Zurück
03.10.2019

Beat Gerber fällt rund zwei Monate aus

SCB-Verteidiger Beat Gerber hat sich am Dienstag im Auswärtsspiel gegen den HC Fribourg-Gottéron einen schweren Bluterguss am Oberschenkel zugezogen.

Er musste noch in der Nacht auf Mittwoch wegen eines Logensyndroms (Gefahr, dass durch den massiven Bluterguss Muskulatur, Gefässe und Nerven geschädigt werden) operiert werden. Weitere Eingriffe werden noch folgen müssen.

Der dienstälteste SCB-Spieler, der bereits in seiner 17. Saison für die Stadtbernerspielt und mit sechs Meistertiteln SCB-Rekordhalter ist, wird seinem Team während rund zwei Monaten nicht zur Verfügung stehen.