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)

Litterna-Halle. – 2000 Zuschauer. – SR Fluri, Tscherrig / Altmann, Kaderli. – Tore: 38. (37:51) Heim (Scherwey) 0:1. 39. (38:45) Spinell (Naters) 1:1. 47. (46:16) Colin Gerber (Mursak, Praplan/Ausschluss Arcobello!) 1:2. 48. (47:05) Brügger 2:2. 65. Hofstetter (Heynen) 3:2. – Strafen: Je 3-mal 2 Minuten. – Bemerkungen: Bern ohne Grassi und Kämpf (verletzt), Beat Gerber und Andrew Ebbett (überzählig).

Bern:Caminada (ab 32. Schlegel); Untersander, Koivisto; Krueger, Blum; Andersson, Henauer; Burren, Colin Gerber; Rüfenacht, Arcobello, Moser; Praplan, Mursak, Jeremi Gerber; Pestoni, Heim, Scherwey; Sciaroni, Bieber, Berger.