Zurück
15.01.2020 | FACE OFF

Bis am Schluss...

Face-Off mit Rolf Bachmann

Die Anzahl Spiele sind bei den Teams unregelmässig und differieren zum Teil recht stark. Fakt ist aber, dass wir aktuell nach den beiden Spielen von gestern Abend an 9. Stelle, also unter dem Strich klassiert sind. Für uns ist das eine unbefriedigende Situation. Nach dem wir bereits einige Zeit unter dem Playoff-Strich platziert gewesen waren, konnten wir uns mit einem Zwischenspurt und fünf Siegen in Serie wieder auf Rang 8 vorarbeiten. Anschliessend folgten wieder einige Niederlagen, welche natürlich zum Sport gehören, aber darunter waren leider auch Spiele mit ungenügenden Leistungen. Nun gilt unser Fokus wieder, uns mit guten Leistungen und guten Resultaten über den Playoff-Strich zu arbeiten. Die beiden Spiele am kommenden Wochenende, am Freitag um 19.45 Uhr in der PostFinance-Arena gegen den HC Lausanne und am Samstag auswärts gegen Fribourg Gottéron werden eminent wichtige Spiele.

Die National League ist inzwischen extrem ausgeglichen, jeder kann jeden schlagen. Und vor allem gibt es keine Teams mehr, welche sich frühzeitig aus dem Rennen und um die Playoff-Plätze verabschieden müssen. Ich rechne damit, dass wir in dieser Saison bis zum Ende der Qualifikation hart und mit Vollgas für das Erreichen der Playoffs arbeiten müssen. Dabei schauen wir aber nicht zu weit voraus, sondern gehen Spiel um Spiel. Immer das nächste Spiel ist das Wichtigste!

Ich bin der festen Überzeugung, dass wir mit harter Arbeit die Punkte für die Playoffs erkämpfen werden. Dazu benötigen wir alle, nur im Team und zusammen werden wir es schaffen!