Zurück
10.09.2019

Mit Ach und Krach

Der Auftakt im Swiss Cup erwies sich für den SCB nicht ganz unerwartet als schwieriges Unterfangen.

Der Meister tat sichgegen das Farmteam des Playoff-Finalgegners äusserst schwer. In erster Linie lag es am SCB, der die Aufgabe wohl zu unkonzentriert in Angriff nahm. Kumuliert mit der für ihre Verhältnisse starken Leistung der Gastgeber ergab sich ausgeglichenes Geschehen. Und dem SCB gelang es nicht, im Verlauf der Partie entscheidend zuzulegen. Nach 40 Minuten stand es 0:0. Am Ende schaffte der SCB dank Toren von Inti Pestoni und Captain Simon Moser mit Ach und Krach und einem 2:1-Sieg den Einzug in den Cup-Achtelfinal.

Die Auslosung für die Achtelfinal-Spiele findet am Donnerstag um 12.30 Uhr statt und wird auf Teleclub Zoom übertragen.

 

EVZ Academy – SCB 1:2 (0:0, 0:0, 1:2)

Bossard Arena. – 446 Zuschauer. – SR Lemelin, Müller / Betschart, Bürgi. – Tore: 41. Pestoni (Heim) 0:1. 48. Oehen(Stadler, Volejnicek/Ausschluss Untersander) 1:1. 54. Moser (Rüfenacht, Arcobello) 1:2. – Strafen: EVZ Academy 1-mal 2 Minuten, Bern 2-mal 2 Minuten. – Bemerkungen: Bern ohne Kämpf (verletzt), Sciaroni (überzählig), Henauer (Langenthal) und Scherwey (Ottawa-Trainingscamp).

Bern: Schlegel; Andersson, Beat Gerber; Burren, Koivisto; Untersander, Blum; Krueger, Colin Gerber; Praplan, Mursak, Ebbett; Jeremi Gerber, Heim, Pestoni; Rüfenacht, Arobello, Moser; Grassi, Bieber, Berger.