Zurück
02.10.2019 | IM SLOT

15 Spiele...

So, die neue Saison hat Einzug gehalten. Und ja: Wir sind in der Vergangenheit schon besser gestartet. Aber auch schon schlechter. Der knorzige Start mag viele Gründe haben.

Aber auf jeden Fall gibt es im Moment keinen Grund für Panik. Überhaupt nicht. Auch wenn das ganz im Sinne von einigen wenigen Polemikern wäre. Kein Grund zur Panik, aber wir müssen dranbleiben und die weitere Entwicklung eng verfolgen. Schliesslich wollen wir keinesfalls in eine Negativ-Spirale geraten.
Was ich hingegen überhaupt nicht verstehe, wie man neue Spieler bereits nach wenigen Spielen derart kritisieren kann. Mark Arcobello hat 2016 bereits nach 44 Sekunden in seinem ersten Spiel für den SCB getroffen. Gaetano Orlando brauchte 1994 mehr als eine halbe Saison, bis er auf Touren kam und später zum unbestrittenen Leader wurde. Das sind Extrembeispiele. Seit jeher wissen wir, dass es im Normalfall sicher 15 Spiele braucht, bis neue Spieler in Bern angekommen sind und ihr bestes Hockey spielen können. Bei einigen geht es etwas schneller, bei anderen dauert es etwas länger. Also, warten wir doch noch ein bisschen ab, bevor wir uns Urteile erlauben.

Ansonsten hoffe ich, dass die Neuerungen im Umfeld des Spiels gefallen und Abwechslung bringen. Für alle, die unsere neuen Angebote noch nicht kennen, nachfolgend nochmals eine kleine Auflistung. Wir haben für die Regular Season 2019/20 den Gratiseintritt für Kinder eingeführt. Es gibt das neue Intro beim Einlauf unserer Spieler, und unsere Zuschauerinnen und Zuschauer kommen in den Genuss zahlreicher neuer Angebote im Bereich Essen und Trinken.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und uns einen erfolgreichen Oktober und «e Guete und Proscht» und viel Spannung und Vergnügen an unseren Spielen.